Beiträge von Frau Maier

    Ähm... Also steht auf dem Grundstück bisher noch gar keine Garage, nur die, die in einem Gebäude integriert sind, aber die zählen ja nicht. Ich würde es so sehen, dass man dann die 50qm Garage verfahrensfrei bauen dürfte, weil gibt ja noch keine.


    Fertiggaragen gibt es doch auch fertig geplant mit Zeichnung und Statik vom Hersteller. Da kann man sich dann das ganze Brimborium sparen. :)

    Ich verstehe es so, dass auf einem Grundstück nur 50 qm Garage gebaut werden darf, egal wann, wie und warum sie gebaut wurden. Mehr als 50 qm geht nicht. Steht da schon eine und die hat 20qm, dann darfst Du nur 30 qm dazu bauen, egal wann, wie und warum die 20qm vorher gebaut wurden.

    Seit Beginn meiner Berufstätigkeit kenne auch ich das als den Regelfall im Neubau. Neuerdings wird gelegentlich auch manchmal über Frischwasserstationen nachgedacht.

    Bei allen mir bekannten Bauvorhaben bezüglich MFH war das nie Thema. Besagte Wohnungsbaugesellschaft hat in letzter Zeit bei Renovierungen ältere Wohnblöcke in gemeinsame BHKW zusammen gefasst, die vorher noch mit Ur-alt Etagenölheizungen beheizt wurden. Selbst da kam man nicht auf die Idee Etagenheizungen oder ähnliches einzurichten, bzw das WW zu dezentralisieren.


    DLH habe ich nur selten erlebt, meist da wo sich ein extra Warmwasserstrang nicht gelohnt hatte, z.B. beim Umbau eines Altbaues, Nebenstelle im Industriebau usw. Im MFH-Neubau noch nie gesehen.

    Mit Legionellenvorsorge im ganzen Rohrnetz und jährlicher Beprobung? + Abrechnungserfassung.

    Zentralww ausserhalb vom EFH ist nicht mehr zeitgemäß

    Hä?

    Ich bin mit den Bauvorhaben einer örtlichen Wohnungsbaugesellschaft vertraut und die bauen ausschließlich MFH mit zentraler Warmwasserversorgung. Auch andere die ich kennen gelernt habe machen es gleich. Worüber sprichst Du da? Mag aber in Hannover anders sein...

    Welcher Wirtschaftskrieg? Ich merke keinen Wirtschaftskrieg. Der Mäc ist bei uns billiger als in den USA. Ist doch gut. Und das wird er, bei dem Preisunterschied, auch lange Zeit so bleiben. Das ist aber auch nur beim Big Mac so. Unterhaltungselektronik ist in den USA oft billiger als bei uns. Man könnte auch einen, ich nehme mal willkürlich ein Produkt das es überall gleich gibt, Pentax K-1 Preisindex machen. Dann sähe es anders aus. Dann wären wir unter den teuersten.


    Döner ist übrigens billiger um satt zu werden als Mac... :P

    Ich hoffe der Durchlauferhitzer ist jetzt wieder vom Tisch. Da macht man sich die Mühe günstigen Wohnraum zu schaffen, wo dann voraussichtlich Menschen einziehen werden, die es nötig haben und die dürfen dann für jeden Tropfen warmen Wasser tief in die Tasche greifen. Das kann es wohl auch nicht sein.

    Ich versuche Euch gerne, so das von Interesse ist, auf dem Laufenden zu halten. Und ein kleines Teelicht stelle ich trotzdem auf, dass es einigermaßen mit dem avisierten Preis hinkommt. ;)

    Ja mach das, unbedingt. Solche Projekte sind immer von Interesse. Selbst wenn es paar Hundert/qm mehr werden, egal. :)

    Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, kann man auf doppelt beplankten GK Ständerwänden gerade mal 50 Kg pro Aufhängepunkt aufhängen. Zu wenig für sämtliche Sanitäranlagen. Bei Hängeschränken wäre ich auch vorsichtig und würde in die technische Beschreibung gucken. Evtl. eine Verstärkung in die Wand einbauen und dann auch einen Plan den Mietern aushändigen wo Hängeschränke genau zu befestigen sind.

    In den 15 qm die gar nicht so wenige Wohnzimmer im Mietswohnungsbau haben wird es schon haarig mit Wäsche trocknen. Dann kommt noch das Kochen dazu und die Bewohner und fertig ist das Tropenklima. Da muss man aber ganz schön lüften, um das weg zu bekommen.

    Ja es gibt immer zig Argumente dagegen. Aber besser solche Argumente beiseite wischen, als Tropenatmosphäre in den Wohnungen.

    Dort wo ich solche gesehen habe, wurden sie auch gerne angenommen. Natürlich gibt es immer einzelne, die sich dagegen wehren. Die leben dann in den Tropen. Ich selber habe in letzter Zeit auch mehrere solche Gebäude mit Wasch- und Trockenraum geplant. Wurde so vom AG gewollt und sie werden tatsächlich auch angenommen. Eine mir bekannte Wohnungsbaugesellschaft baut auch fast nur so. Private Hausbauer hingegen wollen das oft nicht. Da zählt jeder qm der sich vermieten lässt und wie die Bewohner dann mit ihrer Wäsche zurecht kommen ist deren Problem. So zumindest meine Erfahrungen.

    "Da müsste ich ja die schwere nasse Wäsche bis auf den Boden hochschleppen" hab ich mehr als einmal gehört. Und schwupps steht so ein "schickes Drahtdingsbums im Wohnzimmer, dass dann hervorragend zur Haltung subtropischer Tiere und Pflanzen geeignet ist

    Dagegen hilft auch ein Waschmaschinenraum, wo z.B. jeder seine eigene Waschmaschine hat. Dann bleibt die schwere nasse Wäsche vor Ort.

    KS oder Poroton oder Porenbeton ist auch eine Frage der Statik. Bei mehrgeschossigen Häusern wird gerne KS verwendet, weil mit weniger Wandstärke mehr Wohnfläche und auch ein besserer Schallschutz möglich ist und dazu der Stein mehr trägt. Die Frage nach dem Material sollte man wohl besser dem Planer überlassen. Nenne eher deine Anforderungen und schau was dann raus kommt und dann geht es ans schlank rechnen.

    Das Problem sind auch die Wäscheständer in der Wohnung, die zusätzliche Feuchte rein bringen. Es scheint heute für Vermieter wohl nicht mehr In zu sein Trockenräume zur Verfügung zu stellen. Zumindest sehe ich diese in MFH immer weniger.

    Manufaktum bedient doch das gute Gewissen etwas besonderes gekauft zu haben. Der Kunde verlässt sich darauf und schaut gar nicht, dass man wo anders genau gleiches für weit weniger Geld bekommt. Das gibt es im Mode-Business auch. D gibt es Versender, die zwei Labels haben, für die gehobene Klasse und dem typischen Schnäppchenjäger. Da werden teilweise die gleichen Sachen für unterschiedliches Geld verkauft. Es gibt anscheinend genug Menschen, die sich gar nicht groß umschauen ob es Alternativen gibt.

    Wurde vorher schon eine Probe genommen, dass es asbesthaltig ist? Hast Du dir vorher die nötige Befähigung des AN angesehen? Bzw hat er behauptet er habe das? Ich würde jetzt auch sofort still legen. Gleich morgen Früh hin, damit nicht so weiteres passiert, bzw schon heute Abend entsprechend absperren. Naja gut, war schon gestern Abend...