Welches Holz - womit ölen?

  • Hallo in die Runde,


    da dieses Thema nicht unter "Bauen mit Holz" fällt stelle ich es mal hier ein...


    Da hier auch einige Schaffende unterwegs sind die sich gut mit Holz auskennen folgende Frage:


    Unser Esszimmertisch soll geölt werden. Wir haben den Tisch vor 7 Jahren neu gekauft und seitdem fast ausschließlich eine Kunststofftischdecke transparent draufgehabt. Nun möchten wir gerne darauf verzichten und den Tisch in seiner eigentlichen Oberfläche spüren/benutzen etc...


    Da auch Kinder mit im Spiel sind wollen wir die Oberfläche (+ Seiten und Beine) mit einem Öl(?) behandeln damit wenn man was umkippt dieses nicht direkt ins Holz reinzieht - soweit so gut...


    Jetzt habe ich allerdings das Problem, dass ich keine Ahnung habe, um was für ein Holz es sich bei dem Möbel handelt... Alte Rechnung oder geschweige Erinnerungen an den Erwerb sind gar nicht mehr oder nur noch schemenhaft in Erinnerung...


    Vllt. kann einer von Euch anhand der Bilder eine Einschätzung abgeben um was es sich dabei handeln könnte? Das rechte Bild ist die Tischplatte von oben, das linke von unten.


    Wir würden gerne ein Öl oder Ähnliches nehmen wodurch die Oberfläche nicht allzu sehr nachdunkelt oder nachbrennt...


    Wenn ihr Tips habt immer gerne her damit :thumbsup:


    PS: Das Holz ist nicht sehr schwer (also geht eher in Richtung Nadelholz...)

  • Wir haben einen Holztisch aus massiv Nußbaum (die Platte). Dazu gab es damals ein Öl vom Naturmöbelhändler (aus A) Braucht so 1 * im Jahr ne Auffrischung. (Haben den Tisch jetzt seit 17 Jahren.) Wurde früher auch als Bastel- und Maltisch für die Kinder genutzt, aber mit einer Wachsdecke als Unterlage. Ich mache darauf ab und an Elektronik-Lötarbeiten mit einer Sperrholzplatte als Unterlage.


    Einzige sichtbare Spur (ausser normalen Gebrauchskratzern) ist in Brandfleck von einem Teelichthalter im Stöfchen, bei dem das Teelicht (der Docht) brennend umgekippt war.


    Einfach mal im entsprechenden fachhandel fragen und an unsichtbarer Stelle/Unterseite testen

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Ich glaube, dem Holz ist es ziemlich egal, welches Öl benutzt wird.

    Da es sich um einen Esstisch handelt und es vorkommen kann, dass, gerade mit Kindern, mal etwas Essen auf den Tisch fällt und dann wieder aufgenommen und gegessen wird, wäre mir die Lebensmittelverträglichkeit des Öls viel wichtiger.

    Ich selbst pflege alle Holzteile, die mit Lebensmitteln in Berührung kommen, nur mit Olivenöl.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow