Beiträge von EmPunkt

    -Laufschienen der Rollläden 'schmieren,

    -Sektionaltorelemente und Laufrollen Garagentor 'schmieren"

    -Sandfilteranlage für Pool rückspülen

    -ggf. PV-platten durch Fachfirma reinigen lassen

    -Rasenmährobbie am Saisonende reinigen und Messer tauschen

    -Holzmöbel, -Treppe ölen

    -Steinarbeitsplatten in der Küche reinigen bzw neu versiegeln


    Viele Grüße M.

    Guten Morgen,


    der Anbieter bietet Dir eine Pergola an und DU sollst dich darum kümmern diese Konstruktion zu verbessern? Hat der Anbieter dazu keine Lösung, oder ist das eine Spezialkonstruktiln nur für Dich?

    Sofern die Pergola nicht seitlich durchlaufen wird wäre es eine Möglichkeit Stahlseile im X in die seitlichen Felder einzubauen? und diese so zu versapnnen.


    VG M.

    Morgen Leberwurst,


    mal von dem (suboptimalen) Plan den Frame-Pool einzugraben abgesehen, habt ihr auch mal überlegt wie die Poolleiter dann darin steht? Die sind ja so gebaut, dass sie innen und aussen auf gleicher Höhe stehen. Wenn der Pool aber innen tiefer ist, dann steht die Leiter auch entsprechend schräg naxh innen geneigt. D.h. dann auch gebastel an der Leiter (kürzen auf einer Seite) um sie gerade zu stellen.

    Weiterer Nachteil: Nach Abbau des Pool hast Du ein Loch im Boden......



    VG M.

    Ich b8n zwar nicht in der Baubranche aber sowohl meine Frau als auch ich machen seit C. Home Office.

    In wahlloser Aufzählung:

    -Höhere Disziplin bzgl. zu erledigender Aufgaben. Das Homeschooling und Kigaersatz lenkt tlw. stark ab.

    - Regelmeeting an anderen Standorten die vorher persönlich sein mussten, gehen auf einmal problemlos (wenn Skype funzt)

    - Man wird trotz Firmenhandy nicht so oft gestört.

    - Deutliche Reduzierung von Besuchstouristik durch Kunden oder Standortfremde Mitarbeiter

    -Ich spare jeden Tag ges. 40 Min.Fahrzeit u. 46km, meine Frau ca. 90Min u. 110km.

    -1/2 Std. länger ausschlafen

    -Deckt Schwachstellen bei der Internetverbindung auf (Firma und auch privat)

    - Firmenpoolfahzeuge sind auf einmal wiede verfügbar und müssen nicht Wochen im Voraus gebucht werden.

    -Bessere Abstimmung innerhalb der Abt. Wer macht was und wie ist der aktuelle Stand?

    -usw usf


    Sicher, einige Pkt. wie Homeschooling o.a. sind halt der speziellen C-Situation geschuldet, aber alles in allem finde ich es angenehmer und weniger stressig als den ganzen Tag im Büro zu sitzen.Der grösste Vorteil m.M. ist die gewonnene Zeit.


    Bleibt gesund

    M.

    Hi


    wir haben in der Nähe eine Fa. die Bewässerungsplanung durchführt, Rohre, Regner aller Arten, Verteilerkasten, Steuerungen usw. der Fa. Jäger verkauft. Habe einen Grundstücksplan mit Angaben zu Rasenflächen, Gemüse und Blumenbeet vorgelegt sowie Max. verfügbare Wassermenge (Leider Gartenwasseruhr und kein Brunnen da stark Eisenhaltiges Grundwasser). In Summe habe ich für ca. 500qm Rasen 3 Regnerkreise mit 7 Versenkregner mit unterschiedlicher Wurfweite, sowie kleine Sprinkler/Tropfbewässerung für die Beete ca 30qm. Alle Kreise elektronisch angesteuert, Regnerdauer, Anzahl der Tage uvm. werden über das Steuermodul geregelt. Das einzige was ich noch machen muss ist zum Winter hin die Ventile manuell öffnen, und per Kompressor entwässern

    Montage war DIY. Funktioniert seit 11 Jahren einwandfrei, ab und zu muss mal ein Regnerkopf ggf. gereinigt werden. Wenn ich mir vorstelle jeden 2. Tag ca

    4Std. den Garten zu wässern bzw. rechtzeitig den Wasserschlauch/ Regner zu verziehen....

    Die automatische Bewässerung Ist absolut gewonnene Freiheit, ausserdem muss bei Abwesenheit nicht immer jemand kommen um zu wässern. Kosten für Planung; Material(Rohre, Regner, Ventilbox und elektr.Steuerung) genau 980,33€.

