Schiebetür in der Wand - Bündig einfahren

  • Hallo,


    ich hab eine Schiebetür, die leider nicht nach meinen Wünschen (nicht klar formuliert, war mE nach selbstveständlich) montiert wurde. Das Türblatt schaut ca 7cm aus der Zarge, so dass die Griffmulden erreichbar sind.

    Eigentlich sollte da ein Hakengriff hin. Der wurde nicht gemacht, der abnickbare Schlüssel schon.


    Die Schiebe wurde vor dem Zumauern (!) der Tür angebracht.


    Ich würde das nun gerne umbauen. Zur Not selbst, einen Schreiner der Lust auf so einen kleinen Fummelauftrag hat, finde ich leider nicht.


    Es ist eine Jeld Wen Tür.


    Ich hab mit dem Verkäufer bei der BayWa gesprochen, der meinte das Blatt könnte man demontieren.

    Die Stopper könne man wohl nicht ohne Wandöffnung ändern, aber evtl die Aufhängungen an der Tür versetzen - weiter nach innen.

    Ich hab zwei Leisten abgenommen, komme aber niemals an die Aufhängen weil das Türblatt ca. 1cm weit in die Zarge ragt. Eigentlich bräuchte es die Blenden gar nicht. Weil die Schiene vertieft angebracht ist. Jetzt sind Löcher drin.


    Ohne Zarge demontieren ist hier wohl nichts möglich, oder?


    Schiene, Türblatt und Aufhängung.