Beiträge von mls

    Ja, natuerlich, bei Maceo Parker oder Gregory Porter sitzen die Leute dann wie gefordert andaechtig und ruhig im Stuehlchen, um sich und ihre Nachbarn nicht zu infizieren.

    das ist eine negative utopie .. weil dazu kommts nicht.

    vorher wird von zu vielen alles mögliche getan, um die zahlen hochzutreiben und viel zu viel unterlassen, um die infektionen zu senken: alles nur, damit ich nicht zu herrn porter gehen kann.

    in meinem landkreis gibt´s seit letzter woche angeblich einen lockdown.

    damalige 7-tage-inzidenz lag bei 252.

    inzwischen, natürlich nur wegen lockdown, liegt der 7-tage-inzidenzwert bei über 320.

    man sieht: raven, feiern, saufen, spucken ist gesünder, als zu lockdownen.

    mit pv-strom heizen zu wollen, und sei es nur ww, ist selten klug. ich kenne genau nur eine anlage, bei der das vernunftmässig nachvollziehbar passiert - exot.


    je nach ww-bedarf ..

    Entweder ohne Puffer arbeiten im Heizkreis/FBH und dazu einen Warmwasserspeicher oder besser Frischwasserstation, oder im Heizkreis einen separaten Puffer wenn man meint man braucht ihn dringend, dann aber bitte möglichst klein (meiner hat 120l).

    und wenn die anlage möglichst verkompliziert werden soll, dann therm solarkollektoren + holzofen ergänzen :P

    Am Montag hab ich einen neuen Begriff gelernt "freiwillige Infektiongemeinschaft"

    das wundert mich nicht, dieser begriff tauchte anfang des jahres vereinzelt auf (in zusammenhang mit warnungen vor ebensolchen oder ähnlich gearteten, all zu weltlichen, aber auch religiösen events), ging dann aber wieder unter, weil wohl niemand dachte, dass es nennenswert viele deppen geben würde, die diesen begriff mit leben (vorläufig) füllen.


    inzwischen versucht DD zurückzurudern, der veranstalter ebenso. die fotos zeigen, da hat jemand den begriff sicherheitskonzept so richtig nicht verstanden oder verstehen wollen. es hat ja auch niemand behauptet, DD wäre pegida- oder deppenfreie zone.


    komisch, das sich mancher, der sich an regeln hält, a bissi verschaukelt vorkommt ..

    Muss man einem Dachdecker den Unterschied zwischen Pfetten- und Sparrendach erklären und muss man ihm sagen, dass die Fußpunkte der Sparren bei einem Sparrendach anders aussehen müssen?

    technisch, organisatorisch oder juristisch? ja, ja, weissnich.


    btw, sooo einfach ist die unterscheidung bei deinem dach nicht - erinnere dich mal an die ewig lange diskussion über ursachen, wirkungen und was vielleicht gewollt oder gesollt sein könnte: da war nix geklärt (was planerisch hätte vorgegeben werden müssen) - jetzt isses irgendwie gelöst und gut is.

    was ich an der ganzen misere nicht so recht verstehe (oder verstehen will, weil bekannt sind mir solche konstellationen durchaus): der AG hat sich mit einem architekten und (zumindest ansatzweise - was mehr erforderlich wäre, kann er kaum wissen) mit einem statiker "bewaffnet". hey, das reicht nicht, um sich vor handwerkermurks zu schützen?

    oder waren architekt und "statiker" zwei solche vollpfosten, dass die nix geschnallt haben? wofür haben dann DIE ihre gage bekommen? da finde ich die ausrede "ich hab nur lph 4 im auftrag" (immer wieder gerne genommen) schon ziemlich schwachbrüstig. gibt´s keine erfordernis einer bauleitererklärung oder vergleichbares? vielleicht liegt´s an den "falschen" bundesländern: angefangen vom kriterienkatalog bis zu erklärungen zur übereinstimmung von planung und ausführung werde ich rundum bespasst und bei anderen läuft das soooo easy? wrong world ..


    Off-Topic:

    und an alle architekten und twp, die für ordnung sorgen und über ihre baustellen robben: :rulez: :bier:

    Hätte man 400 € in Detailplanung investiert, wäre das Problem doch garnicht vorhanden....

    schön wär´s.

