Fußbodenreparatur/ Erneuerung im Obergeschoss Scheune

  • Guten Tag,


    ich möchte in meiner alten Scheune einen Raum abtrennen. Der Vorbesitzer hat wohl Mal Beton eingebracht, der aber jetzt mehr Pulver und Sand als Beton ist.

    Wie würdet ihr an die Sache rangehen?

    Unten drunter ist eine gewölbte Decke mit Stahl T Trägern nach jeder Wölbung.


    Ich freue mich auf eure Ideen.


    PS.: Momentan ist das Geschoss nur über eine Leiter zu erreichen.

  • Ich wollte ein Gästezimmer einrichten.....also ein Bett, paar Schränke.....es muss also so halten, dass man sich wie in einer Wohnung bewegen kann.

    Ist mit Trockenestrich .... diese Krümel gemeint?

  • sorry.....nein......es folgt eine Treppe......aber zur Zeit ist es eben noch so. Die Treppe ist aus Kostengründen nicht das Erste was gemacht wird....

  • Ein Gästezimmer in einem Geschoss, dass nur über ein Leiter zu erreichen ist? Ernsthaft? :eek: :rulez:

    Vermutlich spielt Rose24 auf § 32 LBO Sachsen-Anhalt an, wonach alle Aufenthaltsräume über zwei unabhängige Rettungswege ins Freie erreichbar sein müssen.

    sorry.....nein......es folgt eine Treppe......aber zur Zeit ist es eben noch so. Die Treppe ist aus Kostengründen nicht das Erste was gemacht wird....

    Dann ist eine Nutzung diese Raumes als Aufenthaltsraum bis zum Bau einer Treppe unzulässig. Außerdem ist die vorgesehene Nutzungsänderung genehmigungspflichtig und im § 83 lässt sich dann nachlesen, welche Ordnungswidrigkeit vorliegt, wenn ohne Genehmigung umgenutzt wird und wie hoch das entsprechende Bussgeld ausfallen kann.


    Insofern sollest Du den Hinweis von Rose24 ernst nehmen, auch wenn Du ihn nicht sehen möchtest!

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Einfach auch aus Gründen des Arbeitsschutzes, des Arbeitsablaufes wäre doch die Treppe zuerst sinnvoll, oder?


    Und bevor man über die Treppe nachdenkt, ist es tatsächlich so, wie Rose24 und Skeptiker geschrieben haben: Das muss genehmigungsfähig sein und dazu braucht es unter anderem die Fluchtwege.


    Trockenestrich: Man mischt den nicht an, sondern das sind fertige Platten - wie Trockenbau.


    Bin mal neugierig: Ich empfinde als als ziemlich aufwendig, da einen Gästeraum reinzumachen. Sonst offenbar nirgendwo Platz? Nicht mal ein Sofa?

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Einfach auch aus Gründen des Arbeitsschutzes, des Arbeitsablaufes wäre doch die Treppe zuerst sinnvoll, oder?

    Das dachte ich auch immer. Unser GÜ hat es aber geschafft, Estrich, FBH und Trockenbau im OG ohne einzubringen (da war während der gesamten Bauzeit nur eine Leiter vorhanden... :eek: - da muss man sich dann über so manchen :pfusch: nicht mehr wundern).


    Im Ernst: ja, auch für den Arbeitsschutz wäre die Treppe sicher sinnvoll, wenn nicht sogar :rulez:.

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Das dachte ich auch immer. Unser GÜ hat es aber geschafft, Estrich, FBH und Trockenbau im OG ohne einzubringen (da war während der gesamten Bauzeit nur eine Leiter vorhanden... :eek: - da muss man sich dann über so manchen :pfusch: nicht mehr wundern).

    Am SiGeKo hat er also vermutlich gleich doppelt gespart: SiGeKo an sich hätte schon Geld gekostet, unfallsicher bauen hätte noch mehr gekostet. Und darauf hätte der SiGeKo hingewiesen. Ich habe gerne SiGeKos auf meinen Baustellen.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Am SiGeKo hat er also vermutlich gleich doppelt gespart: SiGeKo an sich hätte schon Geld gekostet, unfallsicher bauen hätte noch mehr gekostet. Und darauf hätte der SiGeKo hingewiesen. Ich habe gerne SiGeKos auf meinen Baustellen.

    Der ist doch ein Universalgenie - den SiGeKo hat er natürlich selbst gemacht... :wall:

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!