Defekte Wasserhahn /Duschkopf armatur

  • Hallo zusammen.


    Wir wohnen seit August 2020 in einem Haus zur Miete. Von Anfang an war in der Badewanne der Duschkopf nicht brauchbar weil man den Schalter nicht mehr bewegen kann. Leider kenne ich den Fachausdruck nicht.


    Der Vermieter hat uns zwar eigentlich zu Mietbeginn versprochen dass er defekte Sachen ausbessert aber bis heute ist hier leider auf mehrere Nachfragen hin nichts passiert. Sind da natürlich etwas enttäuscht aber langsam habe ich keine Lust mehr zu warten und will versuchen das Thema selber zu erledigen.


    Dazu habe ich zwei Fragen:

    1) kann man als Laie grundsätzlich so einen Wasserhahn und Duschkopf austauschen? Kann man diese losen Fliesen rechts auf dem Bild selber lösen und dann in dieses Loch reingehen und den Wasserhahn austauschen??


    2) Wie finde ich eine geeignete Wasserhahn Duschkopf Kombination? Da auch die Badewanne etwas älter ist scheint es so zu sein dass es etwas schwierig ist an einen Ersatz zukommen. Kennt sich da jemand aus?


    Vielen lieben Dank für eure Hilfe.

    Liebe Grüße

    Stane

  • Wenn es dein Eigentum wäre würde ich sagen ja, kann mal probieren auch wenn man keine Ahnung hat. Im Zweifelsfall geht's in die Hose und zu zahlst Lehrgeld. Da es aber nicht dir gehört, Finger weg.

  • UUuuuuuuuh, ich glaub ich weis schon warum das nicht so gern zur Reparatur beauftragt wird :D

    :lach: Leute, kennt Ihr Quarantäne-Kaffee? Der ist wie normaler Kaffee aber mit Vodka drin und ohne Kaffee. :D

  • Kann man diese losen Fliesen rechts auf dem Bild selber lösen und dann in dieses Loch reingehen

    Ich weiß ja nicht wie groß Du bist, aber ich würde nicht durch die Rev.öffnung passen. ;)


    Mit etwas Glück kommst Du von dort an den Ablauf und die Rohre, aber bis hoch an die Armaturen? Keine Ahnung was für ein Wannenträger hier verwendet wurde, das geben Deine Bilder nicht her.


    Wer weiß, wie lange die Umschaltung schon nicht mehr funktioniert, und wer sich da schon mit "Reparaturen" versucht hat. Wenn ich mich richtig erinnere, dann sitzt unter dem Wannenrand das Umschaltventil mit Umsteller, an den Seiten kommt KW und WW, oben geht es in den Schwanenhals, und unten ist der Brauseschlauch angeschlossen. Vielleicht sitzt nur das Gestänge fest, wahrscheinlicher ist jedoch, dass der Umsteller fest sitzt (Kalk, Dichtung oder was auch immer). Das kann man reparieren, mit etwas Glück und Spucke kriegt man das wieder gangbar, aber dann sind mit hoher Wahrscheinlichkeit die Dichtungen hinüber, und dann muss man trotzdem alles zerlegen. Bei den gezeigten Einbaubedingungen und als Mieter würde ich mir das zweimal überlegen. Da kann einiges schief gehen und dieses Risiko würde ich an Deiner Stelle nicht auf mich nehmen. Am Ende darfst Du dann eine fachgerechte (und sehr wahrscheinlich umfangreiche) Reparatur selbst bezahlen.


    Kurzum, das ist Sache des Vermieters, und so wie ich den Aufwand abschätze wird das nicht billig. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja einen Trick den ich nicht kenne.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .