Verrotete Dachpappe im Gartenboden

  • Guten Abend :) Sorry, habe ehrlich gesagt eine Frage zu einer Sache die den Garten betrifft. Ich habe da im Boden eine verrotete Dachpappe/Wellpappe gefunden. Sieht aus wie Teerpappe/Bitumendachmaterial. Ist labberig, dunkel und leider in viele verroteten Fetzen im Boden zu finden, wo der Kompost steht. Im Kompost ist davon auch viel zu finden, die Vorbesitzer waren leider etwas chaotisch. Das Grundstück ist von 1970.

    Also jemand hat da irgendwann anscheinend so eine Art Bitumendachpappe in die Gartenecke geworfen und verrotten lassen.


    Wie kann ich denn jetzt rausfinden, was das für ein Material ist? Hat jemand eine Adresse von einem Labor?


    Verrottet Teerplatte/Bitumendachpappe nach einiger Zeit im Boden auch so? Oder ist das dann eher doch ein anderes Material?

  • Wie kann ich denn jetzt rausfinden, was das für ein Material ist?

    Laboranalyse

    Hat jemand eine Adresse von einem Labor?

    Google - Gelbe Seiten - ****

    Bayern-Hesen ist ja nicht gerade ein eng umschriebenes Gebiet ;)

    Verrottet Teerplatte/Bitumendachpappe nach einiger Zeit im Boden auch so?

    Ja klar - irgendawann in den nächsten 10.000 Jahren gewiss.

    Kannnst dann ja gern nochmal nachfragen.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Das Grundstück ist von 1970.

    Das Grundstück ist garantiert ein paar Millionen Jahre alt. 1970 wurde es vermutlich nur in der heutigen Form vermessen.


    Was soll die Laboranalyse erbringen? Schadstoffbelastungen? Was ist dann mit dem Boden? Soll der dann auch saniert werden?

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Ausgraben und in den Mülleimer damit.....

    Früher hat man oft solche alten Platten aus Dachpappe oder sogar Asbest benutzt um Wege oder andere Dinge im Garten abzugrenzen

  • Jaaaaa Ausbudeeln und in den Restmüll damit, habe ich schon gemacht. Trotzdem bleiben viele kleine Fitzel liegen......... wo ich dann immer mal wieder mit dem Rasenmäher drüber gehe und naja, evtl auch einatme....... Deswegen will ich gerne wissen was das ist... Deswegen Frage nach einer Adresse von einem netten Labor... aber egal..... Der Müllhof hat das so angenommen und meinte das ist gar kein Asbest. Aber Bitumendachmaterial wäre auch nicht so toll im Gemüsebeet. Deswegen die Frage, ob Bitumen die Eigenschaft hat nach einiger Zeit zu verroteten (ich denke diese Pappe liegt da erst so seit 5-max. 10 Jahren).


    Ja und außerdem ist auch überall im Kompost was von dem Zeug, dann kann ich die Komposterde erstmal nicht nutzen.... Naja egal..... Muss ich halt etwas auf "sauberen Kompost warten"..... Wie lange dauert es, bis ein Kompostbehälter zu Komposterde verrotete ist? Also der Inhalt...


    Weiß jemand wie oft man einen Kirschbaum schneiden muss? Jedes Jahr?

    Wie viel würdet ihr für einmal Beschneiden (den Kirschbaum natürlich) bezahlen? Der Kirschbaum ist ziemlich groß, 30 Jahre alt oder so.

    Oder sollte ich den besser gleich fällen lassen? Kann man das Holz irgendwo verkaufen? Oder ist das schwierig?

  • Der wasweissich ist unser Pflanzen- Garten- Wege- etc. Kenner Von daher war die Frage so schlecht nicht.


    zu dem Pappezeug: Evtl den Kompost entsorgen und nochmal neu ansetzen? Dann ist das Zeug erst mal weg.


    Kirsche: Wie, man schneidet keine Kirsche? Noch nie gehört.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Wie, man schneidet keine Kirsche?

    ich will es mal so sagen ,

    wenn man den ultimativen 15cm schnitt vorziehen möchte , dann fängt man/frau an so zu schneiden , wie es beim apfelbaum üblich ist ...


    wenn der kirschbaum stattlich und alt werden soll , dann macht man/frau es beim (be)schneiden wie die igel , ganz ganz vorsichtig ....

    vielleicht hat sir ein schönes bild , was passiert , wenn man übertreibt ;)


    noch schnittunverträglicher sind pflaumenbäume , besonders die blutpflaume .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer