Decke abhängen mit Schattenfuge

  • Hallo zusammen,

    wir bauen gerade neu und wollen die Decke im Wohn- und Ess-Bereich (74m²) und im angrenzenden Flur (20m²) um 7cm - 7,5cm abhängen. Umlaufend soll eine 8 cm breite Schattenfuge entstehen, die dann mit LED-Stripes beleuchtet wird.

    Ursprünglich wollte ich hierbei eine Grund- und Trag-Lattung mit Holzlatten a 3cm Stärke (+ 1,25 Gipskartonplatte) anbringen.
    Da die Decke eines Neubaus allerdings noch ca. 2-3 Jahre lang benötigt um komplett zu trocknen, habe ich nun etwas Sorgen, dass die Grundlattung, welche ja direkt an der Betondecke montiert wird, Feuchtigkeit zieht und es so zu Problemen kommt.

    Da es ja auch Direktabhänger in U-Form gibt lautet nun meine Frage, ob ich mir die Grundlattung sparen kann und per Direktabhänger nur die Traglattung erstellen kann und diese direkt auf 6 cm ( + Gibpskarton) abhänge?

    Kann es hierbei zu statischen Problemen kommen? Außen hätte ich natürlich rundlaufend Latten, die ich mit der Lattung an den Direktabhängern verbinden würde.

    Über Meinungen hierzu würde ich mich seht freuen, da ich aus Baumärkten schon unterschiedliches Feedback bekommen habe.

    Vielen Dank.

    Matze