Innenputz Q2 gefilzt - Ausführung in Ordnung?

  • Hallo zusammen,

    ich bin neu in diesem Forum und habe eine dringende Frage.

    Auf dem beigefügten Bild ist eine, für uns, sehr störende Stelle am Innenputz zu erkennen.
    Diese ist ca. Faustgroß und es sieht so aus, als wäre an dieser Stelle der Putz eingefallen.
    Die Baubeschreibung (Neubau) sieht einen Innenputz in Q2 gefilzt (Kalkgipsputz) vor.

    Stellt der Bereich auf dem Foto einen Baumangel dar oder ist es lediglich durch die Q2 Ausführung von uns „hinzunehmen“?

    Was sollten wir am besten veranlassen/beachten?


    Vielen Dank für eine schnelle Auskunft/Hilfe.

    Wir freuen uns auf diverse Rückmeldungen :)




  • Das würde ich schon als mangelhaft ansehen.


    Allerdings hätte der Maler da schon was sagen (oder halt einfach überspachteln) müssen.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Vielen Dank für den Hinweis.


    Ich kann noch Folgendes dazu sagen:

    Bei der Abnahme war dieser Mangel noch nicht vorhanden (hatten vorsichtshalber auch einen Baugutachter dabei). Eine Woche später fand die Schlüsselübergabe statt. Auch zu diesem Zeitpunkt ist uns dieser Mangel nicht aufgefallen.


    Kann es sein, dass sich dieser Mangel erst im Verlauf der Zeit entwickelt hat?
    An dieser Stelle sieht der Putz etwas eingefallen aus. Könnte das auch ein Wasserschaden sein? Oder dass die Handwerker erneut die Wand geöffnet und schlecht verputzt haben?


    Vielen Dank im Voraus!

  • Bei der Abnahme war dieser Mangel noch nicht vorhanden (hatten vorsichtshalber auch einen Baugutachter dabei). Eine Woche später fand die Schlüsselübergabe statt. Auch zu diesem Zeitpunkt ist uns dieser Mangel nicht aufgefallen.

    Der war mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon vorhanden.

    Maler in Eigenleistung ausgeführt?

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Für mich sieht das aus, als wäre da ein(e) Depp(in) mit irgendwas in den Putz reingekachelt und statt ehrlich zu sagen: Ich wars wurde einfach und mies drübergeputzt. :pfusch:


    Aber wieso hatten die Handwerker/der GÜ nach der Abnahme noch Schlüssel??

    Meine Beiträge sind Meinungsäusserungen

  • Das sieht für mich eher nach abgeplatztem Putz aus.

    Danke. Müsste in diesem Fall die gesamte Wand neu verputzt/gemalert werden oder kann das auch stellenweise erfolgen?
    Können wir auf eine Nachbesserung bestehen und steht das im Verhältnis oder sollte man lieber eine Preisminderung verlangen?

  • Für mich sieht das aus, als wäre da ein(e) Depp(in) mit irgendwas in den Putz reingekachelt und statt ehrlich zu sagen: Ich wars wurde einfach und mies drübergeputzt. :pfusch:


    Aber wieso hatten die Handwerker/der GÜ nach der Abnahme noch Schlüssel??

    Das kann natürlich auch gut sein 🙈

    Soweit ich weiß, hatte niemand mehr einen Schlüssel nach der Schlüsselübergabe.


    Uns ist es eben erst nach 1-2 Tagen nach der Schlüsselübergabe aufgefallen. Daher hatten wir die Vermutung, dass vor der Schlüsselübergabe noch etwas (was, wissen wir leider nicht) gemacht wurde und es erst ein paar Tage später wirklich zum Vorschein gekommen ist. Ist sowas möglich?

  • Bei Streiflicht fällt die Stelle halt extremer auf. Sie war aber schon vor dem Tapezieren da.


    Auf eine Beseitung bestehen könnt ihr natürlich, nur die Forderung auch durchzusetzen wird schwierig. Real könnt ihr nur auf Kulanz hoffen.


    Ausbessern geht, wenn der Maler sein Handwerk kann.

    Verflucht sei, wer einen Blinden irren macht auf dem Wege!

    5.Mose 27:18

  • Bei Streiflicht fällt die Stelle halt extremer auf. Sie war aber schon vor dem Tapezieren da.


    Auf eine Beseitung bestehen könnt ihr natürlich, nur die Forderung auch durchzusetzen wird schwierig. Real könnt ihr nur auf Kulanz hoffen.


    Ausbessern geht, wenn der Maler sein Handwerk kann.

    Kann das ein Maler fachgerecht beheben oder muss zusätzlich noch ein Verputzer angefordert werden?

    Sobald wir das Thema beim Bauträger/Verkäufer ansprechen, möchten wir gewappnet sein und uns keine Pfuschlösung andrehen lassen.

  • gefilzter Putz, nix Tapete...

    Unsichtbar reparieren ist da nicht drin. Unmöglich. Hab auch so diverse Stellen.

    Was wäre aus Ihrer Sicht möglich, um diese Stelle etwas unauffälliger zu „gestalten“?

    Was haben Sie bei Ihren Stellen unternommen?

  • Strukturputz lässt sich lokal allenfalls von Restauratoren unsichtbar reparieren. Sinnvoller ist es, die entsprechende Wand komplett zu überarbeiten!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Strukturputz lässt sich lokal allenfalls von Restauratoren unsichtbar reparieren. Sinnvoller ist es, die entsprechende Wand komplett zu überarbeiten!

    vielen Dank. Dann hoffe ich, dass sich der Bauträger darauf einlässt.