Befestigung Duschtrennwand aus Glas an Vormauerung

  • Guten Abend zusammen,


    ich habe einige Fragen in Bezug auf die Befestigung von Glastrennwänden an Vormauerungen. Folgende Situation ergibt sich bei uns im Bad:



    An den mit den roten Pfeilen markierten Stellen sollen Glaselemente installiert werden. Aus optischen Gesichtspunkten wäre mit ein bündiger Übergang zwischen Vormauerung und Glaselement am liebsten. Welche Befestigungsart eignet sich hierfür am besten? Die mit gelber Farbe markierten Stellen sind mit einer OSB-Platte versehen. Die Seiten der Vormauerungen sind lediglich Einfachbeplankt. Beim Endbelag handelt es sich um Fliesen.


    - U-Profil direkt am Rand der Vormauerung mit Schrauben befestigen --> wird vermutlich nicht möglich sein aufgrund des einzuhaltenden Randabstands

    - U-Profil direkt am Rand mit einem speziellen Kleber befestigen --> ist Stabilität gewährleistet?; die Duschtrennwand wird in jedem Fall mit einer Stabilisierungsstange befestigt

    - Winkel mit Schrauben befestigen, sodass der Randabstand eingehalten wird --> habe bisher leider keine entsprechend langen Winkel in schwarz matt entdecken können, aus anderen Thread habe ich mitgenommen, dass der Abstand Rand - Achse Verschraubung mindestens 50 mm betragen muss

    - Trennwand an Wand und Boden lediglich mit Silikon befestigen und mehrere (2?) Stabilisierungsstangen verwenden

    - Trennwand mit 180 Grad Glas-Wand-Befestigungen seitlich an die Vormauerung anbringen --> kann seitlich in eine Vormauerung gebohrt und eine Befestigung angebracht werden?

    - Trennwand direkt mit Schrauben seitlich an der Vormauerung befestigen --> auch hier: kann seitlich in eine Vormauerung gebohrt und eine Befestigung angebracht werden und außerdem: wie Trennwand von Vormauerung entkoppeln


    Gibt es noch weitere Möglichkeiten? Was würdet ihr empfehlen? Wie macht man es richtig (vorschriftsgemäß)?


    Vielen Dank schon einmal für eure Mühe.


    3ugeni0

  • 3ugeni0

    Hat den Titel des Themas von „Befestigung Duschtrennwand aus an Vormauerung“ zu „Befestigung Duschtrennwand aus Glas an Vormauerung“ geändert.
  • Bzw. noch eine letzte Option


    - U-Profil direkt an Raumwand (11,5 cm KS) und so nah wie möglich (Abstand = Materialdicke des U-Profils?) an Vormauerung mit Schrauben befestigen und entstehende Spalte mit Silikon abdichten --> wie sollen die Löcher hierzu gebohrt werden, denn Vormauerung des WC ist 23 cm dick

  • raumhohe Scheibe an Boden, Vorsatzschale und Decke verkleben und ggf. mit winkelförmigen Punkthalterungen nur rückseitig an den Wänden und ggf. Decken verschrauben. Beispiel: Winkelverbinder von Pauli und Sohn. Been there, done that, got the t-shirt - soll sagen, hält seit einem Jahrzehnt.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Warum dann bzw. warum nur "ggf. [...] verschrauben"? Verkleben reicht nicht aus? Wie verhält es sich bei raumhohen Scheiben mit dem Abzug der Restfeuchte nach dem Duschen?

  • Warum dann bzw. warum nur "ggf. [...] verschrauben"? Verkleben reicht nicht aus?

    Kommt auf die räumliche Situation (Raumhöhe, Anprallgefahr) und das Können, das Wissen und dem Mut der Ausführenden an.

    Wie verhält es sich bei raumhohen Scheiben mit dem Abzug der Restfeuchte nach dem Duschen?

    Dafür macht dann bspw. die Tür nicht raumhoch. Außerdem steht die doch eh meist auf!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.