Teppichboden und Fliesenkleber

  • Hallo,


    anbei füge ich ein paar Fotos ein.

    Natürlich weiß ich das ihr nicht zu 100% sagen könnt, ob darin Asbest enthalten war, aber mich würde Eures Erfahrungen und eine Tendenz interessieren, ob es die typische Asbestfarbe hat.

    Des Weiteren würde mich interessieren, was das für ein Schutz bzw. Isolierung hinter der Heizung war, ob in solchen Fasern sich Asbest enthalten sein können.


    tausend Dank bereits jetzt für eure Hilfe und Antworten.


    Jetzt kommen die Fotos
    viele Grüße

  • Probe nehmen, in ein Labor einschicken, Rechnung bezahlen, Ergebnis erhalten.

    Kein Mensch kann anhand der Bilder etwas zur Belastung mit Asbest sagen. Man kann natürlich munter spekulieren, aber das hilft auch nicht weiter.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Ist ja schon paar Jahre her und nichts mehr vorhanden an Proben.

    Zu der Zeit wusste keiner das in den Dingen Asbest enthalten sein kann.

    Wir haben es vor kurzem erst erfahren.


    was ist das hinter der Heizung?
    kennt sich damit jemand aus?

  • Jeden Tag fahren an mir soviele Fahrzeuge vorbei, dass ich in den nächsten 50 Jahren bestimmt sterben werde.


    Selbst wenn damals was da war, war es eine einmalige Belastung und kann im nachhinnein nicht mehr geändert werden.

    Das Risiko dass Du beim Einlösungen Deines Lottoscheins mit 6 Richtigen und richtiger Zusatzzahl vom Blitz erschlagen und anschließend ausgeraubt wirst ist deutlich höher.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Vielen Dank für die Antworten.


    Natürlich ist es nicht mehr zu ändern, aber es interessiert einen schon.

    Es hätte ja sein können, das jemand sagt, sieht definitiv nach Asbest aus oder das man Chancen hatte, das es nicht drin war.


    kann mir jemand sagen, was das silberne mit dem gelben hinter der Heizung ist?

  • Das sind Dämmplatten (typ. EPS, PU oder irgendein Schaum) mit einer Beschichtung (Alu?). Die sollen die Wärme vom Heizkörper reflektieren, aber der praktische Nutzen ist aufgrund der geringen Dicke überschaubar. Die Dinger kamen eher etwas später in Mode und haben mit Asbest gar nichts zu tun.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Das würde mich sehr freuen, wenn es mit Asbest nichts zu tun hat.


    das war an der Wand festgeklebt und dann eine dünne Schicht, ich hatte an Glaswolle gedacht und dann der Alu drüber.


    wir haben es halt abgerissen um zu schauen, ob dahinter schwarzer Schimmel sich versteckt.


    wir konnten es aber auch mit Spachtel nicht komplett entfernen. Die „Fasern“ keine Ahnung, ob Glaswolle etc. es waren wurden anschließend auch überstrichen.


    also definitiv nicht Asbesthaltig?

  • definitiv

    Für eine DEFINTIVE Aussage müssten wir GENAU wissen, was da verbaut war. So kann man nur an Hand von Erfahrungswerten schätzen. Und da ->siehe R.B.


    Ich warte auf den Tag, da Bill Gates auch noch für die Asbesthaltigkeit von Bauprodukten verantwortlich sein soll.

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Wir haben es vor kurzem erst erfahren.

    von wem ? irgendwo irgendwas im internet gelesen , ohne bezug zu irgendwas aber irgendeinen horrortripp muss man sich irgendwie beschaffen ...

    ich empfehle E.A.Poe oder LSD ,da weiss man , was einen erwartet , irgendwie ...;)

    Ist ja schon paar Jahre her

    ja und jetzt .... ? was möchtest du daran ändern ?

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • @ Frau Maier: meinen sie speziell auf die Heizung bezogen oder auch auf Fliesenkleber und Teppichkleber bezogen?


    @ Wasweissich:


    Sehr niveauloses Kommentar.

    Wenn man nichts Produktives zu sagen hat, kann man sich den Kommentar einfach mal sparen! DANKE!

    Nein, durch den Opa von einem Freund der vor kurzem an Lungenkrebs der auf Asbest zurückzuführen ist gestorben ist und diese Person hatte keinen wissentlichen Kontakt mit Asbest.

  • Off-Topic:

    Ich glaube, wenn wir zukünftig in jeder Frage nach dem A-Wort einfach schreiben, dass dies DEFINITIV und auf KEINEN FALL A*best ist, dann tun wir den Fragestellern einen großen Gefallen in Bezug auf deren psychische Gesundheit. Zumindest wenn sich die Frage so wie hier auf die Vergangenheit bezieht, bringen wir damit auch niemand in Gefahr.

  • Ich glaube, wenn wir zukünftig in jeder Frage nach dem A-Wort einfach schreiben, dass dies DEFINITIV und auf KEINEN FALL A*best ist, dann tun wir den Fragestellern einen großen Gefallen in Bezug auf deren psychische Gesundheit. Zumindest wenn sich die Frage so wie hier auf die Vergangenheit bezieht, bringen wir damit auch niemand in Gefahr.

    ... und dann kommt die Nachfrage ob wir uns auch ganz sicher sind und ob es nicht doch sein könnte und und und ...

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18