Wohncontainer 36qm als Dauerwohnsitz

  • Hallo,

    Ich möchte gern Wohncontainer als Dauerwohnsitz errichten.

    Auf diesen Anbieter bin ich gestossen, nachdem ich den Preis meines bisherigen Favorits isdocheal hinterfragte und weitersuchte..

    Was muss ich tun, um einen positiven Baubescheid zu erhalten?

    Grundstück ist vorhanden, Kartenmaterial ebenso, Die zugedachte Position des Hauses habe ich eingezeichnet bzw einzeichnen lassen.

    Was benötigt die Behörde noch, um zu genehmigen?

    btw: Wer Bezugsquellen für ähnliche Container/Tiny/Minihäuser hat, die ebenfalls genehmigsfähig sind, nehme ich gern Tipps an!

  • R.B.

    Hat das Thema freigeschaltet
  • Was benötigt die Behörde noch, um zu genehmigen?

    Vollständige Bauantragsunterlagen, die durch eine bauvorlageberechtigte Person erstellt wurden.

    Irgenwas selbst zusammenstellen und einreichen funktioniert nicht.


    P.S.: Was dazu gehört weiß die bauvorlageberechtigte Person.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Vollständige Bauantragsunterlagen, die durch eine bauvorlageberechtigte Person erstellt wurden.

    Irgenwas selbst zusammenstellen und einreichen funktioniert nicht.


    P.S.: Was dazu gehört weiß die bauvorlageberechtigte Person.

    Danke! Kann jemand eine Empfehlung für eine solche Person im Raum Kiel / Kreis Plön machen?

  • Am einfachsten du suchst dir einen Architekten, die sind in aller Regel bauvorlagenberechtigt.

    Andersherum: Wer die Berufsbezeichnung "Architekt" führen darf, ist immer bauvorlageberechtigt. Es gibt aber in D je nach Bundesland und beabsichtigtem Bauwerk meist auch noch andere bauvorlageberechtigte Personen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.