auch ein Rückbau / Abriss möchte geplant sein ...

  • Autsch...

    Man bekommt mit, dass Gerüste bei Sturm umgerissen werden, aber selten, dass die in Betrieb einstürzen. Da werden einige Leute Probleme bekommen...

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • In den Kommentaren wird geschrieben, dass die Arbeiter jede Menge Schutt auf dem Gerüst abgeladen haben. Tja, irgend wann war es wohl zu viel...

    Du musst immer einen Plan haben. Denn wenn Du keinen hast, dann wirst Du Teil eines anderen Planes...

  • Das war leider ein Unfall - geplant war es sicher und auch gut, aber eben nicht fehlerfrei.
    ich glaube dass Rückbau häufig besser geplant wird als Aufbau - nur sind die Risiken schwerer einzuschätzen - man kennt in den seltensten Fällen den wirklichen Aufbau alten Gemäuers und dessen Tücken....

  • Das war leider ein Unfall - geplant war es sicher und auch gut, aber eben nicht fehlerfrei.

    so weit, so richtig

    ich glaube dass Rückbau häufig besser geplant wird als Aufbau

    Nein, bei Allerweltshäusern leider allermeistens nicht - nach meiner persönlichen Beobachtung in meiner Umgebung jedenfalls. Und das hat drastische Folgen, wie ich schon bei jemandem beobachten musste, der seither keine Daumen mehr hat. Da war die erste Hilfe ziemlich uncool und wird mir für immer im Gedächtnis bleiben.

    In den Kommentaren wird geschrieben, dass die Arbeiter jede Menge Schutt auf dem Gerüst abgeladen haben. Tja, irgend wann war es wohl zu viel...

    In Kommentaren wird viel geschrieben - meist von Leuten, die nicht dabei waren. Das Gerüst sollte offensichtlich als Staub- und Fallschutz dienen. Auf den Gerüstbohlen lag kein Bauschutt. Vermutlich war das Gerüst ganz banal nicht (mehr / ausreichend) am Gebäude verankert und wurde dann von einem Stoß aus Seite des Hauses umgeworfen, vielleicht ein Trümmerstück.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • War wohl alles ein bisschen anders. Es wurde schon auf dem Gerüst abgebrochen, um genau ein ungeordnetes Zusammenbrechen zu verhindern. Es wurde dann ein falscher Pfeiler gezogen. Die Bauaufsicht ordnete daraufhin an, das Gerüst und die Baustelle zu Räumen. Dann isses kollabiert. Deswegen iss auch so wenig passiert... weil eben Arbeitssicherheit da war...