BAFA Förderung einzelne Wohnung Mehrfamilienhaus Nachtspeicher

  • Hallo, vielleicht könnt Ihr mir bei folgender Frage weiterhelfen:

    Wir möchten unser Elternhaus sanieren. (Nachtspeicher Öfen)

    Momentan besteht es aus 3 Wohnungen mit separaten Eingängen. (Keller Whg. / EG- Whg. und meine OG Whg.)

    Die Wohnungen möchten wir in 3 Eigentumswohnungen aufteilen.

    Meine Frage ist nun ob es möglich ist die BAFA Förderung pro Wohnung zu bekommen?

    Also ob ich theoretisch 3x die Förderung beantragen kann?

    Hintergrund ist folgender:

    Momentan ist eine komplett Sanierung aufgrund dessen das meine Schwiegereltern im EG Wohnen nicht gut möglich. Auch wäre das einfach zu teuer.

    Die Keller Whg. steht ab 2022 leer somit könnte hier eine neue Pellet Heizung installiert werden und der BAFA Zuschuss beantragt werden.Für die beiden oberen Wohnungen würden wir alles vorrichten und zu einem späteren Zeitpunkt dort auch die Heizung wechseln.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

  • Ja, geht. Die Förderung bezieht sich auf den fertigen Zustand nach der Sanierung und nicht auf den aktuellen.


    Bei der Wohnung im Kellergeschoss hätte ich jedoch etwas Bauchschmerzen. Denn die Wohneinheiten müssen prinzipiell genehmigungsfähig sein. "Kellerwohnungen" sind dies meistens nicht.
    Im Zweifel darf nur die Förderung für 2 Wohneinheiten beantragt werden. Ich hab mal eine Checkliste angehängt.
    Ich denke. dass die maximalen Investitionskosten von 100.000€ bei zwei Wohneinheiten für die Pelletheizung auch ausreichend sind.

  • "Checkliste Wohneinheit"

    Es sollte darauf hingewiesen werden, dass diese Checkliste im Detail nur für Bayern gilt und dass die Anzahl der zur Genehmigungsfähigkeit erforderlichen Stellplätze sich zwar aus § 47 (2) BayBO ableitet, aber nach § 47 (2) 2. BayBO auch aus einer lokalen Satzung resultieren kann.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Es sollte darauf hingewiesen werden, dass diese Checkliste im Detail nur für Bayern gilt und dass die Anzahl der zur Genehmigungsfähigkeit erforderlichen Stellplätze sich zwar aus § 47 (2) BayBO ableitet, aber nach § 47 (2) 2. BayBO auch aus einer lokalen Satzung resultieren kann.

    Die Checkliste habe ich einmal für mich selbst geschrieben und ist nur ein Beispiel. Manche Punkte können natürlich von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und Regionale Unterschiede sin natürlich auch möglich.