Bewegungsmelder im Haus EG/OG

  • Guten Tag Liebe Community,

    Ich heiße Sebastian bin 30 Jahre jung, ganz neu hier im Forum und sag erstmal ganz freundlich hallo an alle :)


    Folgende Situation, ich und meine Partnerin sanieren gerade ein altes Haus (1930 BJ).

    Wir wohnen im Obergeschoss, Schwiegervater im Untergeschoss.

    Vom UG aus haben wir eine Wohnungstür die in einen kleinen Flur führt, welches eine Wendeltreppe besitzt. Die Wendeltreppe führt zum OG zu unserer eigentlichen Wohnung.

    Wir sind gerade dabei den Flur zu erneuern und wünschen und Bewegungsmelder an den Decken, da die aktuelle Version von Licht nicht schick ist =

    Unten wird der Lichtschalter betätigt sowohl unten im Flur als auch oben im Flur geht das Licht an (Oft ist es so, gerade im Sommer das man aber nur kurz in den Flur unten geht was holt oder sucht und aktuell immer das Licht unten und oben an geht, genauso anders rum, bin ich auf der oberen Etage und mache das Licht an geht unten das Licht auch an obwohl da niemand ist.


    Die Lösung aus unserer Sicht (und eine sehr angenehme), Bewegungsmelder. Weiter unten seht ihr mal ganz grob die Raumaufteilung.


    Folgendes haben wir gedacht.

    In der Mitte der Grüne Punkt, ist ein LED Spot der als Toilettenlicht dienen soll, sprich egal aus welchem Zimmer, Arbeitszimmer,Gästezimmer,Wohnzimmer soll ein Master&Slave (Lila Punkt) Bewegungsmelder das Licht über der Trepppe in der Mitte vom Flur an machen.

    Jetzt entsteht aber das Problem, dass wir gerne eine komplette Flurbeleuchtung im OG hätten. Auf dem Bild (Die Orangen punkte) sollen alles LED Spots sein, welche als normales Flurlicht dienen sollen mit einem Bewegungsmelder.

    Sowie im UG ein seperates Spot Licht damit man dort was sieht.


    Jetzt sind wir uns nicht ganz sicher ob es dafür eine schöne Lösung gibt, weil entweder,

    Geht im OG das komplette Licht an obwohl man evtl nur auf Toilette geht was doof ist

    oder

    Unten und Oben geht das Flurlicht an weil beides über 1 Bewegungsmelder geht ?


    Habt ihr vllt eine Idee oder Vorschläge wie das ganze Sinnvoll umgesetzt werden kann?


    Sprich der WC Spot soll nicht mit dem Großen Flurspotts angehen.

    Andersrum genauso wenig,

    Oben und Unten sollen seperat voneinander sein da wir teilweise nur kurz im unteren Flut sind und dann oben kein Licht brennen muss.


    Ich hoffe es ist halbwegs verständlich, falls nicht kann ich es gerne nochmal versuchen schöner/besser zu beschreiben oder mit Fotos ;)


    Vielen Dank an alle für eure Hilfe.


    Achso: AZ = Arbeitszimmer, BZ = Badezimmer :)



  • Ich wüsste nicht wie man das lösen könnte, denn es gibt nur 1 Auslösekriterium, und das ist Bewegung im Flur. Niemand kann wissen, ob derjenige jetzt nur auf die Toilette möchte, oder ob das komplette Flurlicht eingeschaltet werden soll.

    Spot und Flurlicht könnte man noch gegeneinander verriegeln, aber das hilft hier auch nicht weiter.


    d.h. Es muss noch ein Auswahlkriterium her, anhand dessen man unterscheiden kann, ob nur der Spot oder die komplette Beleuchtung benötigt wird. Die Elektronik kann das alleine aus der Bewegung im Flur nicht entscheiden.


    Aus Energiespargründen würde ich mir keine Gedanken machen, denn die LED haben eine geringe el. Leistungsaufnahme. Ob diese nun ein paar Sekunden mehr oder weniger pro Tag aktiviert werden, das spielt keine Rolle. Den Unterschied wird man am Stromzähler und auf der Stromrechnung nicht feststellen können.


    Ich würde mir überlegen, ob ich immer nur den Spot aktiviere, und für den Fall, dass die komplette Beleuchtung benötigt wird, zusätzlich einen Wandtaster o.ä. verwende. Durch dieses zweite Auslösekriterium kann man dann eindeutig zuordnen, ob die zusätzliche Beleuchtung eingeschaltet werden soll. Ob man dann noch den Spot wieder sperrt, das wäre denkbar aber aus Energiespargründen nicht zwingend erforderlich.


    Alleine durch Bewegungsmelder lässt sich das nicht lösen, solange beide den gleichen Bereich abdecken müssen. Man könnte für den Rückweg aus der Toilette noch das Toilettenlicht mit dem Spot verknüpfen, da wäre es ja eindeutig (Person kommt aus der Toilette, also soll nur der Spot leuchten), aber wenn die Person aus einem Zimmer kommt dann weiß die Elektronik ja nicht was diese Person nun vor hat, und alleine aus der Bewegung in den Flur kann man das nicht entscheiden.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Ich hab's ehrlich gesagt nicht komplett verstanden, aber mMn kann das Problem trivial gelöst werden:

    Überall da, wo das Licht automatisch angehen soll, kommt ein Bewegungsmelder hin. Fertig.

    Auf der Toilette es allerdings unbedingt ein Präsenzmelder sein, sonst wird's bei einer längeren Sitzung plötzlich dunkel....

  • Überall da, wo das Licht automatisch angehen soll, kommt ein Bewegungsmelder hin. Fertig.

    Dann werden Spot und Flurbeleuchtung gleichzeitig aktiviert.


    Wäre der Flur sehr groß, dann könnte man mit Bereichen arbeiten, je nach Laufweg könnte man dann mit unterschiedlichen Meldern auch den Spot oder die Flurbeleuchtung aktivieren. Bei dem kleinen Flur ist das nicht machbar. Wenn jemand beispielsweise aus dem Arbeitszimmer kommt, dann weiß der Melder ja nicht ob derjenige jetzt auf die Toilette möchte (nur Spot) oder ob er was weiß ich auf dem Flur veranstalten möchte (die 6 Spots für die Flurbeleuchtung einschalten).


    Man könnte vielleicht noch den Faktor "Zeit" mit einbeziehen. Kurzzeitig wird immer zuerst der Spot aktiviert, und falls nach xx Sekunden immer noch jemand auf dem Flur ist, dann die komplette Beleuchtung (evtl. Spot dann wieder abschalten).

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Würde die Komponente Smart Home ins Spiel kommen, könnte man noch anfangen mit ‚LED Spot für WC‘ nur ab Zeitpunkt x bei Bewegung im Flur, vorher schaltet die Hauptbeleuchtung. Zusätzlich gekoppelt mit der Dämmerung je nach Jahreszeit.


    Kommt halt drauf an was genau der Zweck ist. Weil ich würde den Sinn des Spots für WC nur sehen wenn ich nachts auf WC gehe. Abends wenn ich durch den Flur gehe ist es mir von den Augen egal ob nun Spot oder volle Beleuchtung. Zumal wir RB schon sagt, Energie spät es kaum bis garnix.


    Kater432

  • Der Spot ist auch im Flur und nicht in der Toilette?


    Wenn ich das Bildchen richtig interpretiere, dann handelt es sich bei dem grünen Punkt um den Spot der nur beim Toilettengang aktiviert werden soll, und bei den gelben Punkten um die restlichen Spots für die "normale" Flurbeleuchtung.

    Nicht klar ist, wann die gelben Punkte aktiviert werden sollen, sie sind als "normales" Flurlicht bezeichnet.


    Das mit dem EG/UG habe ich jetzt mal ausgeblendet, zuerst die EG "Baustelle" dann ergibt sich die Lösung für UG von alleine.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • LED Spot für WC‘ nur ab Zeitpunkt x bei Bewegung im Flur, vorher schaltet die Hauptbeleuchtung. Zusätzlich gekoppelt mit der Dämmerung je nach Jahreszeit.

    Faktor "Zeit" ging mir auch durch den Kopf, s.o.

    Was ist jedoch, wenn mal am Abend oder in der Nacht die komplette Flurbeleuchtung benötigt wird? Vielleicht Gäste verabschieden oder was weiß ich?

    Dann bräuchte es noch einen "override" Button. :D

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Die Logik dahinter ist mir auch nicht ganz klar.

    Ich könnte mir vorstellen, dass man am Abend nicht den ganzen Bereich beleuchten möchte, nur weil man auf die Toilette geht. Quasi wie so eine Art "Notbeleuchtung" oder Nachtlicht oder wie auch immer man das nennen möchte.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Für welchen Zweck braucht es eine "normale Flurbeleuchtung" und warum stört diese, wenn ich auf Toilette gehe?

    Tja, man kann so einiges fragen. Warum der "Toilettengehspot" mittig ueber der Treppe sitzen muss, und nicht auf dem Weg zur Toilette, ist auch so eine Frage.

    Aber anscheinend hat sich der TE ja schon Gedanken darueber gemacht.


    Meine Idee waere daher, ein Bewegungsmelder mit integrierten Nachtlicht/Orientierungslicht ueber die Treppenmitte zu setzen, und die Funktionen "Nachtlicht/Orientierung" und "Flurbeleuchtung an" noch mittels externen Taster zu unterscheiden.

    Ungefaher so wie hier beschrieben...

    https://www.beg-luxomat.com/produkte/?jumpurl=uploads/tx_begproducts/jc_medien/web/download/funktionsbeschreibung/de/PD2N-M-1C-LED_DE.pdf&juSecure=1&locationData=888:pages:888&juHash=1ad3422a05c69f51a3cbeddce84b71ce98158282

  • Sorry für die späte Rückmeldung :)

    Und vielen Dank für eure Ideen.

    Also die Orangen/Gelben Punkte sind die Flur Spots die in einer U-Form ums Treppengeländer gehen.

    Warum seperater WC und Flur Spot ? wie schon richtig gesagt, wenn man abends auf Toilette will, ist es etwas to much wenn im ganzen Flur das Licht an geht und ein einzelner Spot ist da einfach angenehmer für denjenigen.

    der Toilettenspot ist mittig weil wenn er über der Toilettentür hängt zerstört er die Form von der U-Form des Flurlichts.


    Hatte mir schon fast gedacht das es kein richtiges 2tes kriterium gibt damit man das angehen der Spots besser differenzieren kann :( na gut entweder man gibt sich dann damit zufrieden oder eines der lichter muss halt weg.


    Danke nochmals an alle :)

  • wenn man abends auf Toilette will, ist es etwas to much wenn im ganzen Flur das Licht an geht und ein einzelner Spot ist da einfach angenehmer für denjenigen.

    Und in welcher Situation ist das "große" Licht im Flur dann passend? Regelmäßige Partys im Flur? Oder zum Putzen/Staubsaugen? Dann würde ich dieses halt ganz konventionell über Schalter bedienen.

  • Hatte mir schon fast gedacht das es kein richtiges 2tes kriterium gibt damit man das angehen der Spots besser differenzieren kann

    Eben. Dann hilft es vielleicht die "Wünsche" anzupassen. Versuche mal verschiedene praktische Szenarien durchzuspielen, und wann welche Leuchten wirklich benötigt werden. Zudem würde ich mich fragen, warum überall Bewegungsmelder benötigt werden. Der Griff zu einem Taster an der Wand ist jetzt ja nicht wirklich viel Aufwand.


    Mein Favorit wäre, BWM steuert "Toilettenspot", und für die komplette Beleuchtung drücke ich halt einen Taster an der Wand.


    Ich sehe ansonsten nur die Möglichkeit den Faktor Zeit mit einzubinden, evtl. Dämmerungsschalter, und optional einen Wandtaster. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass die meiste Zeit der einzelne "Spot" ausreicht, egal ob man auf die Toilette geht oder von einem Zimmer in ein anderes. Alternativ vielleicht eine Art Notbeleuchtung (an den Wänden?) die nur den Boden ausleuchtet und immer aktiviert wird.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Jetzt habe ich doch 3x "BMW steuert "Toilettenspot"" gelesen ...


    Ich habe bei mir im Flur eine Steckdose mit integriertem Nachtlicht. Damit finde ich meine Wege und mich haut es nicht auf die Schnauze. Brauche abends und nachts kein großes Licht mehr. Beste Ersatzinvestition.

  • Jetzt habe ich doch 3x "BMW steuert "Toilettenspot"" gelesen ...

    :D

    Das mag vielleicht auch funktionieren. Ich kann es aber korrigieren wenn es zu Missverständnissen führen sollte.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Ich habe bei mir im Flur eine Steckdose mit integriertem Nachtlicht. Damit finde ich meine Wege und mich haut es nicht auf die Schnauze. Brauche abends und nachts kein großes Licht mehr. Beste Ersatzinvestition.

    :thumbsup:


    Mit der Empfehlung bist Du mir knapp zuvor gekommen. Ich kann die Kombination als sinnvoll bestätigen und wärmstens empfehlen. Vor 20 Jahren noch als "Nachtlicht" eingesteckt, inzwischen in die Steckdose unsichtbar integriert - top! Und das ganz ohne Schalter!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Dito ähnlich hier mit Sensor, sodass es nur im Dunkeln leuchtet. Beste Investition und so günstig. Nur dass wir es als Stecker haben und diese Steckdose tatsächlich nicht anderweitig benötigt wird.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Wie wäre es einfach an den Türen einen Taster zu machen und wenn man auf den Flur geht, schaltet man das Licht ein? Und noch einen Taster an der Treppe für die Treppe. Zu einfach?

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...