Beiträge von kb273

    okay, vielen dank für die schnellen Infos. Ich bin absoluter laie und versuche mich durch diesen Dschungel zu kämpfe :D


    also heisst das jetzt, es müssen Schutzrohre über die [definition=30,0]FBH[/definition] bei Kellenschnitten oder eher nicht? :/

    Der sagt nix dazu, jeder schiebt es auf den anderen, der bauleiter auf den Heizungsbauer, der auf den Estrichleger und der auf den Bauleiter.


    Er hat sich nur mal so nebenbei geäußert 'in der regel sind diese rohre schon verlegt' aber solche aussagen nützen mir leider in 5-10 jahren nix wenn sich an den Türschwellen was bewegt, reißt etc.

    Hallo zusammen,




    zur kurzen erklärung, in unserem Neubau durch einen Bauträger wurde in sämtlichen Türschwellen keine Schutzrohre über der [definition=30,0]FBH[/definition] verlegt. Es ist ein Anhydriteßtrich und es wurden Kellenschnitte gemacht. Dies kam uns sehr komisch vor da in allen anderen Häusern in der umgebung diese Schutzrohre verlegt wurden. Nun die Frage, müssen diese Schutzrohre über die [definition=30,0]FBH[/definition] trotz Kellenschnitt? bzw. müsste zu den Räumen evt sogar eine Dehnfuge sein oder ist ein Kellenschnitt mit einer Dehnfuge gleichzusetzen?



    ich danke euch schon einmal für eure Mühe :)


    lg und schönen abend :)