Anbau - Cube 9 x 3 Statikberechnung

  • Hallo liebe Experten,


    ich bin neu hier und hätte gerne ein paar Meinungen zu meinem Vorhaben angehört, falls im falschen Thread bitte ich um Nachsicht:


    - Wir beabsichtigen innerhalb unseres Baufensters neben unserem Haus ein 9 x 3 m Homeoffice-Cube (Stahlgerüst mit entsprechenden Fenster- und Wandelementen) auf dafür vorbereitete Streifenfundamente hinstellen zu lassen. Der Anbieter sitzt in Polen und liefert per LKW mit Kran aus.

    - Wir haben dazu unseren Architekten kontaktiert, der uns über die notwendigen Vorbedingungen für den Bauantrag informiert hat. Insoweit passt zwar alles, einzig die Statikberechnung/Statikbescheinigung welche für das Baukenntnisgabeverfahren notwendig wäre, konnte uns die Anbieterfirma aus Polen nicht zur Verfügung stellen.


    Frage: Welche Möglichkeiten gibt es, eine Statikberechnung für einen Cube, welches in Deutschand noch gar nicht existiert, erstellen zu lassen und auch vom entsprechenden Bauaumt im Zuge des Baukenntnisgabeverfahrens anerkannt wird?

  • Sofern es aussagekräftige Werkstattpläne gibt, woran ich zweife, kann es jeder Tragwerksplaner (Statiker).

    Gern machen wird es keiner. Ob man also einen findet ist eine Fleißaufgabe.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

    • Offizieller Beitrag

    die bauteile unterliegen deutschen baurecht - das kann (muss nicht, kann aber) zu komplikationen bis hin zur unmöglichkeit führen. es kann schon reichen, wenn die stahlgüte vielleicht vorhanden sein kann, aber nicht regularienkonform nachgewiesen werden kann: dann ist der versuch einer nachweisführung erfolglos und dann beginnen die diskussionen ..


    Cube, welches in Deutschand noch gar nicht existiert

    wenn es exisitieren würde, hätte ja auch ein genehmigungsverfahren erfolgreich abgeschlossen werden müssen - oder was soll mir der satz sagen?