Probleme mit Velux Dachfenster und Rollladen

  • Hallo zusammen,


    ich hoffe ich kann von euch ein paar hilfreiche Infos erhalten.

    Im Sommer letztes Jahr wurden bei mir 3 neue Velux Dachfenster inkl. Solarrolladen eingebaut. Das hat ein Freund der Familie gemacht der eine Montagebaufirma hat und tagtäglich Fenster, Dachfenster etc. einbauen. Leider musste ich ein paar Mängel im Nachhinein feststellen und habe mich in die Bedienunganleitung von Velux eingelesen.


    1. Das untere Abdeckblech wurde nicht eingebaut. Leider habe ich die übrig gebliebenen Teile alle bereits weggeschmissen. Wird das untere Abdeckblech zwingend benötigt und wofür ist es gut? Siehe Bild 1.


    2. Die „Haken“ (weiß nicht wie die Teile genau heißen – siehe Bild 2) haben sich an den seitlichen Schutzblechen des Dachfensters verhakt. Ich denke das ist da das untere Abdeckblech (Bild 1) fehlt. Dadurch sind bei allen 3 Dachfenster die Schutzbleche verbogen (siehe Bild 4) und ich habe diese entfernt. Sind diese zwingend notwendig? Bei einem Dachfenster ist das untere Blech (siehe Bild 3 – weiß nicht wie das Teil heißt) verbogen. Kann man das als Ersatzteil nachbestellen?


    3. Wozu sind die Haken in Bild 5 da?


    4. Meine Rollläden schließen nicht komplett Lichtdicht ab. Ein Freund hat auch Velux Dachfenster und Rollläden und bei dem kommt kein einziger Sonnenstrahl rein. Bei mir extrem viel (siehe Bild 7). Liegt das evtl. auch am fehlenden unteren Abdeckblech oder gibt es da eine andere Abhilfe, damit es Lichtdicht ist?


    5. Bei mir sammelt sich oft Wasser in der Rille (Bild 6). Ist das normal?


    Bitte keine Kommentare, dass ich doch eine andere Firma engagieren soll oder mit Ihm sprechen etc. oder dass man sowas nicht von Bekannten machen lässt. Habe daraus gelernt! Bitte nur Fachliche Informationen zu den Dachfenstern.


    Danke vorab für hilfreiche Antworten.

    Mischa

  • Moin,

    1. Das untere Abdeckblech wurde nicht eingebaut. Leider habe ich die übrig gebliebenen Teile alle bereits weggeschmissen. Wird das untere Abdeckblech zwingend benötigt und wofür ist es gut? Siehe Bild 1.

    Um den Lichteinfall zu minimieren, ( hier liegt die untere Lamelle des heruntergefahrenen Rolladens auf ) kann man aber nachbestellen.

    2. Die „Haken“ (weiß nicht wie die Teile genau heißen – siehe Bild 2) haben sich an den seitlichen Schutzblechen des Dachfensters verhakt. Ich denke das ist da das untere Abdeckblech (Bild 1) fehlt. Dadurch sind bei allen 3 Dachfenster die Schutzbleche verbogen (siehe Bild 4) und ich habe diese entfernt. Sind diese zwingend notwendig? Bei einem Dachfenster ist das untere Blech (siehe Bild 3 – weiß nicht wie das Teil heißt) verbogen. Kann man das als Ersatzteil nachbestellen?

    ja, siehe Punkt 1

    3. Wozu sind die Haken in Bild 5 da?

    Damit man das Dachfenster bei heruntergefahrenem Rolladen in der Klapstellung ein Stück öffnen kann ( ca. 30 cm )

    4. Meine Rollläden schließen nicht komplett Lichtdicht ab. Ein Freund hat auch Velux Dachfenster und Rollläden und bei dem kommt kein einziger Sonnenstrahl rein. Bei mir extrem viel (siehe Bild 7). Liegt das evtl. auch am fehlenden unteren Abdeckblech oder gibt es da eine andere Abhilfe, damit es Lichtdicht ist?

    Ja, siehe Punkt 1, einfach nachbestellen.

    5. Bei mir sammelt sich oft Wasser in der Rille (Bild 6). Ist das normal?

    Nein, es kann an unterschiedlichen Spaltmaßen liegen, d.h. wenn das Dachfenster nicht ausgemittelt wurde oder schief eingebaut wurde, kann es sein dass die Flügeldichtung nicht am Rahmen anliegt und es in dem Bereich zum Tauwasserausfall kommt. Das kann man rel. einfach kontrollieren:

    - Dachfenster in der Klappstellung ein wenig öffnen ( idealerweise so, das man einen Spalt von ca. 1 cm zwischen Rahmen und Flügel hat ) und den Spalt zwischen Flügel und Rahmen kontrollieren, ob dieser parallel ist

    - Dachfenster verschließen und den seitlichen Spalt zwischen Flügel und Rahmen kontrollieren, ob dieser parallel und auf beiden Seiten gleichmäßig breit ist


    Die beiden seitlichen unteren Abdeckbleche sollten vorab wieder angebracht werden und der Rolladen sollte nur bei geschlossenem Dachfenster heruntergefahren werden, bis die Ersatzteile eingetroffen und eingebaut sind. Die beiden Fensterfunktionen ( Klappstellung und Putzstellung ) nur bei hochgefahrenem Rolladen anwenden, dann sollte sich nichts weiter verbiegen.


  • Erstmal vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Noch eine Frage zum Tauwasser. Ich habe das geprüft und bei 2 Fenstern musste ich deutlich feststellen, das der Abstand auf beiden Seiten nicht gleich ist. Kann man das im Nachhinein korrigieren, ohne das ganze Fenster inkl. Rahmen ein und auszubauen?


    Nein, es kann an unterschiedlichen Spaltmaßen liegen, d.h. wenn das Dachfenster nicht ausgemittelt wurde oder schief eingebaut wurde, kann es sein dass die Flügeldichtung nicht am Rahmen anliegt und es in dem Bereich zum Tauwasserausfall kommt. Das kann man rel. einfach kontrollieren:

    - Dachfenster in der Klappstellung ein wenig öffnen ( idealerweise so, das man einen Spalt von ca. 1 cm zwischen Rahmen und Flügel hat ) und den Spalt zwischen Flügel und Rahmen kontrollieren, ob dieser parallel ist

    - Dachfenster verschließen und den seitlichen Spalt zwischen Flügel und Rahmen kontrollieren, ob dieser parallel und auf beiden Seiten gleichmäßig breit ist


    Die beiden seitlichen unteren Abdeckbleche sollten vorab wieder angebracht werden und der Rolladen sollte nur bei geschlossenem Dachfenster heruntergefahren werden, bis die Ersatzteile eingetroffen und eingebaut sind. Die beiden Fensterfunktionen ( Klappstellung und Putzstellung ) nur bei hochgefahrenem Rolladen anwenden, dann sollte sich nichts weiter verbiegen.

  • Hallo,

    Ich habe das geprüft und bei 2 Fenstern musste ich deutlich feststellen, das der Abstand auf beiden Seiten nicht gleich ist. Kann man das im Nachhinein korrigieren, ohne das ganze Fenster inkl. Rahmen ein und auszubauen?

    Kommt darauf an, wie viel es ist, aber der Eindeckrahmen muß auf jeden Fall zurück gebaut werden, damit man an die Schrauben vom Fensterrahmen kommt. Je nachdem wie das Innenfutter ausgebildet ist, kann es hier nach dem gerade Rücken zu Rissen oder einem Spalt kommen.