dachdecker und psyche

  • gelegentlich rutschen dachpfannen gen gravitationszentrum eines himmelskörper wie das der erde hin und hinterlassen ein loch, was nicht weiter schlimm ist, da nur die glaswolle (dämmmaterial) dadurch anfängt zu schimmeln, es ein heiden geld kostet und sonst aber leben verschont wird.


    nun ist eine der betagten pfannen etwas richtung dachrinne gerutscht, was aber wirklich genervt hat war, dass häufig dachdecker kamen und uns auf die pfanne aufmerksam machten was völlig in ordnung ist dem jede ehre gebührt, nur nervte es irgendwann dass die jungen dachdecker wie verkäufer der vodafone klingelten und klinken putzten, nur damit ich zur tür renne und erfahre, dass eine pfanne aus ihrem eigentlichen platz ausgerutscht ist. deshalb meine frage:


    glotzen dachdecker tatsächlich bei tagschein dächer fremder häuser an? ist das eine macke/masche wie bei hochstapler-kfz-mechanikern die in ihrer ausbildung gelernt haben "oh das wird aber teuer"? immer das selbe programm abspielen so wie wir es vom pawlowschen hund kennen?


    ganz zu schweigen von dem registriervorgang. ich stand vor zwei kabeln: rot und grün.

  • Mir schmerzen die Augen, deine Rechtschreibung und Wortwahl lassen zu wünschen übrig.

    Ist doch nett, wenn sich jemand die Zeit nimmt, dich auf einen Mißstand aufmerksam zu machen. Und ja, berufsbedingt geht mein Blick aufs Dach.

    Was soll der Vergleich mit der Autobranche?

  • glotzen dachdecker tatsächlich bei tagschein dächer fremder häuser an?

    Ich denke nicht, dass ordentliche Handwerker derzeit an Auftragsmangel leiden. Und wie MeisterF schrieb, jeder Blick geht automatisch auf das Gelernte zurück, der Gerüstbauer aufs Gerüst, der Bäcker aufs Brot , der Dachdecker eben aufs Dach usw.

    Insofern normal, bis auf naja die Nepper die Roth ansprach, aber das sind dann Leute, die wirklich nach Aufträgen/Abzocke suchen und zu solchen Mitteln greifen. Mit der Psyche hat das vielleicht/vermutlich soviel zu tun, jeder Mensch will jetzt kurz vorm Winter ein dichtes Dach überm Kopf wissen, das wirkt ja doch etwas beruhigend.

    ---
    It's not the hammer, it is the way you hit.

  • kennst du sowas nicht ?


    als kwkdoyly wird doch jede veränderung des kwkd deines nachbarn eher auffallen , als dem nachbarn selbst .

    und wenn du ein netter nachbar bist , wirst du ihn doch auch darauf aufmerksam machen , oder nicht ?

    und mit sicherheit wirst du ihm auch einen tip geben , wie er oylyen muss , damit der schaden nicht zu gross wird .

    aber halt nur , wenn du ein netter mensch bist ....:eek:


    wenn bei mir mit dem kwkd irgend etwas nicht stimmen sollte , ich könnte es nicht erkennen und dann würde ich mir so einen nachbarn wie du einer sein könntest wünschen:P

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • wenn einer aus mslls in hessen (weiss leider nicht ob es nord oder südhessen ist) der von beruf kwkdoyly ist , sich über andere berufsgruppe wundert , ist doch ein beispiel aus seiner berufswelt zur verdeutlichung oft hilfreich .... oder nicht ?

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Weiss zwar immer noch nicht recht, worauf du hinauswillst, aber okay. Über den Tellerrand blicken hat noch nie geschadet.

    Handwerker sind momentan (wie sagt meine Oma: 'Dünn gesät und rar aufgegangen') Da hakelts an allen Ecken und Enden.

    Ja klar betrachtet jeder sein Umfeld aus seinem beruflichen Blick.


    Ich raffs zwar immer noch nicht ganz, aber scheinbar meinst Du, dass man von Einem nicht auf das Andere schließen sollte,

    das sehe ich genauso.


    In dem Fall wie eingangs beschrieben, wäre ich aber sehr vorsichtig, hatte ich auch anklingen lassen ...,

    Nachbarschaftshilfe außen vor, ich sag auch meinem Nachbarn, wenn seine Dachrinne verstopft ist, weil ich das besser sehen kann als er,

    halte ich für normal, sowas zu machen.

