Beiträge von ThomasMD

    Ich habe mir für meinen Datenlogger aus ganz dünnem Kupferblech so einen Anlegefühler gebastelt.

    Für meine temporären Aufgaben reicht ein dickes Umwickeln mit Filz o.ä.. Dauerhaft wäre selbstklebendes Armaflex besser.



    ...

    4. Sind Energieberater bzw. die Aussteller des Ausweises verpflichtet, diese Werte miteinzubeziehen?

    Meiner Auffassung nach, können die bei einem Verbrauchsausweis, und um den handelt es sich hier vermutlich, nur die Daten und Verbräuche berücksichtigen, die ihnen der Auftraggeber zur Verfügung stellt. Das sind keine Detektive.

    Ok, ich kann Euch verstehen. Wobei die Infektionsgefahr vermutlich nur in der Bahn bestanden hätte. Auf dem Domturm, der Lichterwelt und der Bratwurstbude hätten wir ausreichend Abstand und Freiluft gehabt.

    Aber sei es wie es sei, ich steige am Donnerstag auf jeden Fall die 432 Stufen hoch und nehme Stativ, Knipse und eine Thermoskanne mit.

    Vielleicht hat ja OLger MD Lust?


    Ja Thomas T. , Magdeburg hat sich recht vorteilhaft entwickelt.

    Wir können gern den Besuch auf später verschieben. Dann allerdings ohne Lichterwelt.

    ...aber ich meine, dass man als Mieter nach 10 Jahren das Recht auf einen neuen Teppichbelag hat.

    Ich bin kein Jurist, habe aber bescheidene Vermietungserfahrungen in einer nicht ganz kleinen Wohnungsbaugenossenschaft.

    Soviel vorweg: Einen formalen Rechtsanspruch auf einen neuen Teppich gibt es nicht.

    Der TE ist erst vor 2 oder 3 Jahren eingezogen und hätte zu diesem Zeitpunkt die Nichteignung des Teppichs protokollieren müssen.

    Vielleicht hat er das ja? Hat schon jemand nach der Zustimmung des Vermieters gefragt?

    Mir ist die Schreibweise des TE zu anstrengend, um nochmal alles aufzurollen.

    Durchgehende Schutzrohre bis zum Dachspitz hätten so große Biegeradien verlangt, dass man sie im Schacht nicht unterbringen kann. Die beschriebene Methode erscheint mir sehr vernünftig.

    Ist denn der Rohrquerschnitt überhaupt ausreichend für ein dickes und steifes CAT 7 ?

    Der Eli könnte sich ja auch darauf berufen, dass nur das J-Y(ST)Y ausgewechselt werden muss.

    Erfahrung besteht aber bei gelernten DDR-Elektrikern schon.

    Wir hatten bis auf wenige Ausnahmen nur Alu-Kabel und -Leitungen und hier auch Mischinstallationen in Altanlagen.

    Eine Zeitlang war ich auch Betriebelektriker in der Spirituosenfabrik und hatte für den Weinkeller, wegen der aggressiven Atmosphäre eine Sondererlaubnis zum Bezug von Kupferleitungen.

    Da gab es klare Materialtrennungen in den Verteilungen im EG. Keine Berührung der Metalle - keine Probleme.

    Später dann als Netzmonteur wurden in der Freileitung alte Hausabspannungen aus Kupfer auf das neue Leiterseil aus Alu geklemmt. Die Freileitungsklemmen sorgten dafür, dass sich die beiden Leiter nicht berührten. Keine Probleme, nie.

    Mehr Mischmasch gabs bei Oma ihrem klein Häuschen. Da hat man dann auch versucht, nicht alt und neu wild durcheinander zu klemmen, aber auch in solchen Anlagen sind mir keine Korrosionsprobleme bekannt.

