Beiträge von mls

    Von unten an den Seiten das Material reinfahren geht nicht, da kein Platz (ca. 1 m).

    warum nicht?

    es gibt schmale dumper, es gibt schmale bagger - und irgendwann ist die

    fahrgasse so breit, wie erforderlich ;)


    nebenbei, ein skizzierter schnitt sollte bei den plänen dabei sein und mindestens

    so viel erklären, wie textliche beschreibungsversuche - vielleicht auch mehr.

    ich zitiere kommentarlos, weil alles gesagt wurde:

    Du möchtest mit dem Kopf durch die Wand um ja einen Baustopp/Konfrontation zu vermeiden. Du hast ein statisches Problem, wie groß es ist, muss von einem Statiker berechnet werden. Alles andere wird nur dazu führen, dass deine Probleme wachsen. Manchmal geht es nicht ohne Konfrontation. Dir wurde hier schon sehr ausführlich und kompetent geantwortet. Mehr kann man von einem Forum kaum erwarten.

    Und alles nur, weil ich zu Beginn einfach nicht 1 Stück Papier fertig gemacht hab, was meine Situation um ein vielfaches besser stellt? Wenn das stoisch ist, bitte. Schützt aber langfristig eine Unternehmung, Arbeitsplätze usw

    +1


    Off-Topic:

    (die realität, die ich erlebe, ist zentrifugal entgegengesetzt - egal, wie extrem stark belastbar eine planung ist: es wird abgewichen. unbedingt.)

    Warum funktionieren dann zweischalige Dächer?

    du unterstellst, sie funktionieren. das heisst, sie funktionieren immer.

    würden sie nicht immer funktionieren, bräuchten wir nicht diskutieren.

    ich hatte "belüftete" dächer gesehen, die eben nicht funktionierten.

    ich seh auch für die 3 randbedingungen (0°, grün, "belüftet") kein indiz

    in den fachregeln/normen/untersuchungen für so eine ausführung.

    stefan, den ersten teil bei dir möchte ich unterstreichen, beim zweiten teil ..

    Wer sagt, dass die Konstruktion nicht hinterlüftet ist? Das allerdings würde ich DRINGEND empfehlen!!

    .. will ich dich so verstehen, dass du die nicht hinterlüftete konstruktion bei einem gedämmten gründach

    dringend empfiehlst :D


    bzgl. selbskompostierend: die sicher funktionierende abdichtungsebene kommt auf die holzplatte, darauf

    kommt der restliche aufbau inkl. ausreichender dämmung, dann passiert dem holz nix.

    mit 1. sorgt man trefflich für kühle fensterprofile und *volltreffer* für taupunktunterschreitung.

    deswegen casi - damit wird noch a bissi wärme zum armen fenster hin- und feuchte weggeleitet.


    (mag für neubauten egal sein - im bestand ist so eine pseudobauphysik ursache für tod durch ertränken der bauteile)

    wir machen das ähnlich wie du und verschicken log-files.

    das is doch sowas von easy ..

    kryptohash zur verifikation der angehängten datei - ready.

    ihr macht euch probleme ..


    @holger:

    mailstore et al. setzten zu spät an, bzw. haben andere aufgaben.

    ich möchte nicht MEINE daten dauerhaft an provider abgeben...

    sooo toll is dieses i-ned auch ned.


    Skeptiker :

    die wievielte öffentliche/externe planversion gibt´s inzwischen?

    vermutlich geht´s um bring-/holpflicht.

    wenn vernunft nicht hilft, dann vielleicht reden?

    du schickst ihm einen link - er holt damit dateien ab.

    kann man diskutieren .. weil eigentlich musst du bringen.

    wir machen das ähnlich wie du und verschicken log-files.

    bisher hab ich noch jeden rumgekriegt.


    in ausnahmefällen mag ein AG auch unseren projektraum.

    dann wird s noch einfacher.


    wenn das nicht hilft .. dann noch einen schritt zurück:

    auf welche art daten hat der fp anspruch?

    das ist thema der vertragsauslegung.

    ohne weiteres bekommt er pdf oder papier.

    welche art daten muss der fp liefern?

    ohne weiteres .. pdf oder papier.

    man kann die **zusammen**arbeit auch kaputt machen.


    uups .. fundiert und rechtslage .. nicht mein thema.

    und? was ist die frage?


    die Estrichfugen sind bereits geplant

    dann ist ja alles gut :)


    wie gut der estrichkies ist (gesteinsqualität und sieblinie) weisst du?

    gemeint sind m3? das wären gewogen 17x1,7=29to kies

    9 to zement und 29 to kies .. hmm .. 1:3? nä. zu fett. zuviele nebenwirkungen.

    ist die sieblinie so schlecht?

    mit pp-fasern kenn ich mich nicht aus - das ist eher was für MiLeb

    aber .. pp + hasengitter? wtf ..

    plastifizierer? kommt auf den w/z-wert und die einbauart an.


    anforderungen an biegezugfestigkeit/oberfläche sind geklärt?

    Müssen wir nun für den Fehler des Architekten ( beauftragt durch die Baufirma) zahlen ?

    lässt sich gerichtlich klären - ob erstrebenswert, bezweifle ich, ob erfolgreich, weiss ich nicht: weil die kosten vermutlich so sind, wie sie von anfang an hätten sein müssen (jedenfalls "so ungefähr"). also mehr kosten, aber keine mehrkosten, sondern sowiesokosten. kann aber auch anders sein - wer weiss ;)

    da der freundliche Herr von Steico so tat, als ob man das einfach wissen müsse

    so kann man auch den eindruck von kompetenz erwecken wollen.

    in diesem fall macht nicht die dümmung, sondern die schlaube den unterschied.

    wie bemessen und verschraubt wird, geht aus ec2 und meistens aus produkstspezifikationen hervor.

    allgemein: gegensinnige neigungen beliebigen winkels sind nicht unnormal.


    der einfluss der dämmung besteht aus der druckfestigkeit - je druckfest, desto weniger schraub.

