Wasserlöslicher Kleber unter Bodenbelag - Was ist das?

  • Hallo,

    unter altem PVC oder Linoleum (für den Boden ist schon ein Asbest-Test in Arbeit) haben wir wasserlöslichen Kleber gefunden. Bei der Probenentnahme haben wir gut gewässert und dabei ist uns aufgefallen, dass sich der Kleber löst. Dann ist es wohl kein Bitumen oder Teer, oder? Was könnte es dann sein?

    Ich freue mich auf eure Antworten!

    VG Anne

  • Wie alt ist der Bodenbelag?


    Mir wäre nicht bekannt, dass unsere Väter und Großväter wasserlösliche PVC Kleber zur Verfügung hatten. Einmal ausgehärtet, lassen sich selbst moderne Kleber mit Wasser nur noch anlösen, aber nicht auflösen.

    Evtl. handelt es sich nicht um Kleber sondern um irgendwas anderes?


    Es könnte auch sein, dass der Boden irgendwann später (vor wenigen Jahren?) modernisiert wurde, aber selbst da kann ich mir jetzt nicht vorstellen, dass der Kleber wasserlöslich ist. Ich hatte mal einen lösemittelfreien Kleber, den hätte man im flüssigen Zustand mit Wasser verdünnen können, aber wie schon geschrieben, einmal ausgehärtet ging nichts mehr. Beim Wässern hat sich dieser bestenfalls in eine zähe Masse verwandelt. Das ist mir aufgefallen, als ich Reste aus einem Eimer retten und noch einmal verwenden wollte.

    Der Betreiberverein dieses Forums freut sich über Spenden von Fragestellern, die hier kostenlos Hilfe bekommen haben. Kurze Wege führen über Paypal oder eine Banküberweisung

    .

  • Danke schon mal für die schnelle Antwort! Sorry, vll hab ich den falschen Ausdruck verwendet...der Kleber lässt sich nach dem Wässern mit der Spachtel wegschieben. Wenn ich das bei meinen bisherigen Recherchen richtig verstanden hab, ist das bei Bitumen oder Teerkleber nicht der Fall?

    Der Bodenbelag ist älter, wie alt wissen wir leider nicht und können wir auch nicht mehr erfragen.

    Ist ne schwierige Frage, ich weiß...


    VG Anne