Wohnungen zusammenlegen 2 Adressen keine Änderung der Teilungserklärung

  • Hallo, wir haben eine Wohnung in einem MFH und haben nun eine weitere Wohnung gekauft, die neben unserer Wohnung liegt. Wir möchten die Wohnungen gerne zusammenlegen. Dies ist baulich auch kein Problem. Die Teilungserklärung möchten wir aber nicht ändern lassen aufgrund des administrativen Aufwandes. Das Haus ist ein Doppelhaus mit ca. 14 Wohneinheiten und es wurde verschachtelt gebaut. So liegt zum Beispiel unser Wohnzimmer schon im Nachbarhaus. Die Wohnung die wir gekauft haben grenzt an das Wohnzimmer an und befindet sich auf dem Papier an einer anderen Adresse. Wir fragen uns nun, ob wir hierbei von behördlicher Seite etwas beachten müssen. Die dazugekaufte Wohnung wird ja weiterhin als alleinige Wohnung existieren. (Wir müssten dann eigentlich auch GEZ zahlen, obwohl sie ja zu unserem Haushalt gehört). Müssen wir auch bei der Stadt irgendwas anmelden? Ist diese Wohnung möglicherweise dann eine Zweitwohnung? Wo bzw. wen müssten wir bei der Stadt anfragen um diese Fragen zu klären? Leider gibt es diesen speziellen Fall so nicht in den Foren zu finden. Wir würden uns sehr freuen, falls hier jemand uns helfen kann.

    Liebe Grüße

    Daniel