Richtige Pflege Vollholz Parkett Eiche

  • Hallo,


    seit mittlerweile 3 Jahren bin ich stolzer Besitzer eines Vollholz Parkett Eiche gebürstet und geölt

    Uns wurde beim Verkauf gesagt, dass man ihn nach dem Verlegen ölen soll (wurde von der Firma erledigt), danach muss man nurnoch normal den Boden Wischen (Wasser + Holzbodenseife), die Seife wirkt Rückfettend für den Boden und versorgt ihn somit mit Nährstoffen.


    Dort wo der Boden häufig begangen wird, ist er nach wie vor TOP.

    Nur merke ich, dort wo man nicht oft geht, und in Räumen wo wir uns kaum aufhalten, wirkt der Boden schon etwas spröde. Man bleibt jetzt nirgendso mit den Socken hängen, aber wenn man mit den Socken über den Boden gleitet, spürt man dass der Boden nichtmehr ganz glatt ist, und man spürt einzelne feine "Härchen", wo der Socken ganz leicht hängen bleibt.


    Meine Frau hat leider die Holzbodenseife falsch dosiert, wie wir festgestellt haben.

    Mein Verkäufer meinte, das bekommt man mit richtiger Dosierung der Holzbodenseife wieder hin.


    Was sind eure Erfahrungen, ist das normal und brauche ich mir keine Gedanken machen?

    Oder wird die Holzbodenseife zur Besserng beitragen?

    Oder muss ich den Boden nach 3 Jahren schon das erste mal nachölen?


    Danke für eure Hilfe, ich bin liebe meinen Parkettboden, und will nicht dass er noch rauer wird...