GU-Angebot 6-Familienhaus Raum Frankfurt am Main

  • Hi,


    der Bauantrag für den Bau eines 6-Familienhauses wurde vergangene Woche eingereicht. Nun habe ich ein Angebot von einem GU vorliegen.

    Mich würde aber eure Experten-Meinung interessieren.


    Hier die wesentlichen Informationen vorab:

    6-Familienhaus + Tiefgarage (in der Tiefgarage 4 Einzel-Doppelparker = also insgesamt 8 Stellplätze = 40.000 € Netto Firma Wöhr)

    Wohnfläche: 400 qm²

    Brutto-Rauminhalt: 2396 m³

    Region/Raum: Maintal, grenzt unmittelbar an Frankurt am Main


    Im Dezember 2020 wurde von einem Architekten, als auch von diesem GU ein grober Schätzwert von 360 € pro m³ umbauter Raum genannt für eine schlüsselfertige Bauweise, daher bin ich auch von Baukosten in Höhe von 900.000 Euro ausgegangen (ohne Fachplaner) . Laut dem GU hat sich seit Dezember 2020 aber einiges verändert (Rohstoffpreise sind explodiert + Wartezeiten etc.), sodass er jetzt von Baukosten in Höhe von 2500 € pro Quadratmeter rechnet und pro m³ 500 € = schlüsselfertig.


    Laut BKI (glaub vom letzten Jahr) lag der durchschnittliche Wert bei 430 € pro m³. Dies würde ja inklusive der Doppelparker ca. 1,1 Mio Kosten (laut Statistik zumindest)


    Der GU kam aber jetzt auf eine Summe von 1,2 Millionen Euro.


    Meine Hauptfrage bezieht sich aber eher auf die "explosionsartig" gestiegenen Baukosten bzw. Rohstoffpreise. Könnt ihr dies bestätigen? Es wird höchstwahrscheinlich auf eine Summe zwischen 1,1 Millionen und 1,2 Millionen hinauslaufen.


  • Der GU kam aber jetzt auf eine Summe von 1,2 Millionen Euro.


    Meine Hauptfrage bezieht sich aber eher auf die "explosionsartig" gestiegenen Baukosten bzw. Rohstoffpreise. Könnt ihr dies bestätigen?

    Zu diesem Thema gibt es bereits einen längeren Faden.


    Nur einen Anbieter zu fragen ist nie gut. Der Preis lässt sich nur bei mehreren vollständig vergleichbaren Angebot vergleichen. Insofern erübrig sich eine weitere Diskussion eines einzelnen Preises.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.