Dieses Fenster geht nimmermehr auf

  • Heute beim Kernbohren fuer ein Lüftungsrohr gefunden:


    Das Fenster war nirgendwo verzeichnet, und wurde offensichtlich von beiden Seiten zugemauert. Das Glas ist sogar noch intakt und der Flügel lässt sich bewegen. Warum man an der Stelle die 5 Minuten fürs Raushauen und ordentlich zumauern gespart hat wird wohl immer das Geheimnis unserer Vorbesitzer bleiben. Immerhin scheint der Hohlraum einigermassen trocken zu sein, der Holzrahmen ist noch nicht verfault.


    Die Frage ist nun, was stell ich mit dem Hohlraum an, mein erster Gedanke war ausschäumen, aber das Fenster ist recht gross, vom oberen Rahmen gehts mindestens einen Meter bis zur Fensterbank runter. Oder mit Perlite o.ä verfüllen? Ausbetonieren? Oder lassen?

  • Warum man an der Stelle die 5 Minuten fürs Raushauen und ordentlich zumauern gespart hat wird wohl immer das Geheimnis unserer Vorbesitzer bleiben.


    [....] mein erster Gedanke war ausschäumen, aber das Fenster ist recht gross, vom oberen Rahmen gehts mindestens einen Meter bis zur Fensterbank runter. Oder mit Perlite o.ä verfüllen? Ausbetonieren? Oder lassen?

    1. Du hast jetzt die 5 Minuten Zeit das nachzuholen ;)


    2. Andererseits würde ich erstmal überlegen, ob man dieses Fenster bzw. die Fensteraussparung nicht irgendwie sinnvoll wieder reanimieren könnte.

    Wenn nicht, siehe 1. ;)

    ---
    It's not the hammer, it is the way you hit.

  • 1. Du hast jetzt die 5 Minuten Zeit das nachzuholen ;)


    2. Andererseits würde ich erstmal überlegen, ob man dieses Fenster bzw. die Fensteraussparung nicht irgendwie sinnvoll wieder reanimieren könnte.

    Wenn nicht, siehe 1. ;)

    zu 1. eben nicht, da sowohl innen wie aussen alles fertig verputzt und gestrichen ist. Also eher 2 - 3 Tage statt 5 Minuten

    zu 2. siehe 1.