    ---
    It's not the hammer, it is the way you hit.

  • Und ich dachte kwkdoyly wäre ein Kraft-Wärme-Kopplung -Doyly (was auch immer Letzteres ist.

    Vielleicht klärt uns der TE ja über seine wahre Intention auf.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Ein doyly ist ein Platzdeckchen -...

    Also etwas ähnliches wie ein Pinnorek?

    (Damit bezeichnen wir alles, wo wir nicht wissen, wie es richtig heißt.);)




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Die Registrierung im Forum gestaltet sich als große Hürde, aber ich habe es geschafft (Kabel rot/grün).


    kwkdoyly und andere Wörter sind Zufall. Einen Dachschaden zu haben nicht (man wähle Worte IMMER mit bedacht).


    Vor dem Grundstück steht sogar ZUTRITT VERBOTEN, außer für Paketboten.


    Die Corona-Pandemie und die Lockdowns waren die schönste Zeit meines Lebens. Ich liebe die Einsamkeit. Man lernt mit reichlich Wissenschaft sich selbst und andere besser kennen.


    Alles was ihr lernt, alles was ihr tut, alles worauf ihr Lust habt, geht über die Psyche. Die Psyche ist ein Modell des Gehirns und es das mit am Abstand am meisten dokumentierte Modell des Gehirns. Was soll uns das sagen? Dass man das Gehirn nicht mit Worten erklären kann, so kompliziert ist das Gehirn.


    Der Pawlowsche Hund ist ein Teil der Psy...-Wissenschaften. Jemand der viel über Dächer LERNT (anscheinend sind die Ausbildung und der Beruf sehr stressig oder die Luft auf dem Dach ist sehr dünn) hat LUST darauf etwas zu TUN was mit Dächern zu TUN hat. Wie Bewohner darauf ansprechen, dass eine Dachpfanne/-schindel verrutscht ist. Man hat es im Blut, man hat LUST darauf wildfremde Menschen darauf anzusprechen. Genauso wie ich Lust darauf habe, die Ruhe in meinem Haus zu genießen.


    Ich schreibe alles klein. Bin gegen Duden aber für Grimm.


    Es gibt Möchtegern-KFZ-Mechaniker, die haben von ihren ehemaligen Arbeitgebern gelernt "sei immer brav und bemängel alles, dann klingelt die Kasse". Das geht bei Kunden, die nichts von Autos wissen. Mein Japaner ist aus den 90ern und bis auf etwas Öl fehlt ihm nichts (naja, Bremsleitung rostig, Kupplung kaputt, eine Zündkerze sollte mal gewechselt werden). Da wollte mir einer tatsächlich alles bemängeln und ich half ihm sogar bei der Suche. Am Ende meinte ich, dass das Wort blöd auf viele zutrifft, ich aber nur die Achsmanschetten wechselnt wollte, sonst kriege ich keinen TÜV (Wer nicht auf Elektro wechselt, muss einen Dachschaden haben). Dieses Phänomen habe ich auf die Dachdecker übertragen. Assoziation, assoziieren, wieder der Pawlowsche Hund. Ich fand es so interessant, wie sich die D-Decker vorgestellt haben, erstmal ganz höflich und dann reden und reden und immer weiter einreden, für eine unwichtige Dachpfanne. Das Verhalten und somit die Psyche der Dachdecker, egal welcher ethnischen Gruppe, einfach fantastisch. Was glaubt ihr, wieviel ich von Handwerkern, die erst nett und höflich tun und dann von Knete reden, gelernt habe. Ich gebe einmal in ebay Kleinanzeigen einen Reparaturauftrag frei, Eckumlenkung des Fensterbeschlags gerissen, Ersatz nicht möglich, Reparatur alles inkl. 500 €. An einem Tag 70 Anrufe (habe es am Ende für 20 € beim Schlosser nebenan gefixt und selbst eingeschraubt, 20 Handwerker haben mir die Funktionsweise eines Fensterbeschlags ausführlichst erkärt). Kurz ein Foto vom Ziegeldach eingestellt, 100 € ohne wenn und aber, geht ein kleiner Kletteraffe vor meinen Augen in der Dunkelheit aus dem Dachfenster raus und klebt die Pfanne fest. Allein für die Kletteraktion (6 Meter Höhe) ist mir das Geld wert.


