Abdichtung Rollädenleisten /Klinker

  • Hallo,

    unser Bauträger hatte ein zu kurzes Kompriband verbaut und es (siehe Bild) so mit Silikon nachgebessert. Ist das so zu akzeptieren?

  • Auszug Baubeschreibung:

    Die Fenster in den ausgebauten Wohngeschossen, wie Erd-, Ober- und Staffelgeschoss werden als Kunststofffenster und Fenstertürelemente, innen weiß und außen anthrazitfarben ähnlich RAL 7016, gemäß der gültigen EnEV eingebaut. Alle Fenster- und Fenstertürelemente erhalten eine Dreifachverglasung. Die Beschlagtechnik verfügt in Anlehnung an die DIN EN 1627 über die Widerstandsklasse RC2N (ohne Sicherheitsverglasung). Die Öffnungsflügel sind mit ab- schließbaren Griffoliven für eine Dreh-Kipp-Funktion, die Stulpflügel mit verdeckten Ein- handgriffen für eine Drehfunktion ausgestattet.

    Die Montage der Fenster und Fenstertürelemente wird in Anlehnung an die RAL Montage- richtlinie ausgeführt.

    Bei der Abnahme habe ich die Abdichtung und die zu kurzen Rollädenleisten bemängelt. Im Protokoll steht: "mit Kompriband abdichten". Das ist nicht geschehen. Am Balkon gibt es auch noch diese Ecke:

    auch mit Silikon gefüllte Fuge. auf der nach außen liegenden Seite.

  • Also ist unterm Strich gar nichts vereinbart.

    Und ob die a.R.d.T eingehalten wurden, hat keiner überprüft. (Bauleitung, baubegleitende Qualitätskontrolle)


    Das optisch weniger als mäßige Ergebnis dürfte kein Grund für Nacharbeiten sein.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Auszug Baubeschreibung:

    Fenster … ähnlich RAL 7016, gemäß der gültigen EnEV eingebaut. … Die Beschlagtechnik … in Anlehnung an die DIN EN 1627 über die Widerstandsklasse RC2N (ohne Sicherheitsverglasung). … Die Montage der Fenster und Fenstertürelemente wird in Anlehnung an die RAL Montagerichtlinie ausgeführt.

    kurz: Kunststofffenster mit energetisch nicht näher definierter Dreifachverglasung ähnlich den a.R.d.T. eingebaut, entsprechend einer 2022 nicht mehr geltenden Verordnung … :wall:


    Der Text wäre ausgedruckt nicht einmal das Papier wert, auf dem er stünde - und der Einbau entspricht dem dann natürlich. :rb:

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Nochmal Auszug Baubeschreibung:

    Das Bauvorhaben wird durch Sachverständige der Dekra begleitet. Das gibt Ihnen und der XXX - bau GmbH & Co. KG bereits während der Bauphase die Sicherheit, dass die vereinbarten Eigenschaften und Qualitäten eingehalten werden. Für die Begehungszeitpunkte Keller vor Anfüllung, inklusive Abdichtung, Rohbau vor Innenputz, Rohinstallation der Haustechnik und Vorabnahme vor Baufertigstellung gibt es baubegleitende Prüfbescheinigungen, die der Haus- verwaltung am Ende der gesamten Baumaßnahme übergeben werden.

    Einmal editiert, zuletzt von Skeptiker () aus folgendem Grund: Firmennamen unkenntlich gemacht

  • Und was testiert die DEKRA da genau? Ich hatte einmal eine „TÜV-Begutachtung“ zu kontrollieren, welche lediglich das Erreichen eines bestimmten Baufortschritts (die die finanzierenden Banken) bestätigte, aber gerade keinen eingehaltenen Qualitäten. Die war qualitativ wertlos. Deshalb: Was genau wird bestätigt?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Ist doch naheliegend: Ob das geliefert wurde, was in der Baubeschreibung versprochen wurde.

    Das ist naheliegend und das war meinen damaligen Auftraggebern auch so vermittelt worden. Allein stand das damals aber nicht im Vertrag des Bauträgers mit dem TÜV-Rheinland. Insofern ist bei einem derartigen Wischiwaschi-Text Vorsicht geboten, zumal danach ja eh nur fast die Einhaltung der jeweiligen Norm geschuldet ist - „in Anlehnung“ eben.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Die Frage ist ja für mich, was ist zu tun? Akzeptieren oder einen Gutachter draufsehen lassen?

    Ein „GUTACHTER“ war ja mit der Dekra anscheinend bereits da. Aber noch einmal:


    1.

    was testiert die DEKRA da genau?

    2. Wurde Dir das letztes Dekra-„Gutachten“ vorgelegt?

    3. Schließt es die eingebauten Fenster ein?

    4. Was schreibt der dazu?

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • wird erst noch der Übernahme des Gemeinschaftseigentums vorgelegt. Ich habe bis jetzt nur die Wohnung abgenommen. Die Mängel sollten ausgebessert werden. Zuerst hieß es Kompriband. Jetzt ist es diese häßliche Lösung. Danke erstmal allen. Ich werde berichten, wie es ausgegangen ist!

  • War das Kompriband wirklich zu kurz, oder wollte der Balkonbauer übermotiviert sicherstellen, dass kein Spritzwasser in die vermeintliche Fuge eindringt?


    Also - ist noch Kompriband hinter der Silikon Abdichtung?

  • War das Kompriband wirklich zu kurz, oder wollte der Balkonbauer übermotiviert sicherstellen, dass kein Spritzwasser in die vermeintliche Fuge eindringt?


    Also - ist noch Kompriband hinter der Silikon Abdichtung?

    Kein Kompriband hinter der Abdichtung.

  • Sind nicht Fenster und ihre Anschlüsse meistens Gemeinschaftseigentum?

    Das werde ich prüfen. Die Firma, die die Rollladen und Leisten eingebaut hat, will sich melden. Mal sehen.

    Ob die Gebäudehülle Gemeinschaftseigentum ist, steht verbindlich in der Teilungserklärung und nur dort. Sollte dies wie allermeisten der Fall sein, so stellt sich die Frage, ob Du berechtigt bist, für die WEG und das Gemeinschaftseigentum verbindliche Willenserklärungen abzugeben. Nur dann hat es Sinn, die Firma selbst zu kontaktieren!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.