Sonnenschutz nachrüsten

  • Hallo Forums-Kollegen,


    es ist passiert, trotz nächtelangem BEF-Lesen, Hausbesichtigungen, Architekten-Beauftragung... ich habe etwas wichtiges bei der Sanierung meines Hauses nicht bedacht: Dass nicht alle großen Bäume großen ewig stehen- und dass die Sonne ziemlich unangenehm werden kann, wenn sie ungehindert auf den Esstisch scheint (weil der Baum weg ist ;( ).


    Ein Sonnenschutz muss her, und das möglichst außen und möglichst dezent. Am besten würde mir ein Raffstore gefallen.


    Das Haus hat im Rahmen der Sanierung eine verputzte 16cm starke Styropor-Dämmung erhalten.


    Den Raffstore auf die Fassade zu setzen, ist sicher möglich, gefällt mir aber optisch nicht. Daher die Frage:


    Gibt es vernünftige Nachrüst-Lösungen, die man in die Dämmebene einsetzt? Wie tief wären dann die Kästen, in denen das Paket verschwindet?


    Wenns keine Raffstore-Lösungen gibt- könnt Ihr Alternativen empfehlen?


    es grüßtGunnar


    P.S. Es geht tatsächlich nur um ein Fenster- bei den anderen kann ich im 2. Bauabschnitt noch alles richtig machen.

  • Hängt ab von:- der Höhe des zu beschattenden Fensters
    - von der Art des Betriebes (El. o. händisch)
    - von der Art des Behangs (Art der Bördelung usw.)

    Höhe des Fensters: 1,41 m, Breite 2,43 m
    geplaner Betrieb: elektrisch


    Welche Bedeutung hat die Bördelung? m.E. sind sie wichtig für den Grad der Verdunkelung und die Windstabilität, richtig? Ich brauche keine Vollverdunkelung, ich will nur die Sonne draußen halten... Wind: Fenster zeigt nach Südosten, Starke Winde kommen bei uns eher aus West.


    Danke und beste Grüße,
    Gunnar

  • Es gibt Flachlamellen, dann solche deren Außenkante nochmals umgebördelt ist (= stabiler, trägt aber auch mehr auf, braucht mehr Pakethöhe).


    Frage: Ist das Fenster schon drin????? Wie soll es dann funktionieren? Dann gucke ich von innen auf den Raffstorekasten

  • Frage: Ist das Fenster schon drin????? Wie soll es dann funktionieren? Dann gucke ich von innen auf den Raffstorekasten

    Das Fenster ist drin, und ich habe schon einen Sommer problemlos überstanden... da stand der Baum noch.


    Das Fenster sitzt plan mit der Außenkante des alten Mauerwerks, ich habe durch die Dämmung eine 16cm tiefe Fensterleibung. Ich dachte daran, für den Raffstorekasten quasi aus der Dämmung über dem Fenster etwas herauszuschneiden, so dass ich den Store quasi "von unten" einsetzen kann- bei angenommenen 9 cm Kastentiefe würde 1 cm Putz und Dämmung vor dem Kasten und 6 cm Dämmung hinter dem Kasten stehenbleiben.


    Das würde ich allerdings nur machen, wenn es das als einigermaßen professionelle Nachrüstlösung gibt.


    Danke und beste Grüße,
    Gunnar

  • hallo
    wenn die anforderung vorrangig sonnenschutz ist
    google mal nach aussenrollos, aussenmarkisen, senkrecht markisen, gelenkrollos usw.
    müssten mit ca 9cm durchmesser auskommen.


    gruss aus de palz

  • [img]<a href="http://666kb.com/i/daxk2psy7urha7xeu.jpg">daxk2psy7urha7xeu.jpg</a>[/img]