    Warum ich min. 1 Jahr gezögert habe, würde ich auch gerne wissen. Wahrscheinlich hatte ich einen Dachschaden.


    Noch eine Gruppe von Menschen stellt sich immer und immer wieder bei mir vor. Die Gruppe der Haus-als-Eigentum-Interessierten. Manchmal wollten die solange reden, dass ich die zu Kaffee und Kuchen eingeladen habe. Wieder hatte ich höchste Achtung vor der Psyche der Mitmenschen. Welch Sorgen, oh, welch größte Not in diesem schäbigen Immobilienmarkt von uns weilt.


    Was würden wir nur ohne die redegewandten Handwerker machen, welch Trauer, welch eine Schmach, die einst Google um seine Position brach (erst Google erklärte mir genau, das ein Loch im Dach die Dämmstoffe zum Schimmeln bringt durch Flüssigkeitseintritt, ich dachte immer es würde verdunsten oder irgendwo hinfließen und trocknen). Begeistert bin ich vom geschulten Auge der Dachdecker. Gucken sich irgendwie das Dach an. Ich merke garnichts bis jemand an der Tür klingelt. Nur wie gucken die sich das an. Fahren die vom Einsatzort zum Einsatzort und glotzen die Dächer an während der Fahrt, bis eine Schindel rutscht?

  • Nach ca. 1/3 deines Beitrags bin ich ausgestiegen. Dir ist offensichtlich langweilig, was ja nicht weiter schlimm ist.

    Wünsche dir weiterhin ein dichtes Dach ohne verrutschte Pfannen und vorallem jederzeit klare Gedanken.

  • Stelle bitte eine konkrete und nachvollziehbare Frage zum Bauwesen, wenn Du eine ernsthafte Antwort erwartest!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Einsamkeit macht wunderlich. Daher ist es vielleicht einfach nur eine Wahrnehmungsfrage?


    Weil der Eigentümer unbekannt war und das Haus eine Ruine haben wir das mit den losen Dachschindeln beim Nachbar gegenüber immer so gemacht: Anruf beim Ordnungsamt - Achtung, da liegt eine Schindel oder zwei in der Dachrinne, andere sind auf dem Weg dorthin, Gefährdung von Fahrzeug und Personenverkehr, bitte eingreifen. Wenn nichts passierte (immer), kam eine Woche der Brief hinterher, gleiche Aussage, darunter der freundliche Satz: Dieses Schreiben dient der Dokumentation, dass dem Ordnungsamt die Gefährdung am ... angezeigt wurde.

    Dann kam einer mit der Leiter. Kosten der Notvornahme werden dann an den Eigentümer weiterberechnet und irgendwann war es dem Eigentümer wohl zu blöde und er verkaufte an jemand, der das Haus saniert hat.

    Der gesunde Verstand ist die bestverteilte Sache der Welt, denn jedermann meint, damit so gut versehen zu sein, dass selbst diejenigen, die in allen übrigen Dingen sehr schwer zu befriedigen sind, doch gewöhnlich nicht mehr Verstand haben wollen, als sie wirklich haben. ~ René Descartes

  • Ich habe nur eines verstanden, dass der Dachdecker vor der Haustür viel geredet hat. Das kann kein Dachdecker sein, weil Handwerker reden nicht viel. :P

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Mir schmerzen die Augen, deine Rechtschreibung und Wortwahl lassen zu wünschen übrig.

    Ist doch nett, wenn sich jemand die Zeit nimmt, dich auf einen Mißstand aufmerksam zu machen. Und ja, berufsbedingt geht mein Blick aufs Dach.

    Was soll der Vergleich mit der Autobranche?

    Missstand

  • einer der dachdecker kam aus osnabrück und war zufällig in der gegend. hunderte von kilometern von zuhaus weg und nervte mich wegen der dachpfanne.


    ich finde es eine frechheit, fremde wegen irgendetwas belanglosem zu belästigen. dieser thread diente mehr dazu dachdecker dazu zu motivieren, fremde eigentumshausbesitzer wegen irgendwelcher dachschindeln nicht mehr zu belästigen.