Unbekannte Platten

  • Hallo Zusammen,


    wir haben gerade ein Haus gekauft, das wir, bis auf den Keller, abreißen wollen. Da sich die Planung des Architekten hinzieht, wollen wir schon mal mit Entkernung des Kellers anfangen. Hierbei sind wir auf Platten gestoßen, die in einem Kellerraum an den Wänden montiert waren, bei denen wir einen Asbestverdacht haben. Wir wissen, dass eine Ferndiagnose nicht möglich ist, aber wollten dennoch fragen, ob jemand schon Erfahrung mit solchen Platten hatte. Könnt ihr uns weiter helfen? :-)


    Vielen lieben Dank!

  • Probe ins Labor einschicken und ihr wisst Bescheid. So aus der Ferne lässt sich nicht sagen was Asbest ist und was nicht. Laborprobe ist nicht teuer. Labore lassen sich im Internet finden mit Anweisungen wie die Probe zu entnehmen ist. Ihr habt ja noch a bisserl Zeit für die Beprobung. Also machen und alles wird gut.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Eigentlich nicht, wir wissen ja nicht einmal was für ein Material das ist, wir kennen uns ja nicht aus. Es kann sich ja um ein Material handeln in dem generell kein Asbest verbaut worden ist. Die Platten sind, schätze ich 2,20 x 60 groß.


    Die Vermutung war, dass es Holzweichfaserplatten sind bei denen wir von keinem Asbest ausgehen. Aber die Struktur ist sehr dunkel, bröselig und pappartig.


    Liebe Grüße

  • Eigentlich nicht, wir wissen ja nicht einmal was für ein Material das ist, wir kennen uns ja nicht aus. Es kann sich ja um ein Material handeln in dem generell kein Asbest verbaut worden ist. Die Platten sind, schätze ich 2,20 x 60 groß.


    Die Vermutung war, dass es Holzweichfaserplatten sind bei denen wir von keinem Asbest ausgehen. Aber die Struktur ist sehr dunkel, bröselig und pappartig.


    Liebe Grüße

    Schärfer Bildaufnahmen für das Gesamtbild sowie für die Bruchkanten,allerdings mit einem Objekt am rande wie einem Milimetermaßstab oder einer 1€ Münze, war damit gemeint.


    Wenn es Holzfaserplatten sind, die schwarz geworden sind, dann ist es was? Zwar nicht umbedingt Krebseregend wie bei Asbest, aber so Milben,Sporen und anderes biologische Gelumpe sit für die Gesundheit auch kein Zutun.:sos:

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • .. sind wir auf Platten gestoßen, die in einem Kellerraum an den Wänden montiert waren, bei denen wir einen Asbestverdacht haben. Wir wissen, dass eine Ferndiagnose nicht möglich ist, ...

    Damit ist das Wesentliche gesagt, wie man auch hier lesen kann:

    Ferndiagnosen sind nicht möglich, auch nicht ausnahmsweise, auch nicht bei Dir.

    ... aber wollten dennoch fragen, ob jemand schon Erfahrung mit solchen Platten hatte. Könnt ihr uns weiter helfen? :-)

    Fragen könnt ihr natürlich, aber wirklich weiterhelfen wird niemand können, s.o.. Also: Unter Verwendung einer FFP2-Maske vorsichtig eine Probe entnehmen, in einen dichten Zip-loc-Beutel stopfen, zur Analyse geben / schicken, Rechnung erhalten und bezahlen, Ergebnis bekommen, wissen was Sache ist.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Vielen Dank für die Rückmeldungen. Dann lassen wir das testen.