Beiträge von SG3

    Ich habe mein Bad auch erst isoliert, dann gefliest und dann die Wanne gestellt. Danach habe ich die Wanne eingefliest. Das heißt, selbst wenn Wasser hinter die Wanne laufen würde, würde es keine Baumschulen nach sich ziehen. Und Rigips in Bädern werde ich nie verstehen. Sorry.

    Ganz genau.

    Und genau diese Personen muß man ohne wenn und aber knallhart los werden.

    Da bringt es auch nichts, wenn es die Gesetze zwar gibt, aber nicht angewendet werden.

    Die rechte Keule zieht in der Allgemeinheit immer weniger.

    Was ich als richtig erachten würde, wäre...


    Wer hierher kommt, hat sich vollumfänglich einzugliedern.


    Sprache, westliche Werte, selbst auch für den finanziellen Lebensunterhalt sorgen. Bitte auf dem legalen Weg.


    Arbeitserlaubnis nach spätestens 2 Monaten.


    Wer straffällig wird, wird ausgewiesen, ohne wenn und aber.


    Keinerlei Unterstützung für Abgewiesene.


    Keine Duldung von Abgewiesenen.


    So, viel Spaß, beim prügeln.

    Und wenn man schon mal beim prügeln sind, gleich mal darüber nachdenken, ob andere Länder, die auf dem rechten (!) Weg sind evt. gar nicht so verkehrt liegen.

    Da ich keine Lust mehr auf ellenlange Texte habe.... maßgefertigte Möbel Messe ich erst auf, wenn baulich Alles fertig ist. Türzargen würde ich ganz einfach auch 1 cm tiefer einsetzen. Da braucht man nicht seitenlang lamentieren.

    1 cm weniger Dämmung kann man energetisch bestimmt berechnen, aber im normalen Wohnumfeld ist es unerheblich.

    Grundsätzliche Zustimmung und es ist sicherlich nicht so, dass alle meiner Bekannten meine Ansichten teilen. Selbst meine Familienmitglieder tun dies nicht.

    Aber: Es gibt eine Grenze. Und mit offen zur Schau gestelltem Rechtsextremismus, wie er in Teilen der AfD vorkommt - ein Björn Höcke könnte mein Bruder sein und ich würde nicht mehr mit ihm reden - wäre diese Grenze mehr als überschritten. Und Vertreter der AfD übertreten diese meine Grenze ziemlich oft.

    Ja, es kommt auf den Menschen an. Das hat aber weniger mit einer Partei zu tun.

    Unter Merkel war die CDU nach links gerügt, wo sie in großen Teilen heute noch ist. Das erkennen Wähler, die Konservativ wählen wollen und handeln auch so.

    Das ist das Problem, was auch ich sehe. Auch eindeutig an bis auf den Wortlaut identischen Wahlplakaten von CDU früher und AfD heute.

    Worauf willst Du hinaus?

    Das zweite Zitat ist übrigens leer, was es sehr schwer macht, Deinen Aussagen zu folgen...

    Ja, du hast Recht. Was ich zum Ausdruck bringen wollte ist.... Es liegt an jedem selbst, den Kontakt zu jemandem abzubrechen, nur weil er anderer Meinung ist. Bei welcchem Thema auch immer.

    Ich finde durchaus, das man auch politisch gegensätzlicher Meinung sein kann und trotzdem Kontakt pflegen kann.

    Ich vermute, SG3 berichtet hier von seinen selbst geführten Gesprächen als Mitarbeiter im Kundendienst bei den Kunden zuhause. Von einer Hotline habe ich nichts gelesen! Das dürfte ein banales Missverständnis zwischen Euch sein!

    An ein Missverständnis glaube ich nicht, aber an das Ziel, es ins lächerliche zu ziehen.

    Wo fragst Du denn sowas? Montags auf der Pegidademo oder Freitags kurz vor Mitternacht in der Eckkneipe am Tresen?

    Ich habe jedenfalls auch kein Problem damit "zuzugeben", dass ich Grün gewählt habe und trotz gemachter Ungeschicklichkeiten vermutlich wieder wählen werde.

    Im Kundendienst SHK. Also ganz guter Schnitt durch die Bevölkerung. Also verschone mich bitte mit Unterstellungen, das ich irgendwelche gerade nicht politisch gewollten Bevölkerungsgruppen (!) befragen würde. Das ist Blödsinn !

