Terrassenüberdachung/ Terrassenanstelldach bauen?

  • Hi,

    bin neu hier in dem Forum und bräuchte mal ein paar Ratschläge. Für den kommenden Sommer soll unsere Terrasse (Südseite) eine Überdachung bekommen die ich "dank" Kurzarbeit selber bauen möchte. Beruflich bin komme ich aus der Industrie (Maschinenführer) hab daher nicht die größten Vorkenntnisse, ich habe im letzten Jahr aber zum Teil in Eigenregie, mit etwas Hilfe von Fachleuten aus dem Familienkreis, mein OG Ausgebaut (Trockenbau, Dämmung, usw.) wodurch ich auch Spaß an der Materie gefunden hab :).


    Es gibt bei meiner Terrasse nur ein Problem, das Dach bzw. der Giebel ist an der geplanten Stelle recht niedrig, so das ich für die Überdachung an der Hauswand gerade mal eine max. Höhe von 2,30m habe, wäre also über die länge von 3m mit Gefälle ja im ganzen zu niedrig. Kurzzeitig hatte ich an eine Aufdach Montage mit Dachhaken die unter die Ziegel auf die Dachsparren kommen gedacht, bin mir dabei aber nicht mehr so sicher da das Gewicht der Überdachung ja nicht gerade so ideal für die Dachsparren ist und dies ja von einem Statiker abgenommen werden sollte. Hab das jetzt auch erstmal verworfen bevor noch irgendwelche Schäden am Dach entstehen.


    Als letzte Lösung sehe ich ein Anstelldach welches nicht mit dem Haus verbunden ist (hab unten mal eins von Baushaus verlinkt). Es würde dann aber um eine gescheite Höhe einzuhalten höher als die Regenrinne stehen. Will das ganze auch selber mit Holz aus dem Fachhandel umsetzten da mir der Bausatz mit 3500€ doch schon recht teuer erscheint.


    Bauhaus Anstelldach


    Könnt ihr mir da ein paar Tipps zu geben was in der Situation vielleicht am besten und einfachsten wäre?


    Gruß


    Jon

  • SirSydom

    Hat das Thema freigeschaltet