Regenwasser führt ins Abwasserrohr

  • Guten Abend zusammen,

    ich habe folgendes Problem:

    Ich habe ein Reihenmittelhaus (BJ 1970) gekauft und lasse dieses aktuell sanieren.

    Beim Tauschen der Abwasserrohre ist uns nun aufgefallen, dass das Regenwasser durch den Abfluss der Dachterrasse in die Abwasserrohre führt. Der Bauleiter meinte nun, dass das laut aktuellem Gesetz nicht mehr erlaubt ist und ich das richten lassen muss. Das Regenwasser braucht wohl einen eigenen Abfluss.

    Ich habe versucht im Internet fündig zu werden und habe gesehen, dass sich so etwas Mischsystem nennt. Kann mir jemand sagen, ob es mittlerweile ein Gesetz hierzu gibt, das besagt, dass der Abfluss hier getrennt werden muss?

    Vielen Dank vorab für Eure Rückmeldungen.

    Viele Grüße

    Einmal editiert, zuletzt von Skeptiker () aus folgendem Grund: Umbrüche entfernt

  • Das musst Du Deine Gemeinde fragen, ob Schmutz- und Regenwasser getrennt abgeführt werden müssen und wenn ja, ob diese Trennpflicht bereits zum Bauzeitpunkt bestand.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Eine Pflicht zur Trennung der bestehenden Leitungen, wenn in der Strasse noch Mischsystem vorliegt, kenne ich nicht. Die gibts m.W.n. nur, wenn die Kanalsiation Trennsystem aufweist.

    Sobald aber an den hauseigenen Leitungen was gemacht wird, müssen zumindest im Haus die Leitungen getrent werden. Dann ist der Bestandschutz weg. Auch wenn die öff. Kanalisation noch Mischsystem ist. Dann trennen bis kurz hinter (in Fließrichtung) die Aussenwand/das Fundament.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Schmutz und Regenwasser sind weitestgehend voneinander zu trennen!!!

    Dazu mehr in der DIN 1986

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D