Granit-Dreizeiler - Muldenrinne neu ausfugen

  • Hi,


    ich hab entlang meines Grundstücks eine Muldenrinne bestehend aus einem Dreizeiler aus Granit Großstein.

    Die Fuge ist total marode, da ist nur noch Gebrösel. dem Unkraut ist kaum Herr zu werden.


    Ist natürlich öffentlich, aber die Gemeinde hat kein Geld. :yeah:


    Bei uns am Dorf kann man miteinander reden, und wenn man selbst mit anpackt geht viel, und daher hab ich überlegt, ob man das irgendwie effizient hinbekommt.

    Granitpflaster mit Mörtel ausfugen kann ich, im kleinen Maßstab. Nur ist das so wie ich das mache sehr viel Arbeit.


    Den alten Dreck würde ich per Hochdruckreiniger entfernen.

    Den Mörtel da reinstopfen wäre auch kein Problem.

    Aber das Abwaschen im Nachgang, mach ich halt immer mit Schwamm und das dauert ewig, völlig unmöglich für die Menge.

    Gibts da Tricks? Wie machen das die Profis?



     

  • da kann man dann , bei richtiger verarbeitung , beim/nach aushärten mit hdr abwaschen , musst dich mal in die verarbeitung einlesen ....

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • ich habe auch einen schreibfehler drin .

    ich kaufe ein r


    strasser

    früher gab es das zeug bei Cantillana , die haben sich aber vom deutschen markt zurückgezogen.


    muss mal selber recherchieren .

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • habe festgestellt , da hat einer den namen übernommen , ob das produkt das selbe ist (ähnlich ist es alle male ), weiss ich nicht , auf jeden fall fehlt mir eine komponente, nämlich ein zeug zum einsprühen der fläche , welches das abbinden/anpappen der dünnen schicht auf der steinoberfläche bremst ......

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer

  • Professionel geht das ganz anders....


    Mir fehlt dazu leider der Fachbegriff und Namen hab ich dazu auch nicht.


    Es gibt da Spezialfirmen die fahren mit einem LKW vor (ähnlich wie bei der Strassenreinigung) und strahlen die Fugen regelerecht raus, (ich weis jetzt nicht ob das per Hochdruck geht oder per Feinstmaterial. Auf jedenfall sind dannach die Fugen leer.

    Je nach Witterung kommt dann 1-3 Tage Später ein kleiner LKW und schlämmt die Fugen wieder zu.

    wieder ein Paar Tage später kommt eine StraßenreingungsLKW und kehrt den Überrest weg. (Das ist dann halt keine Plasteborste sonder eine Stahldrahtborste.


    Tip Top. Fugen und Steinbild wie neu. Leider bleiben die "Senken" vorhanden.

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • dann hab ich bisher immer alles amateurhaft erledigt ?

    und was machen die spezialisten , wenn es gerade mal kein granit ist ?

    :D:D:D keine Ahnung ;), aber so hant die Gemeinde vor 3- 4 Jahren in meinem Eck, die Einzeiler am Randstein saniert. Stückweise Meter für Meter angezeichnet je nach Zustand der Fugen.

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • Es gibt da Spezialfirmen die fahren mit einem LKW vor (ähnlich wie bei der Strassenreinigung) und strahlen die Fugen regelerecht raus, (ich weis jetzt nicht ob das per Hochdruck geht oder per Feinstmaterial. Auf jedenfall sind dannach die Fugen leer.

    Je nach Witterung kommt dann 1-3 Tage Später ein kleiner LKW und schlämmt die Fugen wieder zu.

    wieder ein Paar Tage später kommt eine StraßenreingungsLKW und kehrt den Überrest weg. (Das ist dann halt keine Plasteborste sonder eine Stahldrahtborste.

    So hab ich das auch schon gesehen.

    Mit einem Unterschied: Das Ergebnis war grauenhaft. In jeder Vertiefung in den Granitsteinen Mörtelreste, teilweise fast ganz zugeschmiert.



    Könnte man das Verfahren adaptieren? Auf Handbetrieb? Statt LKW mit Drahtbürste z.B. Winkelschleifer mit Drahtbürste?

  • Eigentlich können die neuen fugenmassen sowas, nur ohne drahrbürste, sondern während des zeitlich klar definierten erhärtens mit einem mittelweichen Besen. Ich finde für dich raus, was du am besten nimmst

    die vernunft könnte einem schon leid tun....

    sie verliert eigentlich immer