Beiträge von Rabotti

    Guten Morgen,


    ich überlege ob ich ein Gebäude-Ensemble erwerbe von dem ein Gebäude unter Denkmalschutz steht.

    Die beiden anderen Gebäude würde ich gerne sanieren. Das denkmalgeschützte aus Kostengründen dann nur "optisch erhalten" (keine Nutzung).

    Ich weiss das auch die Sanierung der beiden anderen wegen Ensembleschutz eingeschränkt ist.


    Der Staus Quo des Denkmal-Gebäudes weißt schon einige Defizite auf.

    Z.B. das Dach ist eine Standard-Eindeckung mit verzinkten Rohren und Dachrinnen (denke mal das war 1800 sehr unüblich )= und einige Gefache wurden einfach mit "neuem" Klinker ausgemauert.

    Zudem fehlt an vielen stellen der alte Schiefer.


    Könnte es passieren.. das "irgendwann" die Denkmalschutzbehörde von einem verlangt das Dach, den Schiefer und die Gefache in den alten ursprünglichen Stil wieder zu erneuern..

    oder gibt es sowas wie "Bestandsschutz im schlechten" wenn der Zustand die letzten 20 Jahre so akzeptiert wurde von der Behörde und nicht eingegriffen wurde?

    Also Erhalt des vorhandenen so wie es jetzt ist

    Moin,


    ich finde dazu wiedersprüchliche Angaben im Internet.


    Die Kundentoiletten einer Gaststätte müssen die R9 oder R10 haben?


    Ich finde Quellen mit R9 und andere mit R10


    Danke

    Guten Tag,


    wie wirken sich Baurechtsänderungen in einer laufenden Baugenehmigung aus?


    2 Fälle


    Fall 1:

    Nutzungsänderung eines Gebäudes. Zum Zeitpunkt der Genehmigung wurde kein Wintergarten erlaubt.

    Jetzt gilt seit dem 1.1.2019 in NRW als genehmigungsfrei "Wintergärten bis 30 m² Brutto-Grundfläche bei Gebäuden der Gebäudeklassen 1 bis 3 mit einem Mindestabstand von 3 m zur Nachbargrenze"

    Also kann man nach der Abnahme des Gebäudes direkt einen Wintergarten dran nageln?


    Fall 2:

    Gaststätte. Sonderbau galt damals ab 40 Sitzplätzen

    Inzwischen gelten Sonderbauten erst ab 200 Sitzplätze.

    Kann man daher jetzt einfach die Sitzplätze erhöhen? Oder muss man man für eine Erhöhung der Sitzplätze formal nochmal eine Nutzungsänderung beantragen

    oder interessiert das eh keinen solange man unter 200 bleibt in der Realität? Kann man gar nicht vorstellen, dass bei jeder Gaststätte in Deutschland immer die Sitzplätze gecheckt werden?

    Die Parkplätze werden übrigens anhand der Grundfläche berechnet (die bleibt ja gleich)

    Die Diagramme in den Datenblättern berücksichtigen doch Parameter wie Strecke und Höhe.


    Ich kann das jetzt nicht nachvollziehen.

    z.B. musste ich zu einem anderen Entwässerungsantrag mal ein Datenblatt einer pumpe mit einreichen. mehr nicht


    Reicht ihr immer komplexe Berechnungen mit ein?

    Auf welcher Grundlage soll das nötig sein?

    Der gesamtdurchfluss wird in der DIN in l/sek angegeben


    Die Förderung der Pumpe auch


    trotzdem soll es nicht vergleichbar sein obwohl es dieselben physikalischen Einheiten sind ?

    Ich habe eine Abwasserdruckrohrleitung PE80

    Durchmesser 63mm


    Pumpenschacht mit 2 Jung Pumpen (Zweite Pumpe als Absicherung) UFK20/2 mit einer Fördermenge Q [m³/h] 18 bei unter 6 Meter Förderhöhe ( vor ort sind ca 1,5 Meter)


    Wieviel Q max verträgt dieses System?


    Sind das 5 l/s ?

    Guten Tag,


    ist für jeden Gastronomiebetrieb ein Fettabscheider Pflicht?

    Ich der ganzen Baugenehmigung mit Anmerklungen von ordnungsamt, Feuerwehr und Umweltamt habe ich dazu nicht gefunden.


    Ich plane nämlich einen Fettabscheider so oder so bauen... würde aber gerne wissen ob man das "anmelden" muss oder sich genehmigen lassen muss?

    Ok Danke.

    So hatte ich es vor. Teil 2 des Gastraums kann über eine Außenrampe angesteuert werden. Einfach ein gepflasteter Weg. Die Frage ist halt ob das "rechtlich" sauber ist


    Aber was gut gefunden wird und ob die froh sind ist ja leider nicht maßgeblich......

    Maßgeblich ist leider ob es akzeptiert wird vom sympathischen Amt.

    In einem Gebäude in NRW errichte ich derzeit eine Gastronomie im EG. Läuft ja derzeit in der Branche;)

    Aufgrund der Größe und Sitzplätze allerdings kein Sonderbau.


    Die Frage zur Barrierefreiheit.

    Eingang, WC etc ist klar.

    Aber muss ein Rollstuhlfahrer überall hinkommen? Dürfen Teile der Gasträume auch nur per Stufen zugänglich sein? Alternativ:

    Kann der Teil des Gastraums auch über einen barrierenfreien Außenweg angesteuert werden?

    Irgendwie wird mir das nicht ganz klar.

    Danke für deine Ausführung:


    Es wird lediglich auf VOB / A Abschnitt 1 verwiesen.


    Und mit meiner Förderqoute unter 50% bin ich ja wohl laut Definition im GWB kein öffentlicher Auftraggeber

    Ja das würde ich auch so bevorzugen in meinem Fall. (Zuwendungsempfänger der VOB/A Abschnitt 1) beachten muss


    Das Problem ist aber dass die Bauleistung das Verfahren bestimmt. und nicht das Fachlos oder Teillos, oder?

    Oder Fachlos = Bauleistung? meistens?

    Und da gibt es die GRenze 50.000 für Ausbaugewerke.

    Moin,


    es geht um die Bestimmung des Verfahrens für eine Bauleistung.


    Habt ihr eine gute Quelle wo Bauleistungen und Fachlose beschrieben werden?


    Beispiel: Sanierung einer Gewerbefläche


    Trockenbau - 26.000

    Maler - 9.000

    Fliesenleger - 19.000


    Gesamt : 54.0000



    Sind da 3 Verfahren möglich?

    Einmal freihändiig, 2 mal beschränkt ohne Teilnahmewettbewerb



    Oder ein Verfahren mit 3 Losen im öffentlichen VErfahren oder halt Teilnahmewettbewerb?

    Guten Tag.


    ich hatte einen Wasser-Analysemeister da. Und in den Kreisläufen mit niedriger Temperatur lebten einigen Bakterien glücklich vor sich hin und senkten den ph-Wert. (Also es wurde nur am Ammouimgehalt und am ph-Wert) festgestellt. Welche Bakterien sind natürlich unbekannt


    Also habe ich nach Rat des Wassermeisters ein Vollschutzmittel mit Biozid einfüllen lassen.

    Für eine handvoll Euro im Jahr im ABO Vertrag bekomme ich jetzt eine Wasseranalyse als Wartung und dann wird ggf. nachjustiert.

    Guten Tag,


    was bedeutet:


    BauO NRW:

    ----------------------------------------------------------------------------

    (5) Dachüberstände, Dachgesimse, Zwerchhäuser und Dachaufbauten, lichtdurchlässige Bedachungen, Dachflächenfenster, Lichtkuppeln, Oberlichte und Solaranlagen sind so anzuordnen und herzustellen, dass Feuer nicht auf andere Gebäudeteile und Nachbargrundstücke übertragen werden kann. Von der Außenfläche von Brandwänden und von der Mittellinie gemeinsamer Brandwände müssen

    1. mindestens 1,25 m entfernt sein

    a) Dachflächenfenster, Oberlichte, Lichtkuppeln und Öffnungen in der Bedachung, wenn diese Wände nicht mindestens 0,30 m über die Bedachung geführt sind und

    ....

