Beiträge von xnetworkerx

    Wichtig wäre uns: Ersatzteile auch in 10 Jahren, einstellbare Spülmenge.

    Wenn ich ich die Suche auf die mir bekannten 3 großen Hersteller (Grohe, Geberit, V.-Boch) beschränke, gibt es immer noch eine große Auswahl. Worauf sollte man achten? Lohnen sich die Sets wo alles dabei ist (inkl. WC)?

    Sehe das ebenso. Der Raum wird nur von uns genutzt ist kein öffentliches Büro.

    Ja, Schorni hat sein OK gegeben. Was meinst du mit "rechnen lassen"

    1995

    Befindet sich der Keller komplett im Erdreich?


    Die beste Lösung wäre eine Außendämmung . Der Aufwand hierfür ist aber nicht zu unterschätzen, und Aufwand kostet Geld.

    Die zweitbeste Lösung wäre dann eine raumseitige Dämmung. Diese Variante sollte aber nicht ohne einen Bauphysiker ausgeführt werden, denn das kann schnell in die Hose gehen. Bei geringen Dämmstärken könnte das machbar sein, ob es für EnEV reicht, das zeigt sich bei der Planung. Da stellt sich dann auch die Frage, welches Material zum Einsatz kommen soll. Mit ein bisschen Styropor an die Wand kleben ist es nicht get

    Ja zu 95% im Erdreich

    Wir haben uns eine Doppelhaushalte gekauft und renovieren fleissig. Nun ist die Überlegung einen Teil des Kellers als Büro und Gästezimmer zu nutzen. Der Fussboden hat eine Dämmung und darauf ist Estrich. Die Wände sind Betonschalelemente die in der Mitte mit Beton vergossen worden sind.

    2 vorhandenen Kellerfenster sollen gegen normale Fenster getauscht werden.

    Da die Wände sehr kalt sind, stellen wir uns die Frage was wir dagegen tun können um nicht enorme Heizkosten zu haben. Ein Heizkörperanschluss ist vorhanden und ein kleiner Kaminofen soll folgen.

    Gibt es eine Empfehlung wie man kostengünstig den Keller dämmen kann?