    Ja - aber Karo ´s Beitrag bezog auf DAS Chaos, das eine zukünftige Regierung hinterlassen könnte, wenn sie ihre ganze dummen Sprüche wahr werden läßt.

    Dein Aufräumen bezieht sich auf die Tatenlosigkeit div Regierung unter schwarzer Ägide.

    Könnte ! Da kann man natürlich auch die Sicherheit fürs Chaos wählen. Dann weiß man wenigstens das es kommt.

    Diese Regierung wurde aber von einem ganz grossen Teil der Bevölkerung gewählt...samt ihres Wahlprogramms. Hat denn nun das Wahlvolk gehofft, das das alles nicht so kommen würde, quasi den üblichen Muster "Wir versprechen viel und halten dann nichts davon" zu folgen?


    Off-Topic:

    Was man leider nicht abwählen konnte, waren ein paar ausserpolitische Störungen, egal ob nun eine Pandemie immer noch ungeklärter Herkunft, eine Handvoll grössenwahnsinnige Diktatoren, die Krieg spielen müssen usw.

    Ja, das schon...nur das hinterher aufräumen ist eine Sch...Arbeit. (Schau mal nach Polen, was da alles ansteht...da war jahrelang eine Partei am Regieren, die zur Wahrheit auch eine tiefentspannte Einstellung hatte...)

    Schon irgendwie merkwürdig, das man kaum Menschen findet, die zugeben, diese Politik gewählt zu haben.

    Dubkennst alle wahlberechtigten Deutsche persönlich, um eine solche Aussage treffen zu können?

    Ich z.B. begebe mich weder wegen der geplanten Mauterhöhung noch wegen der Verteuerung des CO2,Preises in eine Opposition, da ich die Maßnahmen prinzipiell richtig und gut finde.

    Einzog der IMHO parallel dringend notwendige massive Ausbau des ÖPNV fehlt mir nach wie vor, vom massiven Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Autos und der Verfügbarkeit quasi emissionsloswr LKW ganz zu schweigen.

    Emissionsloser LKW ? Da sind wir beim Kauf bei Faktor 3 gegenüber einem Diesel LKW. Selbverständlich wird das auf den Kunden umgelegt.

    Und wer ist "der Staat"?

    Ist das nicht derselbe?

    Ja, der Staat sind unter anderem die Bürger.

    Das Problem, welches ich sehe, liegt daran, das mir vom Staat, so nenne ich das Kind jetzt mal, gefühlt willkürlich Geld aus der Tasche gezogen wird, ohne Einfluß darauf zu haben und ohne mich wehren zu können. Lohnsteuer und Sozialabgaben werden von vorn herein abgezogen und beim Einkauf von Allem sieht es genau so aus. Klar kann ich mich einschränken und weniger kaufen, was ich auch immer muss. Es ist ja sehr schön, das das der Allgemeinheit dienen soll. Leider wird deutlich zu oft, mit vollen Händen ungefragt verteilt

    Ja, aber das, was die anderen Parteien machen, kann man ebenso zerstörend nennen.

    Als Beispiel die Erhöhung der CO2 Steuer und die Erhöhung der Mautgebühren im nächsten Jahr. Das Ergebnis wird die erneute Verteuerung im nächsten Jahr sein. Wer profitiert ? Der Staat. Wer verliert ? Der Steuerzahler. Es ist ja nicht so, das alle Einwohner, die in die Sozialsysteme einzahlen, dementsprechend davon profitieren oder ein Mehrwert entsteht. Ja klar kann man sagen, die AfD würde es ja auch nicht besser machen. Aber die sind ja kaum an dem Steuerirrsinn beteiligt.

    Ist schon echt skurril: Eine homophobe, deutschtümelnde, frauentechnisch in den 50er Jahren stehende Partei hat eine queere, in der CH lebende Parteichefin.

    Alice Weidel lebt in eingetragener Partnerschaft mit einer in Sri Lanka geborener Frau zusammen. Einfach mal drüber nachdenken.

    Youtube ist ausschließlich für Fakenews verantwortlich. Weißt du doch.

    Oh ja, erst war es Corona, obwohl es die Maßnahmen waren, das der russische Angriffskrieg auf die Ukraine. Gab es eigentlich schon Kriege ohne Angriffe ?

    Irgend einen Grund wird es immer geben, um Preissteigerungen zu rechtfertigen.