Bepflanztes Flachdach => Erneuerung der Regenwasser Schutzfolie => Aufwand?

  • Moin,


    auf unserem vor 22 Jahren gebauten Mehrfamilien-Haus befindet sich ein begrüntes Flachdach, welches eine Fläche von ca. 40m²-50m² aufweist.


    Unterhalb des Erdreichs ist eine Kunststoff-Folie eingelegt, die das sich im Erdreich des bepflanzten Daches sammelnde Regenwasser vor dem Eindringen in die unter dem Dach liegenden Wohnungen abhält.


    Aufgrund eines erheblichen Wasserschadens, der in einem Nachbarhaus entstand, weil dort eben diese Folie undicht geworden war, wollen wir diese Folie auch auf unserem Dach (erstmals) fachmännisch austauschen lassen. Dafür wird die vorhandene Bepflanzung des Daches zunächst beiseite zu räumen und nach Folienwechsel gem. geltender Vorgaben (also über das reine "zurückschaufeln" der Erde hinaus) wieder aufzutragen sein.


    Ich würde gerne ein Gefühl dafür bekommen, mit welchen Kosten für die Ausführung dieser Arbeiten zu rechnen ist. Selbstverständlich ist mir bewusst, dass ich angesichts der spärlichen Informationen nicht mit einer präzisen Auskunft rechnen kann und dass für eine genaue Kalkulation eine Besichtigung der örtlichen Gegebenheiten unerlässlich sein dürfte.


    Eine grobe, unverbindliche Prognose des Zeitaufwands, bzw. der Kosten, die mit einem solchen Unterfangen verbunden sind, wäre deshalb für den Moment bereits hilfreich und sehr interessant. Eine sich anschließende Frage ist, wer solche Arbeiten üblicherweise fachmännisch durchzuführen vermag. Sollte es sich dabei um einen Dachdecker-Betrieb handeln oder kommen auch andere Handwerker in Frage?


    Mir selbst fehlt schlicht die Expertise, um zu diesen Fragen selbst eine Einschätzung zu treffen.


    Herzlichen Dank & viele Grüße aus Hamburg

    Simon

  • Ein Dachdecker-Betrieb, der sich mit Flach- und Gründächern auskennt, ist der richtige Ansprechpartner. Jetzt hier Zahlen nennen, macht keinen Sinn und hilft auch nicht.

  • Vielen Dank, MeisterF, für den Hinweis auf den richtigen Handwerksbetrieb in diesem Fall! Selbstverständlich werde ich mich zu gegebener Zeit an ein örtliches Unternehmen wenden, um ein Angebot anzufragen. Wie schon gesagt, geht es mir hier nicht um detaillierte Angaben. Dennoch interessiere ich mich in dieser frühen Phase für eine grobe Richtung, was Kosten und Aufwand betrifft.


    Muss ich mich auf die Region um 5000 € einstellen, auf 15.000 € oder gar auf 50.000 € für das Auswechseln der Folie?


    Ich vermute, dass ähnliche Arbeiten in der Vergangenheit bereits geleistet wurden und es insofern gewisse Erfahrungswerte geben müsste. Diese zu kennen, würde mir durchaus weiterhelfen.

  • Jetzt hier Zahlen nennen, macht keinen Sinn und hilft auch nicht.

    Dem kann ich nur zustimmen. Es fehlen alle Angaben zu den Randbedingungen. Allein die 25 % Differenz in der Flächenangabe ändert die Gesamtsumme schon erheblich.


    Frag doch mal den Nachbarn, was die Reparatur gekostet hat.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • 17 344€...............

    0der vielleicht 44 897€

    oder doch 31 122€

    könnte auch 63 923€ sein ..........


    so lange man nicht weiss , wie tragfähig das dach ist , wie hoch das gebäude ist, ob ein kran aufgestellt werden kann/muss , und viele andere durchaus wichtige kleinigkeiten , ist noch nichtmal eine grobe schätzung möglich .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Hallo in die Runde,


    angesichts der weiteren Kommentare verstehe ich zunehmend, dass es nicht möglich ist, anhand meiner wenigen Angaben eine ungefähre Schätzung vorzunehmen. Den von mir vermuteten "Standardfall" scheint es bei diesem Thema nicht zu geben und die Spannbreite der zu erwartenden Kosten ist offenbar enorm.


    Es überrascht mich, wie viele Parameter - neben der Fläche - hier doch zu berücksichtigen sind und ich habe hohen Respekt vor allen, die sich - wie unschwer erkennbar im Gegensatz zu mir - mit dieser Materie wirklich auskennen.


    Vielen Dank allerseits für die Einschätzungen und Hinweise. Wieder etwas gelernt!

  • Der Dachdecker reißt Dir nicht den Kopf ab, wenn Du einen Kostenvoranschlag haben möchtest. Der kommt vorbei und guckt sich das an und macht dir dann schriftlich ein Angebot. Es gibt keine weitere Verpflichtungen für dich. Also ruf gleich einen an!

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...