    Das Hauptproblem hatte der Leiterwerkstoff Aluminium ganz ohne Fremdeinwirkung: Alu fließt unter Druck, wie Knetmasse. Eine festangezogene Klemmenschraube wird nach ein paar Monaten locker und der Übergangswiderstand erhöht sich und mit ihm die Temperatur bei entsprechendem Stromfluß. So brannten unzählige Abzweigdosen unbemerkt aus und fielen erst später durch einen braunen Fleck in der Tapete auf.

    Der Dachhase fragt aber ob die ungezählte Leitung unter Putz (ob nun mit oder ohne Schutzrohr) verlegt werden darf.

    Genau das darf sie eben nicht, weil sie dann nicht mehr "leicht zugänglich" ist, was im Klartext heißt, dass diese Leitung jederzeit überprüfbar sein muss, ob jemand illegal ungezählten Strom abzweigt.

    Das alles und auch die Antworten auf die inflationären anderen Fragen des TE sollten einem Elektriker mit 40 Jahren Berufserfahrung von selbst einleuchten und bekannt sein.

    Ich verwende für solche Arbeiten einen 6 mm Bohrer, den ich mir auf einen Stahldraht schweißen lassen habe. Das Ganze ist 70 cm lang.

    Zuerst einen normal kurzen 6er Bohrer als Führung, dann der verlängerte Boher mit Schlag durch den Stein oder Beton und anschließend langsam und ohne Schlag weiter durchs WDVS. Vorsichtshalber noch einen Helfer ein Brett auf die Stelle, an der der Bohrer durchstößt drücken lassen.

    Dann hast Du eine saubere Führung für den 25er und kannst auch das WDVS von außen sauber aufbohren.

    In unserem Bestand von 6.600 Wohnungen mit Stahlbetondecken aus Bj. 1960 bis 2017 ist es strikt untersagt.


    Nachtrag:

    Wir haben das nicht einfach per "Order de Mufti" untersagt, sondern nach sorgfältigen Prüfungen durch Statiker, denen die vollständigen Konstruktionsunterlagen vorliegen.

    Das ist der Vorteil des industriellen Wohnungsbaus: Die Anzahl der Bautypen für die genannte Zeitspanne liegt bei rund zwanzig und erlaubt zutreffende Aussagen für ein große Anzahl von Wohnungen bei vertetbarem Aufwand.

    Ich bin gespannt. Habe nächste Woche Termin für die Grippeschutzimpfung (bereits im September vereinbart) und hoffe, dass mein Doktor auch gleich die Auffrischungsimpfung mitmacht. Tel. ist die Praxis nicht zu erreichen.

    Bei mir ist die Zweitimpfung zwar nur 5 Monate her, aber ich war einer der Letzten, die beide Impfungen mit Astra bekommen haben und wenn ich mir die schwedische Studie ansehe...😲

    Und der Nachbar macht da mit?? :eek:

    Der weiß vermutlich noch nichts von seinem Glück


    Zum Kaufvertrag: Den haben wir vor 15 Jahren schon rechtzeitig vor dem Notartermin zugeschickt bekommen. Man muss sich nur zwingen, sich durch diese spaßfreie Lektüre durchzukämpfen und Unklarheiten zu klären oder für den Termin zu markern. Ob der TE das gemacht hat?

    Der Wassermelder ist mein Favorit nachdem in der vorigen Wohnung mal der Abwasserschlauch der Spülmaschine porös wurde und diese bei jedem Abpumpen einen Teil des Wassers unbemerkt hinter die Eckspüle spritzte.

    Das Wasser hatte sich da schon unter der halben Küche in der Dämmebene verteilt.

    Den Wassermelder habe ich nach den Trocknungsarbeiten auf einen Streifen Küchenkrepp gelegt, damit abtropfendes Wasser, egal von wo, auf jeden Fall zu den Kontakten geleitet wird und dort den Alarm auslöst.

    Vor einem Jahr hat sich zum ersten Mal nach 8 Jahren die Batterieüberwachung gemeldet, wie sie auch in Rauchmeldern vorhanden ist. Wir haben eine Weile gebraucht, bis wir das Piepsen zuordnen konnten. Der echte Alarmton ist hingegen schon recht laut.

    Ein ordentlicher Doppelanschluss für zwei Geräte hat in den Anschlüssen Rückströmverhinderer aus Gummi, so wie hier in Nr.3 dargestellt:


    Das ist nur ein Beispiel. Die Ausführung kann auch anders aussehen. Wie und ob das die Schweden regeln, weiß ich nicht. Vielleicht iast da auch was falsch zusammengebaut.

    Es könnte auch helfen, die beiden Schläuche so hoch wie möglich zu binden, um eine Rückstauschleife zu bauen. mUss man ausprobieren.

    Zitat Magdeburger Volksstimme von heute:

    "Weihnachtsmarkt in Magdeburg - das sind die Corona-Regeln für Besucher

    Der Weihnachtsmarkt in Magdeburg wird trotz steigender Corona-Inzidenz am 22. November 2021 unter Auflagen eröffnen. Ungeimpfte kommen nicht in jede Bude rein.

    Von Anja Guse15.11.2021, 10:25 • Aktualisiert: 15.11.2021, 11:23 Besucher des Magdeburger Weihnachtsmarktes sollten 2021 den Mundschutz stets dabei haben. Symbolfoto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa

    Magdeburg - Magdeburg hält am Weihnachtsmarkt fest. Zeitgleich wird die beliebte Lichterwelt eröffnet. Beides Events sind für alle zugänglich. Allerdings bleiben in diesem Jahr wegen der hohen Corona-Inzidenz einige Häuser geschlossen oder öffnen nur mit 2G-Regel. Die Inzidenz liegt am Montag in Magdeburg bei 262,5. Die Regeln und Öffnungszeiten im Überblick:

    • Der Magdeburger Weihnachtsmarkt ist grundsätzlich frei zugänglich. Es finden keine Einlasskontrollen statt, teilte die Stadt mit. Damit sei auch kein 3G- oder 2G-Nachweis erforderlich.
    • Es gilt eine Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand von 1,50 Meter nicht eingehalten werden kann. Bei Verzehr von Speisen und Getränken darf die Maske abgenommen werden.
    • Innenbereiche von Glühwein- und Gastronomieständen werden reduziert.
    • Am Otto-Stand am Denkmal sowie in der Almhütte gelten 3G für Firmenfeiern und Gruppen und im Hedt-Glühweinstand und im Steakhaus Dagmar Fischer gelten 3G für Individualbesucher.
    • Im Mauritiuskloster auf dem Mittelaltermarkt gilt für Gäste 2G. Hier dürfen Ungeimpfte also nicht rein.
    • Das Weihnachtsmannhaus bleibt für Gäste geschlossen. Die Sprechstunde mit dem Weihnachtsmann soll auf einer kleinen Bühne angeboten werden.
    • Zugänglich bleibt dafür das Bastelhaus. Hier wurde ein Luftfilter eingebaut. Vormittags dürfen hier Kita- und Schulkinder in festgelegten Gruppen ohne Maske basteln. Nachmittags dürfen Besucher mit Maske rein. Die Kontaktdaten werden erfasst.

    Der Weihnachtsmarkt soll am 22. November um 12 Uhr öffnen. Eine Eröffnungsveranstaltung mit Weihnachtsmann wird es nicht geben. Der Markt wird montags bis donnerstags von 11 bis 22 Uhr, freitags und sonnabends von 11 bis 23 Uhr und sonntags von 11 bis 21 Uhr öffnen. Am 24. und 25. Dezember bleibt der Markt wie schon in den Jahren zuvor geschlossen."

    Tja für den Weihnachtsmarkt kann ich nicht garantieren, obwohl unser OB wild entschlossen ist, dass sein Hygienekonzept trägt.

    Auf jeden Fall stattfinden wird die Lichterwelt, die allein schon eine Reise wert ist und die exclusive Turmbesteigung.

    Glühwein und Bratwurst wird sich auch finden lassen. Unsere Gastronomen waren in den letzten Lockdowns sehr erfinderisch...