    Das klingt wie eine schöne Utopie...

    das klingt wie feine ironie, wenn man dystopie als schöne utopie umschreibt.

    für mich beginnt, wenn ich "suche", das problem mit der definition, was ich suche.

    auch das klappt nicht, jedenfalls nicht zuverlässig - ausser beim bauen, aber auch da

    treiben sich immer mehr honks und holks rum .. die aber vorgeblich alles können :)

    die abkehr vom unbegründeten optimismus, "einer" (allein) wird´s schon richten,

    kann durchaus hilfreich sein. wie der laie das lösen soll .. weiss ich nicht. im

    professionellen umfeld gibts/gabs dafür lösungen, die auf kontrolle zugekaufter

    kompetenz beruhen und in klein-klein-vergaben und kleinteiligen kontrollen bis

    hin zur maximierten ineffizienz ausufern.


    Wie er bin ich der Auffassung, dass genau dieser Umstand dazu führt, dass sich kein Mensch mehr ausreichende Gedanken um eine fachgerechte Planung und deren Umsetzung macht.

    völlig falsch: einfach drübermurksen und urlauben - fertig. so einfach ist das. nicht.

    irgendwer muss den murks zuerst intellektuell, dann handwerklich in die richtige spur bringen.

    wer soll das machen? macht sich von selbst. kann jeder. prima. warum dann nicht gleich richtig?


    Ich finde, dass Bauherren im Bereich Handwerk/Bauwesen schon extrem alleine gelassen werden...

    naja, die dürfen gerne anschluss suchen und müssen nicht extrem alleine in der ecke sitzen.

    ich gebe zu, das ist nicht einfach - um das jetzt mal wieder in ernsthafte bahnen zu lenken:

    kompetente planer und bauleute zu finden (und nicht nur zu suchen), wäre schon ein ziemlicher

    volltreffer. das gilt noch mehr für sanierungen - und damit ist die erste und schwierigste aufgabe

    beschrieben. ob dann unter wahrnehmung der bauherrenaufgaben saniert und geurlaubt wird,

    oder ob saniert und juristifiziert wird, entscheidet über die b-note. die meisten punkte gibts aber

    für die a-note: richtige planung+ausführung.

    ach so .. keine abdichtung. tja ..


    wenn aussen schon aufgegraben ist, wäre auch eine konsequente abdichtung ohne unterbrechungen die richtige lösung gewesen. was nicht ist, kann ja noch werden.

    wie das geht, wissen die quacksalber nicht. die ganzen injektionsbohrungen hättest du dir sparen können.

    zumindest gelegentlich steht das wasser über oberkante fundament, also ist klar, wo deine wanne innen und aussen sein muss.


    geh zu einem fachmann .. zu einem, der nicht verpresst, rumdichtet und flickt, sondern zu einem, der peilung hat und hirnschmalz einsetzt, statt konzeptlos rumzuwerkeln. zuerst solltest du aber die standsicherheit der fundamente bewerten lassen. dann sind belastbare angaben zum wasserstand erforderlich und danach kann man sich etwas schönes überlegen ..

    hier gehts um das auf dem bild gezeigte dach mit gewollter unterdecke und nicht um projekte von dir, die stehen hier weder zur debatte noch sind sie bewertbar.

    die ableitung, irgendwas, was man andernorts und mit anderen anforderungen für 200 euro bekommen hat, müsse hier auch für 200 euro zu bekommen sein, ist schon etwas speziell. nix hinkt mehr, als vergleiche.


    wenn man beginnt, die aufgabe differenzierter zu betrachten, dann erkennt man .. nicht viel.

    bei der gezeigten dachkonstruktion sehe ich erstmal erheblichen klärungsbedarf in lph 0 und 1.

    da scheint nicht viel bekannt zu sein und damit beginnt die arbeit, dann muss die qualität des daches bewertet werden.

    im idealfall landet man iterativ bei einer ausgewogenen lösung, an die muss man sich aber rantasten. wenn nicht, wirds halt eine wurfpassung a la "überall abhängen" oder "irgendeinen träger einziehen". ob derartige lösungen passen, kann man gerne raten - ich rate nicht, für mich ist das ein typisches beispiel für anamnese, diagnose und therapie zur zielgerichteten lösungsfindung - ich bin sicher, die brauchbarste lösung sieht anders aus.


    wenn ein stempelaugust gesucht wird, sind 200 euro viel zu teuer. egal, august freut sich.


    jezz hamma ois ghabt - vom differenzieren bis zum iterieren. super :)

    Mein Statiker hat sich bisher nicht gemeldet, zuviel zu tun

    oder kennt das dachtragwerk?


    den Statiker in jedem Fall (schriftlich) fragen. Das sollte nicht viel mehr als 200,- € Kosten

    oder der glaubt, er müsse mit 200 euro auskommen?


    Off-Topic:

    200 euro .. reicht ja auch. halbe stunde anfahrt, halbe stunde gucken, halbe stunde fahrt ins büro, halbe stunde für kurze zustandfeststellung und rechnung schreiben. passt: genau 200 euro :P