    Würde ich immer wieder so machen.


    Nur so als Erfahrungsbericht.


    VG M.

    Hi,


    ich würde mich für Variante 1 entscheiden weil:

    Schachtabdeckung schaut sich Weg.

    Jederzei Zugang zum Brunnen

    Jederzeit Zugang zur Pumpe.


    Ich würde die Pumpe nicht unter einem Hochbeet versteck nwollen öder in einer Truhe die dann doch irgendwann im Weg steht/kaputt geht.


    Vielleicht wäre es noch eine Möglichkeit Variante 1 zu machen, aber die Schachtabdeckung tiefer und einfach zu überpflastern. Gehe mal davon aus, dass der Deckel überfajhbar ist.


    Wir haben ebenfalls einen Schacht in der Terasse (Zug an Verteiler DV-WP). In diesem Fall habe ich aussen herum gepflastert, belegte den Deckel mit Kies und stellte einen Pflanzentopf darauf. Für Wartungsarbeiten hat.man einen geringen Aufwand um daran zu kommen.


    VG M.

    Guten Morgen,

    Heute Nacht gegen 3:00 war bei uns der SturmHöhepunlt. Im Garten hats ein paar große Blumentöpfe erwischt, den Kugelgrill weggekugelt und trotz Riesenschirmständer mitsamt Sonnenschirm umgelegt. Lkw fuhren eben noch Schlangenlinien auf der A61

    Aktuell fahren keine Züge oder S-Bahnen, im RP-kreis und den Eltern ist es überlassen ob die Kinder zur Schule gehen oder zu Hause bleiben


    VG M.

    Ganz ehrlich. Ich würde mir an deiner Stelle mehr Gedanken um den Schimmelbefall machen wie um hypothetische Asbestfasern.

    Entweder habe ich das überlesen, aber was wird dagegen unternommen wenn Du direkt daneben schläfst?


    VG M.

    Mal von allen technischen Möglichkeiten abgesehen, sagt einem doch eigentlich der gesunde Menschenverstand, dass Strom und Wasser gleichzeitig eine sehr ungesunde Kombination (für Menschen und Tiere) sein können. Das habe ich nicht nur von meinen Eltern sondern auch in der Schule gelernt.

    Da kann ich wirklich nur mit dem Kopf schütteln bei soviel Unbermuft bzw. Fahrlässigkeit.


    VG M.

    Beim Bau unseres Hauses (RLP) vor 10 Jahren, hat unser Schornsteinfeger nach Anfrage durch den Architekten höchst offiziell auf Dachhaken o.ä. verzichtet, die Firsthöhe ist bei ca. 8,50. 9m wären die Obergrenze um von unten zu kontrollieren bzw kehren. Das macht er auch .Da wir mit Erdwärme heizen ist der (Holz)Ofen eh nur zur Gemütlichkeit da und wird <15x in der Heizsaison verwendet.

    VG M.

    Der Aufwand bei der Steuererklärung ist wirklich nicht hoch.

    Im 1. Jahr musste ich die eingespeisste Strommenge (bzw. Erträge in €) monatlich ans Finanzamt melden. Am Jahresende die Märchensteuer abführen und in der Steuererklärung alles miteinander "verrechnen". In den ersten beiden Jahren ließ ich das allles meine Steuerberaterin machen. Seit 4 Jahren mach ich das über die Elster-Software selbst.

    - Am Jahresende die Umsatzsteuer abführen

    - bei der Steuererklärung dann den Jahresertrag(also Gewinn-Abschreibung)


    Funktioniert für mich als Laie problemlos.


    VG M.

    Nachdem ca. 9Jahre plus ein paar Wochen vergangen waren, hat uns die finanzierende Bank angesprochen wie es weitergeht. Wir hatten dann mehrere Gespräche zur Weiterfinanzierung, Ablösung der Summe usw. Klar dass uns die Bank halten wollte, aber wir hätten auch die Restsumme nach Ablauf der 10Jahre zahlen können (wenn wir so "reich" gewesen wären.😀).

    Aber wichtig ist, dass das Thema frühzeitig angegangen wird (wie die Vorschreiber schon schrieben). Dann kann man alle Möglichkeiten abwägen und entscheidet nicht übereilt.


    VG M.

    Hm, wenn man eh schon Musik hört, dann noch ein Fach-Hörbuch dazu? Denke da bleibt vom HB nix oder nicht viel, hängen. Oder man konzentriert sich auf das Buch und nicht auf den (wenigen) Straßenverkehr.

