Böschung befestigen für GroundLevel Trampolin

  • Hi,

    Frage für einen Verwandten ;):


    sie wollen für die Kinder ein GroundLevel-Trampolin- also ein Loch mit dem Tramploin drauf.


    ich hätte bei dem 90Grad-Winkel der Böschung arge Bedenken , dass das dauerhaft hält.

    Wie würde man das befestigen?

    Holzbohlen als Befestigung?

    Oder mach ich mir zu viel Sorgen?

  • Frag Deinen englischsprachigen Bekannten ob der Hersteller des Unterflur-Trampolins keine Bauanleitung dazuliefert.

    Die Kräfte beim Springen müssen ja abgeleitet werden.




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Ich kenne nur rechteckige, bodeneingelassene Trampoline, bei denen die Böschung dann mit (Beton)Winkelstützen ausgebildet ist, die oben drauf eine Gummikante o.ä. haben - als Sturzpolsterung

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Keiner ne Meinung dazu?

    Doch. Nur wenn mit Ausrufezeichen eine Böschung gezeichnet und dann 90° dran geschrieben wird ist das schon - naja.

    Zudem wird die Randeinfassung nur schemenhaft angedeutet.


    Meine Meinung ist, dass ich mich bei derartigen "Billigstlösungen" raus halte.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Es handelt sich um einen bekannten und namhaften Hersteller, der auch in Freizeitpark und öffentlichen Bereichen diese Trampolins aufstellt. Nicht Hügel sondern B…

    Deswegen hat mich ja die Zeichnung auch so gewundert.

    In der Aufbauanleitung steht:


    Der Boden muss fest sein, um zu verhindern, dass die ausgehobene Kuhle durch schnelles Erodieren des Bodens an den Seiten einsinkt. Wenn nötig, verstärken Sie die Seiten der Kuhle, um das Einsinken zu verhindern.


    eure Zurückhaltung bestärkt mich, dass das so nicht unbedingt halten muss. Danke

  • So einfach wie es so eine Skizze hergibt, ist es leider nunmal nicht.

    Denn alles was du einbaust in das Loch muss nicht zu schäden am Tampolin und erst recht nicht am Benutzer führen.

    Ebenso muss gewährleistet sein, das Wasser/Schnee und Schmutz keine probleme verursachen

    Und der Rand des Trampolings bzw dessen Loch stabil genug ist und Zehen/Finger und Aufprallschutz beinhaltet.

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • Wir haben das Teil in rund bei uns im Garten vergragben. Die Böschung natürlich nicht mit 90° sondern etwas abgeflacht. Ich denke der Winkel ist 50°. Wichtig ist nur, dass die Mitte auch tief genug ist. Sonst schlägt man auf. Wir haben unter die Beine jeweils eine Holzbohle gepackt, ca. 30x40cm. Das Trampolin steht jetzt seit vier Jahren. Kinder begeistert, hält bis jetzt perfekt.

  • Es handelt sich um einen bekannten und namhaften Hersteller, der auch in Freizeitpark und öffentlichen Bereichen diese Trampolins aufstellt. Nicht Hügel sondern B…

    Deswegen hat mich ja die Zeichnung auch so gewundert.

    Der Hersteller geht davon aus, dass eine Fachfirma das Trampolin montiert und die Zeichnung ist nur ein Hinweis, dass sich das Trampolin entsprechend biegt und man die entsprechenden Freibereiche darunter benötigt. Wie diese hergestellt werden weiß eine Fachfirma schon.


    Schau doch wie so ein Trampolin funktioniert, welche Bereiche sich wie tief ausdehnen, dann weißt Du wie man eine solche Zeichnung zu interpretieren hat.

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...