Frage zur Dachsanierung

  • Hallo zusammen,



    ich bin neu hier und bräuchte mal Hilfe von Fachleuten bezüglich Dachdeckerarbeiten für folgende Situation:



    An meinem Haus BJ 1978 bilden sich seit kurzem Feuchte stellen um die Dachfenster an der Decke der Dachwohnung. Ein bekannter von mir ist Dachdecker und ihn habe ich zu Rate gezogen. Er sagte, dass es daran liegt, dass die Dachziegel alt sind und außerdem zwischen Dachziegel und Dämmwolle nicht genügend Luft ist, so dass keine Zirkulation stattfindet, was die Feuchtigkeitsbildung fördern würde.


    Als einzige Abstellmaßnahme, hat er vorgeschlagen das Dach zu erneuern, also Ziegel runter, neue Lattung mit so einer Folie darunter, evtl. auch noch eine zusätzliche Dämmung darunter. Dazu hat er mir erklärt, dass dadurch das Dach ca. 5-6cm höher wird, was dazu führt, dass wir auch die Dachfenster anheben müssten. Deshalb jetzt zur eigentlichen Frage. Gibt es keine Möglichkeit ein Dachfenster wieder am Dach anzubinden, wenn dies nur so ein kleines Stück angehoben wird? Grund der Frage ist, die Dachwohnung ist komplett frisch renoviert und ich möchte nur ungern die Dachfenster samt Innenverkleidungen ausbauen und hinterher wieder neu renovieren. Daher die Frage ob es für solch einen Fall wirklich keine andere Lösung gibt?



    Hoffe auch zahlreiche Antworten mit Lösungsansätzen. Danke!



    Sven

  • Gegenfragen (ich weiß, man beantwortet keine Frage mit einer Gegenfrage):

    Dachwohnung klingt nach mehr Wohnungen in den Etagen darunter. Also nach WEG. Dann müsste doch die Dacheindeckung Eigentum der WEG und kein Sondereigentum sein.

    Er sagte, dass es daran liegt, dass die Dachziegel alt sind und außerdem zwischen Dachziegel und Dämmwolle nicht genügend Luft ist, so dass keine Zirkulation stattfindet, was die Feuchtigkeitsbildung fördern würde.

    Dachziegel? Oder Dachsteine? Dachziegel halten erheblich länger als 44 Jahre. Bei Dachsteinen könnte die Altersgrenze erreicht sein.

    Unterspannbahn gibts demnach nicht oder ist durch Alterung zerstört?

    Gibts denn innen eine Luftdichte Ebene?

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Hallo Sven,


    so viele Möglichkeiten gibt es leider nicht, die Dachflächenfenster werden immer in der Traglattenebene eingebaut, d.h. bei einer Umdeckung kommt das Dachfenster ein Stück höher durch den neuen Aufbau mit Hinterlüftung, bei einer zusätzlichen Wärmedämmung deutlich mehr. Das kann man aber durch ein Innenfutter vom Dachfensterhersteller ganz gut lösen, ohne innen zu renovieren.

    Je nachdem wie alt das Dachfenster ist, macht es meistens Sinn, diese mit zu erneuern, dann hat man meistens auch geringfügig andere Fenstermaße, da diese sich im laufe der Zeit ändern, bzw. der Fensterrahmen nicht mehr so breit ist, wie bei älteren Dachfenster.

  • Woran erkenne ich den Unterschied zwischen Dachziegel und Dachsteinen?


    Eine Unterspannbahn gibt es nicht.


    Innen wurde beim Ausbau der Dachwohnung eine Dampfsperre vorgesehen. Denke das sollte als Luftdichte Ebene gelten.

  • Woran erkenne ich den Unterschied zwischen Dachziegel und Dachsteinen?

    Für einen Laien nicht einfach.

    Gibt es Schnittkanten, die Du einsehen kannst? Sind die rot und zeigen max. kleine Poren? Oder sind die eher grau und haben gröbere Poren?

    Innen wurde beim Ausbau der Dachwohnung eine Dampfsperre vorgesehen. Denke das sollte als Luftdichte Ebene gelten.

    Wurde sie vorgesehen oder auch verlegt? Ist sie wirklich luftdicht? Auch alle Anschlüsse? Dann sollte das:


    die Feuchtigkeitsbildung fördern würde.

    kein grosses Thema sein.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • denke aber nicht.

    Das wäre schlecht. Besonders wenn keine Hinterlüftung der Dacheindeckung vorhanden wäre. Da könnte die gesamte Dämmung oder wesentliche Teile durchfeuchtet sein.

    Dann wäre nicht nur ein Austausch der Lattung, sondern auch der Dämmung angesagt. + Nacharbeiten der luftdichten Ebene. :(

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Woran erkenne ich den Unterschied zwischen Dachziegel und Dachsteinen?

    Dachsteine sind mit Zement gebundener Sand, Dachziegel gebrannter Ton. Für Laien ist beides nicht leicht zu unterscheiden. Dachsteine sind nach meiner Beobachtung deutlich schwerer und in der Oberfläche rauher. Das Gewicht lässt sich im eingebauten Zustand natürlich nur schwer erkennen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.