Beiträge von Madbaut

    Hi,


    also du willst auf [definition=36,0]KfW[/definition] Werte kommen, aber die Förderung nicht mitnehmen?


    - Besserer Zinszatz für 100k
    - 5.000€ Tilgungszuschuss
    - Energieberater wird von der Bafa zu 50% gefördert
    - Mit [definition=36,0]KfW[/definition] hast du auch Anspruch auf BaFa
    - Heizung - Biomasse, Brennstoffzelle oder Wärmepumpe wird gefördert
    - Solarthermie wird nach Fläche gefördert


    Und du meinst das rechnet sich nicht?
    Bei uns macht das etwa 16.000€ aus und dazu kommen ca. 50€ weniger Heizkosten im Monat, wenn nicht sogar mehr.


    Ich würde dir raten, frage mal noch einen anderen Energieberater. Du hast dir ja hier schon eine weitere Meinung geholt, dem kannste die ganzen Daten mal mitbringen.


    Mad

    Hallo,


    langsam nervt dieser paranoide Wahn vor ausgehenden Links, zumal die eh noFollow sind.


    Man kann nicht mal jemand helfen, wenn es dazu etwas sinnvolles gibt. Ich habe zB einen Artikel mit 7 Videos zu den möglichen Förderungen beim Hausbau, nicht zuletzt weil mich keiner beraten hat und ich dadurch einiges mehr zahle. Da ist nicht einmal Werbung drauf. Oder wer kennt Bürgermeister Förderung oder weiss, dass die Kirche auch mal zinslose Kredite vergibt.


    Aber es würde anderen helfen und Google will das sogar, damit sie gut von schlecht unterscheiden können. Und ja, es ist Werbung für meine Seite. Was ist daran so schlimm? Wenn man gibt, kommt meistens auch was zurück. :wall:


    Mad

    Hallo,
    ich habe gestern einen Artikel zur Vollfinanzierung geschrieben, ist aber noch nicht online und geht um den Neubau.
    Aber mein erster Gedanke war, dass man für den Erwerb von Immobilien auch Förderungen bekommen kann. Vielleicht kannst du dadurch die Summe reduzieren.


    Darf man einen Link setzen? Ich habe die Förderungen als Videos online.


    Zitat

    Mach mal einen Termin mit Deinem Steuerberater, denn wenn Du die Wohnung später vermieten willst, kannst Du vielleicht die Finanzierung
    steuerlich optimieren.

    Vermietung gilt in dem Sinne nicht als Gewerbe und man kann nur einige laufende Kosten oder spätere Handwerkskosten absetzen. Außer du kannst es als richtiges Gewerbe vermieten, zum Beispiel Büroräume. Dann kannste die MwSt zurück bekommen. Allerdings verzichtet das FA nicht darauf. Wenn du später wieder privat machen möchtest, musst du nachzahlen und teils über eine Schätzung, die höher ausfallen kann.


    Mad