Phrsaenentlüftung der Küche

  • In meiner Küche habe ich seid meines Einzuges, in den äußeren Ecken über den fenstern leichten Schimmelbefall. Im dach habe ich nachgeschaut, in dem Bereich, wo sich der Schimmel befindet fehlte die Dachisolierung, wurde von mir großzügig nachgeholt.

    Nun meine grundsätzliche Frage; ist es gesetzl. geregelt, dass es eine Pflicht gibt die Dämpfe der Küche über eine Abluftführung nach draußen zu befördern?

    In den Küchen, in diesem Haus, waren eine Zwangsabsaugung eingebaut, wurden, aus mir nicht bekannten gründen verschlossen, durften nicht mehr benutzt werden.

    Bin Eigentümer dieser Wohnung. Bj.1992


    Vielen Dank für eure Mühe.

    L.G.

  • Nun meine grundsätzliche Frage; ist es gesetzl. geregelt, dass es eine Pflicht gibt die Dämpfe der Küche über eine Abluftführung nach draußen zu befördern?

    Im gewerblichen Bereich gibt es solche Vorgaben fuer Kuechenlueftung, Abluftfuehrung, Fettabscheider usw. Im privaten "Kochkuechenbereich" bei dem es dir vermutlich geht, waere ein Blick auf das gesamte "Lueftungskonzept" der Wohnung / des Gebaeudes hilfreich. Eine explizite Vorschrift fuer Kuechenabluft im Wohnbereich kenne ich nicht.

    In den Küchen, in diesem Haus, waren eine Zwangsabsaugung eingebaut, wurden, aus mir nicht bekannten gründen verschlossen, durften nicht mehr benutzt werden.

    Hmm...klingt erstmal sehr eigenartig. Koennte mit mangelnden Brandschutz, Problemen bei Schallschutz o.dgl. zusammenhaengen.

    Bin Eigentümer dieser Wohnung. Bj.1992

    Dann solltest du in deinem eigenen Interesse herausfinden, was zum Thema Lueftung und Brandschutz in dem Gebaeude geplant, gebaut und veraendert wurde. Anlaufstelle waeren die oertliche Bauaufsichtsbehoerde (Bauunterlagen zum Errichtungszeitpunkt) und die Gebaeudeverwaltung/Eigentuemerversammlung.

  • In meiner Küche habe ich seid meines Einzuges, in den äußeren Ecken über den fenstern leichten Schimmelbefall.

    Das liest sich nach geometrischer Wärmebrücke und vielleicht zu viel Dauerlüftung.

    Nun meine grundsätzliche Frage; ist es gesetzl. geregelt, dass es eine Pflicht gibt die Dämpfe der Küche über eine Abluftführung nach draußen zu befördern?

    Nein, denn das würde bedeuten, dass kontrolliert werden müsste, ob Du als Nutzer das auch tatsächlich tust. Das wirst auch Du nicht wollen.


    Nach

    § 48 Wohnungen

    (1) 1Jede Wohnung muss eine Küche oder Kochnische haben. 2 Fensterlose Küchen oder Kochnischen sind zulässig, wenn eine wirksame Lüftung gewährleistet ist.

    muss allerdings eine Lüftungsmöglichkeit vorhanden sein. Dies kann ein Fenster ebenso wie eine mechanische Lüftung sein. Ähnliche Festlegungen haben in D meines Wissens alle BauO - und die sind Gesetz. Ohne wäre die Wohnung illegal. Die Bauaufsichtsbehörde müsste und würde bei Bekanntwerden dieses Umstandes gegen den Eigentümer der Wohnung tätig werden.


    Genutzt werden muss diese Lüftung dann nach öffentlichem Recht aber nicht. Privatrechtlich kann allerdings der Vermieter ein regelmäßiges Lüften verlangen, um Schaden an seinem Eigentum z.B. durch Schimmelbildung zu verhindern.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Das liest sich nach geometrischer Wärmebrücke und vielleicht zu viel Dauerlüftung.

    Dem schließe ich mich an. Vielleicht Rolladenkasten oder ständig gekippte Fenster. Ich setze dabei voraus, dass die Fenster korrekt eingestellt sind (dicht schließen usw.).


    DG Wohnung? Dachflächenfenster? Finden sich auch an anderen Stellen in der Küche Schimmel oder feuchte Flecken?

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • In den Küchen, in diesem Haus, waren eine Zwangsabsaugung eingebaut, wurden, aus mir nicht bekannten gründen verschlossen, durften nicht mehr benutzt werden.

    Gibt es in den Wohnungen Holzöfen?

    Gefährlich ist's, wenn Dumme fleißig werden!

  • Gibt es in den Wohnungen Holzöfen?

    Das Problem der Verbrennungsluft für Feuerstätten ließe sich mit einfachen elektrischen Bauteilen und Installationen (Reedschalter, Unterdrucksensor) sicher lösen. Dafür müsste man nicht auf die Lüftung verzichten. Aber dann wäre die jetzige Lösung auch unzulässig.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Wer weiß, wie da ein Vorgänger das gelöst hatte. Oder evtl hatte der einen Ofen und dafür lieber den Abzug stillgelegt.

    Fragen dazu kann der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger beantworten.


    Ich gebe in diesem Punkt Skeptiker Recht ( nicht nur, aber beim Baurecht kenne ich mich nicht so gut aus): Der Schimmel trat genau an der vermutlich schwächsten Stelle, einer geometrischen Wärmebrücken auf.

    Nothing is forever, except death, taxes and bad design


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung


  • Dem schließe ich mich an. Vielleicht Rolladenkasten oder ständig gekippte Fenster. Ich setze dabei voraus, dass die Fenster korrekt eingestellt sind (dicht schließen usw.).


    DG Wohnung? Dachflächenfenster? Finden sich auch an anderen Stellen in der Küche Schimmel oder feuchte Flecken?

    Nein nur an den Außenecken, über den Fenstern.

  • Off-Topic:

    Off-Topic:

    Ein Frasenabzug täte sicherlich manchem Politiker gut, gemeint sein dürfte eher ein Wrasenabzug

    und Du meintest vermutlich eher "Phrasen" bei manchem Politiker, oder ...

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.