Juli Rätsel

  • Ich hätte fast gesagt, ein schönes Pflaster (Bildlich) wo grausam zu begehen ist, da runde Steine. Aber dazu ist im verhältniss der Dreck zu wuchtig :D

    von einem Biber die Heckflosse wirds nicht sein?

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • :lach:=o:D das war jetzt böss geraten von mir. Icvh hatte es noch verworfen weil der Biber eigentlich ja Fell hat. Aber das die Flosse so schuppig ist, hatte ich nicht wirklich so im Kopf.:thumbsup:


    Wenn du den beim Einfangen ärgerst, wird der dir einen Finger fällen :freaky:

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • Dem Biber seine "Heckflosse" heißt >Biberkelle<

    Ein Vielzweckkörperteil

    Steuer paddel Höhenruder

    Fett und Vitaminspeicher

    Gleichgewichtshaltehilfe (dreibein)

    Alarmsignalgeber

    Klimaanlage und um Wärmekissen

    also kurz universal

    Biber-Kelle - NABU Mecklenburg-Vorpommern


    Wer Biber ungefangen in freier Wildbahn sehen möchte dürfte früh aufstehen.

    ich hab meine bisher gesehenenBiber meist ziemlich früh so 5 Uhr angetroffen

  • Bei uns am Inn sieht man Biber meistens abends, so um den Sonnenuntergang herum. In Gebieten, in denen ihnen nicht nachgestellt wird auch tagsüber. Ich bin ein großer Fan von diesen sehr interessanten Tieren!

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • ...und so sieht das dann aus, wenn der Biber sich an alten Weiden zu schaffen macht:


         


    Meine Vermutung ist ja, dass die Biber die Kettensäge erfunden haben... :D

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Nene, Ratten laufen hier ( leider) beim Nachbarn rum, die kann ich schon von einem Biber unterscheiden.

    Soweit ich weiß, ist da doch einer in der Nähe vom Cinecitta. Kann mich aber bzgl des Ortes auch geirrt haben, ist auf jeden Fall schon ein paar Jahre her.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Bei uns am See hat sich mal einer in einem alten Park herum getummelt. Dachte schon, der wollte das alte Hafenbecken der ex Villa stauen. Ich habe schon darauf gewartet, dass der einer der Parkbäume umlegt. Das wäre ein Geschrei gewesen und ob die den Biber danach tatsächlich in Ruhe gelassen hätten? :D

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Biber wohl auch. Wurden früher von den Mönchen gern in der Fastenzeit gegessen, weil sie Schuppen am Schwanz haben und im Wasser leben.
    Waren damit also Fische und erlaubt.

  • Naja, dass er aufgegessen werden würde, da hätte ich weniger Bedenken gehabt. Nur, wenn er einen Baum im Park gefällt hätte, wo jeder gerne spazieren geht, dann wäre er wohl nicht mehr der liebe putzige Biber gewesen. Man hätte ihn dann vertrieben. Aber er ist eh von selbst gegangen, als er gemerkt hat, dass es nicht leicht ist den See zu stauen X/. Nun vergnügt er sich in einem der zufließenden Bäche. :)


    Wobei ich gerne die verdutzten Gesichter gesehen hätte... :D

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Bei uns am See hat sich mal einer in einem alten Park herum getummelt. Dachte schon, der wollte das alte Hafenbecken der ex Villa stauen. Ich habe schon darauf gewartet, dass der einer der Parkbäume umlegt. Das wäre ein Geschrei gewesen und ob die den Biber danach tatsächlich in Ruhe gelassen hätten?

    Bäume kann man schützen. Das nennt sich Prävention und wir hier bei uns auch praktiziert.

    Sind wohl auch recht wohlschmeckend

    Ein uns bekannter Jäger, der einen AbschussErlaubnis hatte hat mal probiert und war wenig begeistert. Vielleicht war das Exemplar aber auch schon zu alt.

    Biber wohl auch. Wurden früher von den Mönchen gern in der Fastenzeit gegessen, weil sie Schuppen am Schwanz haben und im Wasser leben.
    Waren damit also Fische und erlaubt.

    Ja, das hat leider mit zur Ausrottung beigetragen.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!