    6) Dächer von traufseitig aneinandergebauten Gebäuden müssen als raumabschließende Bauteile für eine Brandbeanspruchung von innen nach außen einschließlich der sie tragenden und aussteifenden Bauteile feuerhemmend sein. Öffnungen in diesen Dachflächen müssen waagerecht gemessen mindestens 2 m von der Brandwand oder der Wand, die anstelle der Brandwand zulässig ist, entfernt sein.


    (7) Dächer von Anbauten, die an Außenwände mit Öffnungen oder ohne Feuerwiderstandsfähigkeit anschließen, müssen innerhalb eines Abstands von 5 m von diesen Wänden als raumabschließende Bauteile für eine Brandbeanspruchung von innen nach außen einschließlich der sie tragenden und aussteifenden Bauteile die Feuerwiderstandsfähigkeit der Decken des Gebäudeteils haben, an den sie angebaut werden. Dies gilt nicht für Anbauten an Wohngebäude der Gebäudeklassen 1 bis 3.

    --------------------------------------------------------------------------


    Hintergrund. An die Giebelseite eines Gebäudes geringer Höhe mit Holzfassade und 2 Fenstern in der Holzfassade schließt ein Flachdachanbau mit ca 100m2 Dachfläche an.

    In diesen Anbau soll eine Lichtkuppel mit ca 7m²


    Fragen:

    1.) Die Decke im Anbau muss feuerhemmend (also f30) sein?

    2.) Welche Abstände zu der Holzfassade etc gelten für die Lichtkuppel?

    3.) Was sind " Dächer von traufseitig aneinandergebauten Gebäuden" ?


    danke :)

    Ok eine niedrig %tige Lösung mit Handpumpe reindrücken


    scheinbar braucht man nur wenig ml noAh dafür


    Ich frag mich ja warum diese ganzen Produkte von Judo und Grünbeck so teuer sind um den pH Wert anzuheben

    Da wird ja kaum was anderes drin sein oder ?

    Schauen wir mal genauer hin.

    Rohrleitungen aus Edelstahl.

    nur die hkv sind aus Edelstahl. Der Rest prestabo oder Kupfer


    danke für eure Beiträge

    wasserhärte des füllwassers ist hier 7 dH


    Angenommen ich würde den pH Wert erhöhen wollen ... wie könnte man das machen.
    im Moment hängt in meinen Bypass eine Judo soft

    Das Wasser was daraus kommt weicht beim pH Wert nur leicht ab. Ein bisschen höherer pH Wert . 7,3

    Update bei 20 grad


    6,9 pH

    800 mikroS

    Wasserfarbe weitestgehend klar

    Wasser vom Rücklauf des verteilerbalkens


    Das gelbliche Wasser kam vor allem aus dem zapfpunkt am Fuße der Pufferspeicher

    Die haben wohl ein bisschen korridiert


    füllwasser aus Leitung: 7,5 pH , 450 mikroS


    Warum sind die mikroS in meinem System im Vergleich zum Leitungswasser gestiegen ?

    Guten Tag ,


    so ich habe mich etwas mehr mit dem Thema beschäftigt und im megazoo ein pH testgerät und ein Leitwert testgerät erworben


    ph wert : 6,7

    Leitwerk: 560 mikroS


    allerdings bei 45 grad Wassertemperatur. gemessen


    Die Werte sind ja wohl verbesserungsbedürftig . Bleibt nur zu hoffen das kaum o2 im Wasser ist

    Aber wie soll man das messen?

    Der Druck ist zumindest sehr stabil bei 1,9 bar

    Zudem sind entschlämmer und mikroblasenabscheider im Vorlauf und Rücklauf


    Anlage


    Öl Heizung

    2 Pufferspeicher immer so auf 60 grad +\-


    Frischwasserststation


    Verteilerbalken


    Kreisläufe mit Fbh und pexrohr

    Aufbau: prestabo, Edelstahlverteiler, pex

    Kreisläufe mit Kupfer und Heizkörper

    Aufbau: prestabo, kupfer, Heizkörper