Marder kackt mir täglich auf die Terrasse

  • Moin Leute,


    ich hab immer mal wieder einen Marderhaufen irgendwo im Garten gefunden. So richtig schön präsentiert. So weit kein großes Problem.

    In letzter Zeit wirds aber echt ärgerlich, jeden Tag finde ich einen neuen Haufen auf der Terrasse, teilweise direkt vor der Tür.

    Wenn ich es gleich morgens wegmache, gehts ja noch aber letzten waren wir ein paar Tage weg und es hat sich in Holz gefressen und die Flecken gehen nicht mehr weg.


    Fällt euch was ein?

  • Nur der Klassiker. Marder- und Katzenschreck. Kannst ja ne Zeitschaltuhr dran machen. Dann pipsen sie nur, wenn sich nachts was nähert. Die Männer in meiner Familie hören das pipsen gar nicht aber ich wäre sofort wach. Deshalb mach ich lieber die Häuflein weg.

    VG! Katja

  • Nur der Klassiker. Marder- und Katzenschreck. Kannst ja ne Zeitschaltuhr dran machen.

    naja, die Wirksamkeit ist da wohl auch nicht so der Brüller... läuft wohl irgendwo zwischen Glaube und Hoffnung ab.

    Technisch wärs kein Problem, Strom ist da, auch schaltbar. Vielleicht probier ichs mal.


    das netzwerk der anonymen marderfreunde umspannt die ganze welt. mindestens.

    lol:


    Zitat

    Kleiner Nachtrag: Mensch Rolf, wenn das jetzt einer liest: Polizistenhoden! Sollte eigentlich B_u_l_l_e_n_hoden heissen. [Blockierte Grafik: https://www.sciroccoforum.de/images/smilies/smiley-rotfl.gif] Hoffentlich liest das kein [Blockierte Grafik: https://www.sciroccoforum.de/images/smilies/smiley-cop.gif] . Wie würde ich das denn erlären sollen? [Blockierte Grafik: https://www.sciroccoforum.de/images/smilies/smiley-normal.gif] )


    Gruß Ken


    [Edit] Versehentlich hat ein Wortfilter zu >em class="text-italics">Polizisten gemacht, was in diesem Fall aber voll in die Hose ging... Sorry, Rolf. (Hab mich aber dennoch gekugelt vor lachen..)

  • Wie wärs, die mal (ggf. unter einem Drahtkäfig) liegen lassen. Auch Kot kann zur Reviermarkierung genutzt werden. Vielleicht markiert der ja nur ständig wieder sein Revier

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Ich habe eine "Lebendfalle" für Marder. Darf man eigentlich nicht, aber ich hab damit vor einigen Jahren einen gefangen, der gemeint hat, dass er unsere Aufsparrendämmung bekämpfen muss. Den hab ich dann 10 km weiter wieder ausgesetzt. Erfordert nur einiges an Geduld, weil die Kerlchen sind clever. Die Falle könntest haben ✌️ Sein Nachfolger im Revier war scheinbar ein etwas gemäßigter Typ.

    Gruß Werner :)

  • Sein Nachfolger im Revier war scheinbar ein etwas gemäßigter Typ

    stell dir vor, der translozierte marder findet zurück - der hat hunger :P


    einem terrassenmarder würde ich ein paar leckere kabelbäume hinschmeissen, denn wo der marder frisst, da ..

  • Sein Nachfolger im Revier war scheinbar ein etwas gemäßigter Typ.

    Der Marder ist echt ein harter Typ. Scheu hat der kaum. Hab ich jetzt schon öfter mal in der Dämmerung oder Nachts angetroffen, der blieb nur stehen und hat mich angestarrt. Der glaubt echt, er ist der Chef hier :D

    Radau macht der Bursche auch, waren auch schon zu weit, ich nehm an das war Damenbesuch? Keine Ahnung wie das bei Mardern so läuft.


    Schäden hab ich absolut keine, und ich kann auch mit den Markierungen leben, aber auf der Terrasse ist es halt echt blöd!


    Wegen der Falle schick ich dir mal ne PN...

  • Sowie ich gelesen habe, will er durch die Reviermarkierung seine Verwandten anlocken, weil er glaubt, in der Nähe ein geeignetes Quartier gefunden zu haben.

    Aber egal, bei mir hat ein Marderschreck mit Zeitschaltuhr von Kleinanzeigen geholfen, allerdings unter dem Dach.

    Ausgebreiteter Hasendraht rund um die Terrasse könnte möglicherweise helfen.

  • naja, die Wirksamkeit ist da wohl auch nicht so der Brüller... läuft wohl irgendwo zwischen Glaube und Hoffnung ab.

    Die neueren Modelle sind wohl nicht ganz so schlecht. Mein Dad hat damit sehr gute Erfahrung.

    Wir haben früher Hunde mit Nelkenöl von Plätzen vertrieben, wo sie nicht hinsollen bzw. worauf sie nicht rumkauen sollen. Vielleicht klappt das auch beim Marder?

    VG! Katja

  • Zitat

    stell dir vor, der translozierte marder findet zurück - der hat hunger

    Naja, ganz ausschließen kann man das nicht, aber wenn schon ein Kumpel das Revier übernommen hat, schauts schlecht aus.

    Gruß Werner :)

  • Bei meinem Auto beißen die Marder ganz gerne in die Antenne. Irgend wann hat einer damit angefangen und weil das Auto immer wieder mal wo anders steht wo ein anderer Mardersein Revier hat, beißt der da rein, weil erden Geruch eines Rivalen riecht. Somit kam bisher keiner auf die Idee in meine Schläuche zu beißen, weil die Antenne ablenkt. Man sieht immer die Fußspuren der Marder quer über die Motorhaube und Windschutzscheibe hoch zur Antenne auf dem Dach.


    Evtl. kann man eine solche Ablenkung auch bei euch machen. Dann beschäftigt er sich mit seinem vermeintlichen Rivalen. Einen anderen Trick habe ich mal mitbekommen. Man kann Capsaicin besorgen. Dieses mit Vaseline vermischen und über gefährdete Stellen streichen. Sobald der Marder da herum schnüffelt oder wo rein beißt wird er so schnell nicht wieder dort schnüffeln und beißen, außer er ist aus Mexiko eingewandert.


    :)

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Das kleinste Weidezaungerät, ein paar niedrige Plastikpfosten und eine Rolles Weidezaunband Kosten vermutlich unter 100 €.

    Für mich wäre das der Favorit, da die Wirkung am nachhaltigsten ist.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Wenn man Kinder hat und vergisst den "Weidezaun" abzuschalten ist das auch nicht gerade förderlich für ein familiäres Miteinander... =o

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Wenn man Kinder hat und vergisst den "Weidezaun" abzuschalten ist das auch nicht gerade förderlich für ein familiäres Miteinander... =o

    Ach, die sind lernfähig, die fassen nur 1 Mal ran. :D

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Bei uns rennen nachts überall Marder rum. Sieht man an den Häufchen. Find ich persönlich nicht schlimm. Man vergißt halt immer gern, dass Marder sehr nützlich sind. Wenn Du Marder hast, hast Du mit Sicherheit keine Ratten und Mäuse.


    Gruß

  • Wenn Du Marder hast, hast Du mit Sicherheit keine Ratten und Mäuse.

    Das halte ich für ein Gerücht. Dennoch - Du hast sicher Recht damit, dass Marder nützliche Tiere sind.

    Durch ihre ausgiebigen Tätigkeiten sorgen Sie vor allem für weniger Autoverkehr. :thumbsup:

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Durch ihre ausgiebigen Tätigkeiten sorgen Sie vor allem für weniger Autoverkehr. :thumbsup:

    Man darf gespannt sein, wann der erste Marder auf dem Lastenfahrrad auftaucht. Oder die DUH könnte ihn zu ihrem Wappentier machen.

    Ungeahnte Marketingmöglichkeiten tun sich auf. Könnte sogar ein Win-Win für die Kfz.-Versicherungen sein: Mehr Marder = weniger Autoverkehr = weniger Unfälle...