    Hi Kalle


    mein Arbeitsweg ist zum Glück nicht so lang (20 min von der Haustür bis zum Büro) aber wir haben Audible jetzt schon öfter für lange Urlaubsfahrten nach Frankreich genutzt. Es waren allerdings eher "leichte" Bücher, keine Krimi oder Action. Denke die beiden letzt genannten Genre lenken eher den Fahrer ab, während man bei leichter Kost auch drüber hören kann ohne etwas zu verpassen.

    Die Jungs haben in der gleichen Zeit DVD mit Kopfhörer gesehen.

    Ich fand die Hörbücher eine gute Abwechxskung zur Musik.

    Fazit: Ich find's gut, kann auch das Hörbuch übers MMI vom Audi steuern.


    VG M.

    Hallo Zusammen,


    bestes Winterwetter am WoE mit Sonne pur und nahezu wolkenlos, um die 0Grad

    Aktuell -6,5 und der Blutmond über dem Pfälzerwald gut zu sehen.

    @ Schuldenuhr:

    Wir haben vor 9 Jahren(damals Neubau) nur im Arbeitszimmer und Eltern-Schlafzi. günstiges Laminat (ca. 10€/qm) aus dem Baumarkt incl. der angebotenen Rollen-Trittschalldämmung verlegt. (Kizi Bodenbeläge kamen später.)

    Vorteil: Ging schnell, günstig.

    Nachteil: Trotz gleicher Raum- Temp wie in den KiZi in denen Korkboden aus dem Holzfachhandel liegt (Verlegung war ebenfalls DIY 😁) gefühlt kälter an den Füßen.

    Falls ich mal das Eltern-Schlafzi renoviere, dann kommt dort auch Korkboden rein. Ins Arbeitszimmer würde ich wieder Laminat legen.


    Viele Grüße M.

    Schuldenuhr : Wir haben auch Wände mit dem Streichputz gemacht. Andere Wände mit Vliestapete die dann in unserem Wunschfarbton lasiert wurde. Die Vliestapete hat ein Muster welches durch die Lasur zum Vorschein kommt.

    Wie schon geschrieben haben wir uns in einem Malerfachgeschäft erkundigt. Die hatten z.b solche Probewände mit den versch. Oberflächen (tapeziert, Streichputz uvm.) Da konnten wir uns wirklich gut informieren.


    Viele Grüße M.

    Schuldenuhr :

    Weiss nicht ob es zur Entscheidung beiträgt. Unsere feststehendes Glasseitenteil (2,25m Höhe x 1,50 Tiefe) ist 10mm stark. Und das leichte Schwingen beim Abziehen ist auch zu beobachten. Ich persönlich würde mich immer für das dickere ESG entscheiden, einfach wegen der gefühlt höheren Belastbarkeit.


    Viele Grüße M.

    Hi Schuldenuhr


    unsere Betondecken haben wir mit "Streichputz" weiss gestrichen. Ist Farbe mit Quarzsand (oder sowas ähnliches) drin. Die grössten Poren,waren nicht viele, wurden zugespachtelt. Dann Haftgrund/ Grundierung drauf und 2x gestrichen. Durch den Quarzsand entsteht eine nicht sehr grobe Struktur und diese deckt auch sehr gut. Würden wir wieder machen.


    VG M.

    Hm da habe ich mich missverständlich ausgedrückt. Bei der Produktentwicklung werden die Kundenspez Normen beachtet und bei der anschließenden Qualifizierung im Labor auch dagegen geprüft. Nur bei der Fertigung und den Prüfungen in der Fertigung bestimmen wir (mit Einschränkungen) was geprüft wird.

    Aber ich glaube das führt doch zu weit am TO-Titel vorbei.


    Viele Grüße M.

    Hallo Zusammen,


    hat zwar mit Bauen nicht direkt zu tun, aber ich arbeite bei einem Lieferanten der Autoindustrie und wir haben einen gesamten Fertigungsbereich als ESD Bereich. D.h. in diesem Fall Zugang nur durch eine Schleuse mit ESD-Schuhen, ESD-Mantel und Handgelenksband zum Anstöpseln an die div. Arbeitsplätze. Es sind Messpunkte zur regelmäßigen Kontrolle der Ableitfähigkeit vorhanden, es sind sogar nur bestimmte Reinigungsmittel erlaubt. Ausserdem müssen wir die Einhaltung der Normen durchregelmäßige ESD-Audits nachweisen und benötigen einen ESD Beauftragten am Standort.


    VG M.

    Hm ich könnte mir so eine Art Gummiketten-Antrieb vorstellen. Die Ketten stützen sich seitlich an der Rinne ab und sorgen für Vortrieb.
    Oder Vakuumsauger (falls die Rinne nicht zu uneben ist.


    Viele Grüße M.