Z-förmiger Flur (Einspringende Massivbauteile?) Dehnungsfugen wirklich nötig?

  • Moin zusammen,


    ich möchte die Decke in einem Z-förmigen Flur mit Blechprofilen und Gipskarton abhängen, v.a. um Installtionsleitungen zu verstecken.

    Der Flur hat als Außenmaße ca. 4,5mx4m.

    Die Wohnung ist aus den 60ern mit massiven Wänden aus Lochziegeln.


    Wir versuchen uns dabei an die Anleitungen von Knauf zu halten.

    Demnach sei alle 15m eine Dehnungsfuge zu planen. Wenn ich es richtig verstehe, handelt es sich bei unserem Flur um "einspringende Massivbauteile". Dabei seien die Abstände zu reduzieren.


    Was sagt Eure Erfahrung?

    Brauche ich in diesem Fall zwei Dehnungsfugen oder bleibt das auch rissfrei, wenn ich durchlege?

    Den Wandanschluss würde ich am liebsten spachteln mit Trennstreifen.


    Hier noch der Grundriss:

    nicht funktionierender Link zum Microsoft OneDrive wurde hier entfernt


    Danke Euch!

    Einmal editiert, zuletzt von Skeptiker () aus folgendem Grund: funktionsloser Link entfernt