Erfahrungen mit via Leano in der Farbe Nero bianco

  • Guten Morgen,


    Ich habe vor ca. 60 qm Einfahrt pflastern zu lassen. Die riesen Auswahl an Pflastersteinen führt bei mir immer mehr zum Problem. Es gibt einfach zu viele. Grundlegend soll die verlegeart im wilden verband sein und farblich am besten grau-nuanciert. Haben uns in verschiedenen mustergärten oder neubausiedlungen schon einiges angesehen.


    xyz bietet da so einiges was mich anspricht. Vor allem der Via Leano in der Farbe Nero Bianco. Nur leider habe ich diese Farbe noch nicht real gesehen. Nur auf den Katalogbildern. Und da schaut es doch meist anders aus.


    Also hier meine Bitte. Schreibt mir eure Erfahrungen hierzu und sehr sehr gern auch Bilder.


    Gerne würde ich auch vergleichbare Erfahrungen und Bilder zu LA TIERRA oder GERMANIA Antik lesen und sehen.


    Ich freue mich auf Ihre Antworten.

  • Gerne würde ich auch vergleichbare Erfahrungen.......


    Dir ist aber schon klar, dass jeder einen etwas anderen Geschmack hat? Was die "Erfahrungen" betrifft, so haben diese weniger mit den Herstellern zu tun, sondern betreffen eher die Händler und Handwerker, und solche Erfahrungen sind immer subjektiv.


    Ich würde niemandem empfehlen Pflastersteine nach Meinungen im Internet oder irgendwelchen Bildern in Prospekten zu kaufen. Selbst wenn man sich ein Muster bzw. Musterfläche anschaut, sollte klar sein, dass es bei Pflastersteinen teils erhebliche Farbabweichungen gibt.


    Wenn man also großen Wert auf eine bestimmte Optik legt, dann bleibt nur die Besichtigung von Musterflächen und dann sollte man das auch mit dem Händler abklären, damit zumindest annähernd so geliefert wird wie besichtigt. Dabei berücksichtigen, dass die Musterflächen vielleicht schon ein paar "Jahre" auf dem Buckel haben, neu gelieferte Steine also wiederum etwas anders aussehen können. Auch daran denken, dass die Steine in trockenem Zustand anders aussehen als wenn sie feucht oder gar nass sind.


    Ist die Entscheidung getroffen, dann muss man darauf achten, was mit dem Lieferanten vereinbart wird. Erhöhte Anforderungen kann man vereinbaren, legt man die Messlatte jedoch zu hoch, dann kann es passieren, dass die Händler ablehnen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Danke für ihre Antworten.


    Mir geht es wirklich hauptsächlich darum, dieses pflaster in der gewünschten Farbe mal auf einem "echt Bild" und nicht auf einem frisieren katalogbild zu sehen. Im Mustergarten habe ich das Pflaster schon live liegen sehen. Jedoch leider nur in der Farbe "muschelkalk".

  • R.B.

    Hat den Titel des Themas von „Erfahrungen mit KANN via Leano in der Farbe Nero bianco“ zu „Erfahrungen mit via Leano in der Farbe Nero bianco“ geändert.
  • Was sind "echte" Bilder?

    Kein Photo kann die Realität ersetzen, schon gar nicht wenn es zwangsläufig mehrfach verfälscht wird (bei der Aufnahme, Browser, Betriebssystem, Forum).

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Das ist richtig. "echte Bilder" sind für mich Bilder ohne irgendwelche bildbearbeitungen. Mehr nicht. Das diese auch nicht die Realität ersetzen können, auch klar. Aber definitiv mehr an der Realität als katalogbilder

  • sind für mich Bilder ohne irgendwelche bildbearbeitungen.

    Ich meinte nicht aktiv vorgenommene Bildbearbeitungen, sondern es ist nun mal so, dass bei Aufnahme mit irgendeiner Kamera nicht der exakte Farbton gespeichert wird, da spielen bereits die Einstellungen der Kamera, Lichtverhältnisse eine sehr große Rolle, und bei der Anzeige auf einem Monitor ergibt sich wieder ein anderer Farbton, abhängig von den Einstellungen, Blickwinkel, usw.


    Ich hatte mal die irre Idee, Bilder meines Gebäudes einzuscannen, um die Fassaden am Bildschirm einfärben zu können. Am Ende war das ein lustiger Zeitvertreib ohne Nährwert, denn das was ich am Bildschirm erzeugt hatte, hatte keinerlei Ähnlichkeit mit den Farbmustern der Hersteller.


    Deswegen mein Rat, schaue Dir Muster oder komplette Flächen in der Praxis an, am besten bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen usw. Kein Bild kann diesen Eindruck ersetzen.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Mir geht es wirklich hauptsächlich darum, dieses pflaster in der gewünschten Farbe mal auf einem "echt Bild" und nicht auf einem frisieren katalogbild zu sehen.

    Muster bestellen / vorlegen lassen und bei unterschiedlichen Tageslichtsituationen nass und trocken aus verschiedenen Winkeln anschauen. Bilder gegeben immer nur eine Anhalt, keinen zwingend realistischen Eindruck. Man denke nur an die Oberflächenrauigkeit. Beim Aufnehmen und vor allem bei der Wiedergabe gibt es zahlreiche Einflussfaktoren, die verfälschend wirken (können), weshalb Materialoberflächen nur selten realitätsnah wiedergegeben werden.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.

  • Genau. Das Objektiv des Fotoapparates trägt seinen Namen völlig zu Unrecht.

    Es müsste eigentlich Subjektiv heißen, weil es soviele Möglichkeiten der willentlichen und auch der unwillkürlichen Bildbeeinflussung gibt, das glaubt man kaum. Und wir lassen uns alle so gern täuschen...




    Wenn Dich ein Laie nicht versteht, so heißt das noch lange nicht, dass du ein Fachmann bist.



    M.G.Wetrow

  • Ich nehme auch gern Adressen von anschauungsobjekten im Raum Potsdam bzw. Südliches Berlin entgegen. Das ist u. A. auch meine Hoffnung über dieses forum jemanden in meiner Nähe zu finden

  • Vielleicht liest das hier jemand, der das Pflaster bei sich verlegen lassen hat bzw. Ein Pflasterer der diesen Stein schonmal verarbeitet hat

  • Ich nehme auch gern Adressen von anschauungsobjekten im Raum Potsdam bzw. Südliches Berlin entgegen.

    Wenn ich Referenzen suche, frage ich beim Hersteller / Systemanbieter nach, wo das Material schon verarbeitet wurde und sehe es mir dort an bzw. schicke meine Bauherrn dort hin. Fotos taugen nicht zum ernsthaften Vergleich.

    mit Gruß aus Berlin, der Skeptiker


    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragenden, denen hier kostenlos geholfen wurde. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung.