Dachsanierung Aufsparrendämmung

  • Guten Morgen und Hallo erstmal.
    Wir sind momentan mitten in der Sanierung unseres Daches, sind dabei aber nur noch am verzweifeln.

    Die Firma ist sehr unfreundlich/unzuverlässig oder kommen morgens garnicht ohne bescheid zu geben.
    Das Projekt zieht sich jetzt schon länger als geplant angeblich Leute Krank/Lieferengpässe.
    Könnte ich ja noch verkraften aber mussten bereits mehrfach auf Fehler hinweisen. Diese werden dann nur mit ein schnauben zur Kenntnis genommen und bisher die meisten davon auch noch nicht behoben.

    Was uns jetzt jedoch extrem Bauchschmerzen bereitet ist die Dämmung.

    Es ist noch nicht alles verkleidet wodurch man noch ein stück sehen kann. Dies sieht für mich aber nicht richtig verlegt aus?

    Ist es korrekt das die Dämmung nicht mit Folie abgelebt ist? Klebe oder Schaum sehe ich auch nirgends weshalb man an den Fenstern(Noch nicht abgebaut) ein Pfeifen hört/spürt.

    Sollte die Dämmung nicht Luftdicht sein?

    Täusche ich mich hier? Vielleicht redet man sich das auch gerade nur alles schlecht. Was kann ich tun?

    Das das Holz wie ich finde auch sehr minderwertig verarbeitet ist und es irgendwo durchregnet kommt hier noch dazu
    Hoffe sehr auf Rat

    freundliche Grüße

  • Oh, das sieht gar nicht gut aus... Luftdichte Ebene sieht schlampig ausgeführt aus, das ist eine katastrophe weil dann Eiszapfen am Dachrand wachsen.
    Die Dämmung geht gar nicht, es muß dicht gestoßen sein.
    Dazu kommt: WO ist das SChubholz? Es muß an der Traufe eine Bohle montiert sein wo das Dach sich gegen abstützt. Da kann man die Dämmung nicht sehen!

    Die Bilder zeigen sehr große Mängel, ich würde da dringend nachhaken mit einem externen Sachverständigen der die Arbeiten überwacht. Leider ist die Auftragslage für Dachdecker ziemlich gut, da bleibt wenig Möglichkeiten.
    Auf keinen Fall irgendwelche Rechnungen bezahlen bevor das kontrolliert wurde! SO sieht das nach einen kompletten Rückbau in der Ecke aus

  • Danke für die Rückmeldung. Ja genau so habe ich mir das auch gedacht das Die Dämmung nicht zu sehen sein darf. Da hier oben noch ein Fenster nicht verkleidet ist kann ich noch in den Dachstuhl schauen und dort sieht es auch so aus als ob es nicht Luftdicht verlegt ist.


    Es ist ist ja auch nicht nur diese Stelle. Die ganze Seite ist so verlegt worden, dort ist es halt nur schon verkleidet.

    Wie soll jedoch hier eine Ausbesserung stattfindet, Dachziegel liegen ja auch bereits.

    Es müsste ja jetzt alles wieder herunter genommen werden oder nicht?

  • Wie soll jedoch hier eine Ausbesserung stattfindet, Dachziegel liegen ja auch bereits.

    Es müsste ja jetzt alles wieder herunter genommen werden oder nicht?

    Jupp, auf keinen Fall irgendwelche Summen bezahlen. Das Dach kann eventuell komplett wieder runter genommen werden müssen, jetzt wird es richtig böse. Sachverständigen und Anwalt, du wirst leider nicht um den harten Weg drumherum kommen.
    Mist, das ist eine richtig miese Sache :(

  • Ja das haben wir uns schon ausgemalt. Sind einfach nur noch am verzweifeln. Werden morgen erstmal ein Gutachter versuchen zu organisieren.

    Darf doch alles nicht war sein.

    Was wäre denn für Nachteile zu erwarten außer eine geminderte Wärmedämmung.

  • Was wäre denn für Nachteile zu erwarten außer eine geminderte Wärmedämmung.

    Ein Totalschaden vom Dachstuhl... Deswegen sind da auch alle Alarmglocken am pfeifen, alle Red Flags am Wedeln was das Zeug hergibt...


    Hier ist richtig Gefahr für den Bau, daher ist es notwendig auch direkt das grobe Geschütz aufzufahren.
    DAS wird warscheinlich nicht mit Kleinigkeiten zu retten sein, da gehts richtig in die Vollen. Hast du Bilder aus der Bauphase?

  • Nein leider nur Bilder von weiter weg wo nicht wirklich was näheres zu erkennen ist oder Personen mit drauf. Sind da leider sehr blauäugig ran gegangen und haben den Leuten vertraut.

    Sieht man ja was man davon hat.

    Vielen dank schonmal für die Bestätigung meiner Befürchtung