Mulde / Container nicht abgeholt

  • Wir haben aktuell folgende Situation:


    im November letzten Jahres hat ein Handwerker, der bei uns einige „Abrissarbeiten“ vorgenommen hat immer mal wieder Container zur Bauschutt/Müllbeseitigung bestellt. Soweit so gut. Anschließend wurde er auch zum Auskoffern des Hauses beauftragt um außen abzudichten und danach (nach dem alles wieder verdichtet und verfüllt war) zum Dach abdecken. Er wusste also genau das und auch wann ein Gerüst gestellt wurde.


    Nun stand der Container im Zuge des Auskofferns für ihn im Weg und ER hat ihn in die letzte Ecke des Grundstückes versetzt. Gerüst kam, Container stand weiterhin in der letzten Ecke. Konnte jetzt also ein halbes Jahr nicht abgeholt werden.


    Von ihm hatten wir die Info erhalten, dass Holz

    was vor dem Container lag, müsse weg, damit er abgeholt werden kann. Das haben wir damals sofort erledigt und ihn auch informiert. Container wurde dennoch nicht abgeholt. Nur durch einen Anruf bei dem Container Betrieb erhielten wir die Info, dass der Container wegen des Gerüsts nicht abgeholt werden kann und 7€ Miete pro Woche kostet…


    Nun ist das Gerüst weg, ich habe den Handwerker nochmal um Abholung gebeten. Er antwortete darauf, dass er erstmal eine Rechnung stellt (worüber auch immer) und jetzt auch erstmal im Urlaub ist und wir „Ruhe bewahren sollen“.


    Wie schaut das jetzt aus: kann ich den Containerbetrieb einfach selbst um Abholung bitten? Und was ist mit den 7€ Mietkosten pro Woche? Eigentlich sehe ich das Verschulden bei dem Handwerker…

  • kann ich den Containerbetrieb einfach selbst um Abholung bitten?

    Sicher, ist nur die schlechteste Lösung ;)

    DEIN Vertragspartner ist der Unternehmer. Der schuldet die vereinbarte Leistung und Du, nach erfolgreicher Ausführung, die vereinbarte Vergütung.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Einfach der Empfehlung des Handwerkers erstmal folgen. "Ruhe bewahren".

    Mit ruhe dann mal in euern Auftrag schauen, und feststellen ,das die Entsorgung, oder wie er das nennt, wahrscheinlich als Pauschale oder nach Gewicht /Volumen abgerechnet wird.

    Da es jetzt kein Sondermüll oder dergleichen ist, geht es bei der Baumaßnahme um nichts, was den Bau unerschwinglich macht oder total blockiert.

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D