Fensterbank am Fensterrahmen Umfrage und Thema Verklotzung nachträglich

  • Guten Tag,


    ich würde gerne ein Frage stellen, die sich bei uns gerade als Problem herausstellt. Leider wurde vergessen Fensterbankanschlussprofile an den Fenstern bei unserem Austausch der alten Fenster zu montieren. Da nun aber die Fensterbänke getauscht werden müssen, da die neuen Kunststofffenster nicht direkt mit den Alufensterbänken abschließen, wurde vorgeschlagen die Fensterbänke an die Fensterrahmen zu bohren.


    Meine Frage ist nun wie hier die allgemeine Meinung dazu ist. Entspricht diese Montageweise den anerkannten Regeln der Technik oder wird sie eher behelfsmäßig genutzt?


    Ich bitte um kurze Rückmeldung. Gerne hätte ich ein geeignetes System von irgendeinem Hersteller, sodass man sich dies auch mal auf einer Skizze anschauen kann.


    Desweiteren würde ich gerne wissen ob die Verklotzung über Tragklötze auch nachträglich geleistet werden kann, also durch auskratzen des bestehenden Schaumes und hinterklemmen der Klötze. Dies wurde nämlich ebenfalls vergessen von den ungeschulten Fensterbauern und gerade im Bereich der RC2 Fenster ist hier ja auf ausreichende Verklotzung zu achten.

    Ist es überhaupt möglich die Klötze tragend zu setzen, wenn das Fenster schon montiert wurde?


    Ich würde mich über zahlreiche Rückmeldungen sehr freuen, denn tatsächlich habe ich schon viel im Internet recherchiert, aber keine eindeutige Antwort gefunden, sondern eben hauptsächlich unterschiedliche Meinungen, die aber nicht über irgendeine Quelle oder so etwas ging.


    Viele Grüße

    Carina

  • Du stellst mit Deinem Post sehr viele Fragen, die zu beantworten auf der vorliegenden Informationsbasis schwer fällt. Die Bewertung, ob eine Ausführung den a.R.d.T. entspricht, sollte keine bloße "Meinung" sein, sondern mit Fakten unterlegt. Dafür braucht es hier deutlich mehr Informationen.


    Zwei bis drei Fotos wären eine sinnvolle Ergänzung um die Zielrichtung Deiner Frage nachvollziehen und hoffentlich auch Deine Fragen beantworten zu können.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ein Bild von außen und innen wäre schon hilfreich.


    Entwässern die Fenster über die Außenseite des Rahmenprofils oder "nach unten"? Gibt es eine Rahmenverbreiterung?


    Gehen wir davon aus, dass die Fenster nach außen entwässern, dann wäre die Montage der Alu-Fensterbänke außen am Profil eine Möglichkeit, und wird auch oft so gemacht. Dichtung nicht vergessen. Unterlagen dazu findet man bei den Herstellern der Fenster und Fensterbänken.


    Zu den Tragklötzen, machbar ist das schon, ich kann Dir aber nicht mit Gewissheit sagen, ob das dann noch als fachgerecht gilt. Aber, hier im Forum gibt es ja genügend Fachleute die das wissen könnten, also abwarten was noch an Antworten kommt.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Entspricht diese Montageweise den anerkannten Regeln der Technik

    Da ich mir unter "diese Montageweise" nach Deiner Beschreibung NICHTS (oder alles) vorstellen kann, wären die o. angesprochenen Bilder + eine Skizze (ggf. laienhaft) mehr als hilfreich.


    Im Titel steht was von Umfrage. Die a.R.d.T. stehen fest und werden nicht jedesmal per Mehrheitsentscheid "ausgewürfelt".

    Im Text steht was von RC 2. Kennen die Fensterreinwerfer den "Leitfaden für die Planung und Ausführung von Fenstern und Haustüren"

    Wenn ja, dann wär das schon mal die halbe Miete, wenn nein, dann: <x:motz2::pfusch:X/=o

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • gerade im Bereich der RC2 Fenster ist hier ja auf ausreichende Verklotzung zu achten.

    Hier sind vor allem seitliche Klötze genmeint. Unten gehören immer Klötze hin. Solange man noch in die Funge kommt, könnte man Klötze auch noch nachträglich einbauen, dann eher als Keile.



    Man kann Fensterbänke an ein Fensterrahmenprofil schrauben (mit einer Dichtung), wenn die Fenster nach vorne und nicht nach unten entwässern

  • Unten gehören immer Klötze hin

    NEIN! Am unteren Rahmenstück muss die Aufnahme der lotrechten Kräfte gesichert sein. Wenn als z.B. in einem HRB der Riegel genau sitzt und waagerecht ist. kann das Fenster unmittelbar aufstehen. Die Klötze werden nur als Toleranzausgleich genutzt!

    Bei RC 2 (und höher) darf der Fensterrahmen nicht seitlich wegdrückbar sein. Daher werden auch hier Klötze nach Zulassung/Prüfung/Montageanweisung als Toleranzausgleich gesetzt!

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen