Beiträge von Schimalostra

    Hallo Community,
    wir bekommen am Dienstag die Filigrandecke. Im [definition=34,0]HWR[/definition] über der Hauptverteilung werde ich einen Installationsschacht ausstemmen, wodurch ich dann die Elektroinstallation für das UG und OG vornehmen möchte. Wie "schütze" ich diesen Schacht vor dem Beton der anschließend gegossen wird? Muss ich die Lampenauslässe usw. auch vorher abdichten, oder fließt dort kein Beton durch?

    Guten Tag,
    bei uns kommt in den nächsten 1-2 Wochen die Filigrandecke und ich möchte möglichst viele Kabel über eben diese einziehen. Dazu habe ich noch eine Frage:


    -Kann ich die Kabel für die Außenbeleuchtung ( Dachüberstand usw. ) direkt über die Filigrandecke hängen lassen, sodass diese später beim Klinkern an die richtige Position eingearbeitet werden?


    -Desweiteren möchte ich später gerne eine UV im Carport/Schuppen setzen. Wie führe ich die Zuleitung am schlauesten aus dem Haus. Einfach vom [definition=34,0]HWR[/definition] durchbohren?


    Besten Dank!

    Ja :D Elektroniker für Betriebstechnik um genau zu sein. Also mehr SPS und programmieren und weniger der reine Strippenzieher. Daher fehlt die Erfahrung vom Bau ;) Soweit ist nun aber alles klar, danke!


    ---------- 22. Oktober 2017, 07:05 ----------


    Eine Frage ist mir doch noch eingefallen! :D


    Wie werden Kabel bzw Leerrohre für Garten, Außenbeleuchtung, Kameras etc. nach Außen geführt/gebohrt und abgedichtet?

    Nee Erkabel ca. 10 Cent/Meter günstiger, aber werde trotzdem das für Beton vorgesehene Kabel nehmen.


    Eine Frage hätte ich noch:
    Habe später einen offenen Wohn/Essbereich und offene Küche. Wollte gerne alle "Räume" zentral von einem Punkt schalten, also über 3 Schalter. Dazu kommen noch 2 Wandleuchten die über einen Dimmerschalter laufen sollen, der ebenfalls an dem zentralen Punkt sein soll. Ich hätte also 4 Schalter übereinander. Da ich auf Abzweigdosen verzichten möchte und alles in den Schalterdosen verdraten möchte, kommt da ja einiges zusammen. Bekomme ich da alles unter?

    Ich dachte an Raumzuleitungen für Beleuchtung und Steckdosen ( beides getrennt voneinander ) , dann die Lampenleitungen zu den Schaltern und eventuell noch Lautsprecherkabel. Das wärs. Sollte dann ja keine Probleme geben.


    Noch eine Frage:
    Ich wollte auf die Verwendung von Schutzrohr verzichten und Betonkabel NI2XY-J verwenden. Gibt es da Einwände?

    Guten Tag,
    bei uns steht der Hausbau an und ich möchte die Elektroinstallation in Eigenleistung machen, da ich von Beruf Elektriker bin, allerdings habe ich beruflich weniger auf dem Bau zu tun.


    Zu meinem Anliegen:
    Ich wollte einfach mal nachfragen, welche Leitungen ( außer den Lampenleitungen ) auf der Filigrandecke verlegt werden können/sollten? Möchte möglichst wenig auf dem Rohfußboden verlegen, möchte aber auch nicht zu viel in die Decke legen um die Statik nicht unnötig zu gefährden. Über Tipps würde ich mich freuen.


    Liebe Grüße