    Off-Topic:

    nochmal kurz zu den baulich-technischen randbedingungen: die sind so, dass jeder glaubt, es wäre gaaaanz einfach - und irgendwas gerechnet ist gerne mal einfach - das zusammenpassen zwischen dem gerechneten und dem bauziel ist dann wieder ein ganz anderes thema. deshalb wird das gerne den ausführenden übergeholfen. wenn aber ein ausführender -berechtigt- die planung kritisiert - was passiert dann wohl? trotzdem ist das DER weg, aus der haftungsfalle rauszukommen.


    für mich reduziert sich so das Risiko mangelhafter Arbeit um 90 bis 95 %, mein Honorar aber nur um 75 %

    das honorar reduziert um 25% auf 75% - andernfalls wär´s kein deal :D

    Professionelle (!) H14-Luftfilter zur Aerosolherausfilterung

    aha. ja, klingt bestechend einfach. im vergleich zu LA sogar relativ günstig. haben die chinesen sowas auch? vielleicht sogar in leise?

    bei weit über 40 dB (und nebenbei: fetten luftgeschwindigkeiten) sehe ich die nächsten probleme um die ecke kommen.

    grundsätzlich finde ich jede zügig praktikable idee besser als das schwarze-peter-spiel mit der fensterlüftung, die schon im vorfeld in richtung wenigwirksam runtergebogen wird ..

    Mal eben eine Lueftungsanlage irgendwo in ein Bestandsgebaeude einbauen, ist fast aussichtslos. Das faengt beim fehlenden oder ueberlasteten HSL-Planer an, setzt sich ueber die ganzen rechtlichen Auflagen zu Brandschutz, ENEV, Schallschutz, Baurecht fort, fuehrt direkt zu fehlenden Ausfuehrungsfirmen und ewigen Lieferzeiten der Hersteller.

    genau. seit der veröffentlichung der altmaier-förderung (oh, wir haben bald winter, lasst uns was machen ..) und geschätzt 75%-realisierungschance bis 2023 hat sich nix geändert.

    da müsste es schon, bspw. unter federführung des bundesbauministeriums, einen konkretisierten nachrüstvorschlag geben, vielleicht ein paar 10tsd schränke mit propellern, wärmetauschern, kondensattopf und ein paar rüsseln. das ist keine raketentechnik und die zulassungsrahmenbedingungen kann man an die erfordernisse anpassen ;) "eigentlich" ist das kein hexenwerk, sondern erfordert "nur" eine grosse dezentrale LA+WRG - wobei die WRG nicht den superwirkungsgrad haben muss, um immer noch um lichtjahre angenehmer und akzeptanzbelasteter zu sein, als fensterlüftung bei kälte.


    fensterlüftung (auch wenn ich 6-fach für "ziemlich" hoch halte, abe alle 10min einmal tauschen klingt schön plakativ und das kapiert jeder) in erforderlichen umfang und dann auch noch in der kalten jahreszeit .. naja, survival at its best.

    ausreichende fensterlüftung hat bestenfalls eine marginale realisierungschance - die aber dauerhaft marginal bleibt (ausser die erderwärmung hilft).

    Schritt 1: Gehe in deinem Kreisgebiet mit deinen Fragen zum Hausbau offen um und es werden Antworten folgen.

    könnte glatt überlesen werden - ich hab´s zitiert, damit´s von sare nochmal gelesen wird ;)


    Off-Topic:

    vielleicht ist die formulierung noch zu zurückhaltend: ich hatte früher sinngemäss geschrieben, es gibt BT, die (regional) keine guten handwerker mehr bekommen .. aber auch das hat sich geändert, ob der geldmengen, mit denen "gespielt" wird

    Ich denke mal, dass niemand vor hat, in 5 Minuten zu einem Lüftungsexperten zu werden.

    deine darstellung hilft zumindest, die probleme zu verstehen - oder wenigstens ein paar der vielen probleme. danke.

    ob die lüftungswünsche (ohne technische hilfe) eine chance auf realisierung haben? ich zweifle daran, hoffe aber das beste.

    ach ja .. und lüften mittels technik: theoretisch ja, praktisch nein. das läuft wieder alles viel zu spät an. auf einmal is winter .. boaah.

    DAS ist das, was man absolut problemlos VOR jedem Hauskauf machen könnte.

    das kann man sogar NACH hauskauf und VOR entkernung machen ..

    wenn aber die entkernung mit fachlicher planerischer begleitung erfolgt, ist dem planer auch dafür die verantwortung übergeholfen.

    Off-Topic:

    und nein: ich erwarte nicht, dass der planer auch noch schadstoffscreening und eigene laboruntersuchung macht :P

    Wenn irgendwo die Fallzahlen deutlich steigen, dann nicht deswegen weil sich dort alle an die Regeln konsequent gehalten haben!

    aaach. kann ned sein. das würde ja heissen, in meinem landkreis (mit weitem abstand platz 1 in den coronacharts mit einer 7-t-inzidenz über 250) hätten sich alle an die seit 2.10. geltende 7. bayerische infektionsschutzmaßnahmenverordnung gehalten. oder doch ned? dabei kennt man sich ja, der sepp, der hias, die moni, die vroni - die hamm koa corona, des hamm nur die andern. welche andern? genau: das ist das problem. und wenn der sepp, der hias, die moni, die vroni mit irgendwem andern kontakt hatten und der hatte mit irgendwem kontakt der mit corona kontakt hatte .. dann .. scheisse. würden sich aber alle für 2, 3 wochen am riemen reissen, dann würde die inzidenz in sich zusammenbrechen - dafür bräuchts keinen lockdown, sondern ... naja, metzgerei boggnsagg: wo isns hirn?

    Schon klar - aber eine hundertprozentige Antwort wirst Du hier nicht bekommen. Nicht umsonst beschäftigen solche Sachen oft jahrelang die Gerichte. Du musst halt abwägen, ob es Dir lieber ist im Zweifel Unfrieden zu schaffen oder ob Du das hinnimmst und dafür weiter auf einen zuverlässigen Handwerker vertrauen kannst.

    :thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup::thumbsup:

    ich würde dir noch mehr likes geben, aber ich muss mich schonen :)

    Ein Leichenschmaus stellt kein wirklich hoeheres Risiko als beispielsweise ein Schulessen oder eine normale Mensa, Kantine ... zur Mittagszeit dar.

    gut. dann weiss ich ja, wo ich zum essen hingehe. nicht.

    beim leichenschmaus wird zusammenrückt, die dichte im vergleich mit futterrationabholengedrängel mag stimmen - beides gehört zu den kontaktsportarten und man weiss nicht, wo das risiko höher ist. möglicherweise ging´s bisher relativ gut aus, weil die wahrscheinlichkeit, einem infizierten nahezukommen, eher gering war, aber bei steigenden zahlen? augen auf bei der wahl des tischnachbarn

    wenn (wenn!) man aus dem bisherigen geschehen etwas ganz unwissenschaftlich rauslesen oder reininterpretieren wollte, dann, dass weder verdünnte aerosole, tröpfchen oder kontaktübertragungen kritisch sind, so lange man selbst nicht davon betroffen ist. ok, covidioten kann sowieso nix passieren, für alle anderen steigt das risiko mit stiegender infiziertenzahl, ausser man distanziert sich in angemessenem rahmen.


    rodop : in meinem landkreis haben die teilnehmer an einer 50er-feier irgendwas fehlinterpretiert. es war nicht ziel der feier, 50 infizierte zu generieren. das hat aber keiner ausdrücklich gesagt. mei o mei ...


    L für Lüften und das A für App

    beides ultraschlecht gemanaged, daher nur mit begrenzter wirkung. lüften verstösst gegen das gemütlichkeitsgebot (ausserdem wird´s -oh oh- demnächst kalt und die app (oder die von mir präferierte lösung) wär was für die leute, die sie hätten benutzen sollen.

    was helfen könnte: ein winter wie ein milder sommer. obwohl ..

    Die Symbole für "festes Auflager" und "verschiebbares Auflager" sind selbst für mich als Laien sofort verständlich und klar unterscheidbar

    schön. aber wie soll bei dem abgebildeten system der Z was gscheits draus machen? lesen - mit tiefgang erkennen - ordentlich umsetzen: zuviel verlangt. und auf das schmale brett würde ich als pro-partei-SV keine bauherrn jagen.


    Mich interessiert in erster Linie, ob meine Annahmen [..]

    korrekt sind.

    wahrscheinlich - aber du willst nicht erleben, was daraus gemacht wird...


    Off-Topic:

    du hast den kern selbst erkannt, aber nochmal, weil es oft um relevante beträge oder schäden oder mängel geht: in so ein gefecht zieht man nur mit bestmöglicher panzerung - wer kann beurteilen, ob das gegeben ist und ab wann sich das lohnt? die erfahrungen mit den qualitäten "eigener" helfer sind an anderer stelle im forum beschriebenen und das erlebe ich auch als realität.

    Bitte nicht auf dem Punkt mit der fehlenden Detailplanung herum"hacken"

    doch. aber das musst möglicherweise nicht du dir an die schuhe binden.


    mir geht´s gelegentlich auf den senkel (schnür-senkel: apropos schuhe) wenn murkswerker trotz eineindeutiger vorgaben planabweichend oder gar falsch ausführen und am besten noch abzocken wollen - aber in deinem fall ist alles so nebulös, dass ich erstmal vermute: " keine planung - keine anforderung - egal wie´s gemacht wird, passt´s ".

    vom Z zu verlangen, er könne eine statik lesen und auswerten, finde ich geradezu frivol. erst recht trotz oder wegen der ach so sicheren selbstdarstellung so manches möchtegernstatikers.

    oiso - lass die kirche.