Altbau 1971 sodastream

  • Hallo,

    Wir trinken seit Jahren Wasser aus der Wasserleitung und bereiten dieses mit sodastream auf.
    wir haben Kupferleitungen. Asbest sollte hier kein Thema sein oder? Ist das grundsätzlich ein Thema im Altbau oder können wir das Wasser weiter trinken?

  • Problem mit Kupfer oder Asbest?

    Vielleicht besteht ja die erdverlegte Hauptleitung aus Asbestzement? Wenn das so wäre, bestünde auch keine Gefahr, solange Du in dem Wasser nicht ertrinkst und dabei das Wasser einatmest.

    Kupfer kann hingegen schon problematisch sein, wenn Euer Ph-Wert sehr niedrig ist.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Hallo,

    Wir trinken seit Jahren Wasser aus der Wasserleitung und bereiten dieses mit sodastream auf.

    "Aufbereiten" ist gut! :D Ihr versetzt es mit Kohlensäure, vermute ich.

    wir haben Kupferleitungen. Asbest sollte hier kein Thema sein oder?

    Asbestfasern und Kupferrohre ignorieren sich gegenseitig, insofern: nein! Aber woher sollen die Asbestfasern in der Trinkwasserleitung kommen?

    Ist das grundsätzlich ein Thema im Altbau ...

    was jetzt? Schadstoffe im Trinkwasser, Asbestfasern, Kupferrohre für Trinkwasser, andere Materialien für Trinkwasserrohre (Blei, verzinkte Stahlrohre), ... ?


    (Es gibt übrigens auch noch andere spannende Schadstoffe im Bestand: KMF, PAK, PCB, Lindan ...)

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • das erste was mir durch den kopf ging kürzt man LMAA ab.


    dann las ich den eingangspost dreimal durch um sicher zu sein , dass basti uns nicht vielleicht veräppeln will .

    sicher bin ich mir immer noch nicht , aber wenn er die frage wirklich ernst meinte , sollte man vielleicht darüber nachdenken , das internet abzuschalten.


    es ist erschreckend , was ungefilteter genuss von gedankenlos aufgenommenen halbwahrheiten und fehlgeleiteten/fehlgedeuteten informationsfragmenten aus vorher scheinbar "normalen menschen" macht ....

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • wasweissich

    Vielleicht will er ja nur Werbung für Sodastream machen?

    Ich schwöre auf Wassermax. 😉


    In einem hat er Recht: Kistenschleppen ist blöd und am blödesten ist es, stilles Wasser die Treppe hoch zu tragen. Das macht jedes Wasserwerk tausendfach günstiger.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • stilles Wasser die Treppe hoch zu tragen.

    stilles wasser trinke ich selten , und wenn, dann mit einer saeco "aufbereitet" und wenn man erdgeschoss wohnt , ist es mit den treppen so eine sache ....:D


    und so viel sprudelwasser kann ich garnicht saufen , damit ein sprudler kein verlustgeschäft wird ....

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • wir haben Kupferleitungen. Asbest sollte hier kein Thema sein oder? Ist das grundsätzlich ein Thema im Altbau oder können wir das Wasser weiter trinken?

    Kupfer in Trinkwasserinstallationen ist keine neue Erfindung und hat sich bewährt. Dazu gibt es eine Menge Veröffentlichungen, auch das Deutsche Kupferinstitut hat dazu Infoblätter herausgegeben. Die mögen zwar als Verfasser solcher Artikel nicht unbedingt neutral sein, aber das bedeutet ja nicht, dass sie automatisch mit ihren Aussagen daneben liegen.


    Eine Gefährdung von Personen wie im Fall von Bleirohren ist für Kupfer bisher nicht bekannt. Kupfer im Trinkwasser ist auch OK, so lange die Grenzwerte eingehalten werden.


    So lange die Wasserqualität mitspielt spricht nichts gegen den Einsatz von Kupferrohren in der Trinkwasserinstallation.


    Und mit Asbest hat das alles sowieso nichts zu tun.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Asbest gab es wohl mal in Druckwasserleitungen vereinzelt. Meines Wissens seit 90er verboten als Neuinstallation und kein großes Thema mehr.

    Ansonsten (im Haus) ist AZ immer Abwasserleitung.

  • Oh man... Jetzt geht es mit Asbest im Wasser weiter... :wall:


    Haben wir noch eine Möglichkeit vergessen? Vielleicht im Essen, in den Heizungsrohren, im Sprit?

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Sofort alles rausreißen und Edelstahlrohre verlegen, aber die GUTEN!!!! :wall::wall::wall:X/X/X/

    It doesn´t make sense to hire smart people and tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.

    Steve Jobs