Letzte Aktivitäten

  • MPI

    Hat eine Antwort im Thema Rutschhemmung der Fliesen verfasst.
    Beitrag
    Ja R10 ist richtig. Da in Toiletten mit dem Auftreten von gleitfördernden Medien gerechnet werden muss, also mehr als auf den üblichen Verkehrsflächen in z.B. Gaststätten/Kantinen (Pkt. 0.05), wie z.B. Feuchtigkeit durch regelmäßige Reinigung auch…
  • OLger MD

    Hat eine Antwort im Thema zulässige Fugenbreite bei Steganlagen verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von de Bakel)

    Da es sich hier um eine Badestelle handelt, ist die Gefahrenquelle "ins Wasser fallen" nachrangig.
    Es ist ein Barfußbereich und eine ggf. "öffentliche Badeanstalt".
    Da würde ich eher nach Vorschriften suchen, in denen es um den…
  • wasweissich

    Hat eine Antwort im Thema Regenwasser Fallrohr in Außenwand verfasst.
    Beitrag
    nur einer von mehreren schadensfällen :

    ich habe schonmal mit einem gigantischen aufwand nacheinander drei seiten/ecken eines kellers freigelegt auf der suche nach einer undichten stelle mit :
    terrasse erneuern
    spritzschutzstreifen abbauen/neu…
  • Ralf Dühlmeyer

    Hat eine Antwort im Thema zulässige Fugenbreite bei Steganlagen verfasst.
    Beitrag
    Mit das erste, was man als Kajakfahrer lernt, ist, sich NICHT in den Fugen von Steganlagen gegen Abtreiben zu sichern. Warum? Was passiert mit den Fingern im Fall eines feuchten Ausstiegs? Genau. Sie bleiben stecken.

    Aua!

    Von daher halte ich die 8 mm…
  • JanRi

    Beitrag
    (Zitat von de Bakel)

    Und was wäre deiner Meinung nach eine wirkliche Lösung?

    (Zitat von de Bakel)


    Ja... das ist aber schon fast seit Anfang des Threads klar. Ich habe das auch beim allerersten entsprechenden Hinweis verstanden. Die spannende Frage ist,…
  • Rose24

    Like (Beitrag)
    (Zitat von Anda)

    Ich auch!

    Grundsätzlich finde ich auch, und da bin ich ganz beim TE, dass Regenrinnen und Fallrohre keine optische Bereicherung der Fassade darstellen. Andererseits ist es mehr als fragwürdig, dass man allerorts versucht Wasser…
  • Rose24

    Like (Beitrag)
    de Bakel
    Bist Du Errichter des Steges? Dann mach den Schlitz zu.
    Bist Du Urlauber und hast Angst um Deine Kinder? Dann mach sie auf die Gefahrenstelle aufmerksam.
    Geht Dich der Steg irgendwas an? Dann sprich mit dem Eigner.
    Hast Du das nur im…
  • de Bakel

    Like (Beitrag)
    advocatus diaboli sagt: gilt dann nur für holzbrücken.
    wir haben das für holzdecks (stege, terrassen) früher mit 1cm gemacht - wegen holzschutz.
    gilt immer noch.
    die "Fachregeln des Zimmererhandwerks 2015 Balkone und Terrassen" schreiben 6-10mm vor -…
  • de Bakel

    Hat eine Antwort im Thema zulässige Fugenbreite bei Steganlagen verfasst.
    Beitrag
    Frau Maier natürlich ergeben sich bei einer Steganlage Gefahren.
    Das man da ins Wasser fallen kann ist jedoch klar erkennbar und zudem in der Regel "gewollt".
    Was nicht ohne weiteres erkennbar ist, sind so blöde kleine Fugen in denen dann…
  • Thomas B

    Hat eine Antwort im Thema Regenwasser Fallrohr in Außenwand verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Anda)

    Ich auch!

    Grundsätzlich finde ich auch, und da bin ich ganz beim TE, dass Regenrinnen und Fallrohre keine optische Bereicherung der Fassade darstellen. Andererseits ist es mehr als fragwürdig, dass man allerorts versucht Wasser…
  • de Bakel

    Beitrag
    (Zitat von JanRi)

    ... da nehme ich mal einen kleinen Auszug aus Deinem tread # 37

    (Zitat von JanRi)

    In der Dachkonstruktion muss ein klar nachvollziehbarer Lastfluss hergestellt werden, der zudem eine dauerhaft sichere Lastabtragung gewährleistet.…
  • Anda

    Hat eine Antwort im Thema Regenwasser Fallrohr in Außenwand verfasst.
    Beitrag
    Ich würde auch wirklich davon abraten. Ihr braucht ja dann an der Stelle einen komplett anderen Wandaufbau. Das soll dann wirklich ein Architekt lösen.

    Gehört das zu: „Oh, gefällt mir, das hätte ich auch gerne.“ Vielleicht sogar bei einem…
  • SirSydom

    Hat eine Antwort im Thema geklebten Badlüfter / Badventilator ersetzen verfasst.
    Beitrag
    ein scharfes Stemmeisen wäre vermutlich etwas besser geeignet.
  • Anda

    Like (Beitrag)
    (Zitat von TheTrickster)

    Am besten gar nicht, weil man Schäden erst sieht, wenn es zu Schäden am Gebäude gekommen ist.
    An sonsten ist das eine Frage der Detailplanung (LP 5)
  • ThomasMD

    Hat eine Antwort im Thema geklebten Badlüfter / Badventilator ersetzen verfasst.
    Beitrag
    Da hilft vermutlich nur, ein stabiles Messer mit leichten Hammerschlägen zwischen Ventilator und Decke zu treiben.
    Ein Allheilmittel um Baupfusch zu heilen gibt es leider nicht.
  • ThomasMD

    Hat eine Antwort im Thema Lüftungsanlage ohne Wärmerückgewinnung verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von SirSydom)

    Oh leider doch. Und sobald das Bad ein Fenster bekommt, wird sogar der Abluftventilator gern weggelassen.
  • macmike771

    Like (Beitrag)
    [x] Du hast keine Ahnung, davon aber sehr viel.
  • aber

    Thema
    Guten Tag

    Vor Jahren wurde in einem gefangenen Bad ein Badlüfter an die Decke geklebt und nicht geschraubt. Dieser Badlüfter soll nun ersetzt werden.

    Frage: Wie entfernt man einen an die Decke geklebten Badlüfter? Erste Versuche mit Ziehen per Hand…
  • Bauamateur

    Hat eine Antwort im Thema Abwasserentlüftung Neubau verfasst.
    Beitrag
    Ja, Abnahme ist schon erfolgt und komplett bezahlt. Wir haben von einem Unternehmen gekauft.
  • SirSydom

    Hat eine Antwort im Thema Lüftungsanlage ohne Wärmerückgewinnung verfasst.
    Beitrag
    Verstehe. Ein reines Abluftsystem zieht die Zuluft damit dann durch undefinierte Öffnungen, im Zweifel durch Siphons etc... Wird man im Neubau dann warhscheinlich nicht mehr antreffen, oder?